Rezept für Pellas orientalische Frikadellen mit Minze. Dazu passt wunderbar: Humus, Minzjoghurt, Sesamkarotten, Bulgursalat, Fladenbrot, etc. ...

Orientalische Frikadellen

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Pellas orientalische Frikadellen mit Minze.

Zutaten

  • ca. 600 g  Rinder- und/oder Lamm-Hackfleisch (vorzugsweise Bioqualität)
  • 1 Tasse Semmelbrösel
  • 2 Eier
  • 3 Schalotten
  • 2 - 4 Knoblauchzehen
  • 1 - 2 Messerspitzen Kreuzkümmel
  • 1 - 2 Messerspitzen Zimt
  • 1/2 Bund glatte Petersilie
  • 1/2 Bund frische Minzblätter
  • Pfeffer, Salz
  • ein großzügiger Spritzer Tomatenmark

Here we go:

Zubereitung

  1. Das Hack mit den Eiern und den Semmelbröseln vermengen. Schalotten fein reiben. Wer die Zwiebeln lieber fein schneidet, sollte sie vorher in etwas Olivenöl dünsten, sonst bleibt euch immer der Geschmack der rohen Zwiebel, was hier nicht so gut passt. Knoblauch pressen. Tomatenmark, Salz und Pfeffer hinzufügen. Die frischen Kräuter fein schneiden und hinzugeben. Alles ebenfalls untermengen. Ich mache das mit der Hand und nehme alle Ringe vorher ab.
  2. Nun mache immer ein kleines Pröbchen, indem ich einen kleinen Klecks in einer Pfanne mit Olivenöl brate. Je nach Konsistenz und Würze fügt man dann die entsprechenden Zutaten noch hinzu.
  3. Sobald alles passt, daumengroße Fingerchen rollen, kurz in Olivenöl anbraten, bis eine äußere, feste Struktur entsteht.
  4. Danach geht es ab auf ein mit Backpapier belegtes Blech, was man in den vorgeheizten Backofen gibt. Bei meinem alten Backrohr nehme ich 180 Grad und es braucht ca. 30  Minuten. Ihr werdet sicherlich sehen, wann es optimal gegart ist.

Dazu passt wunderbar: Humus, Minzjoghurt, Sesamkarotten, Bulgursalat, Fladenbrot, etc. ...

Von
Eingestellt am
Themen: Frikadellen

15 Kommentare


1
#1
9.8.16, 20:03
Das Rezept hört sich echt lecker an. Für mich muss das Hackfleisch aber keine Bioqualität haben. Ich kaufe das Fleisch beim Metzger meines Vertrauens. Ich habe auch noch nie Zimt in die Hackfleischmasse rein getan. Ich kann mir das aber schon lecker vorstellen. Ich werde dieses Rezept auf jeden Fall demnächst mal ausprobieren. Danke dafür.😄😋
#2 Pella
9.8.16, 20:35
😋 Danke, NFischedick. Ich weiß gar nicht, ob es ein offizielles Rezept ist, ich habe da zwei, drei Rezepte kombiniert und mich langsam an den Geschmack herangetastet, der mir am besten gefällt.  Aber da entstehen ja oft leckere Gericht draus.

Vertrauensmetzger geht natürlich auch immer.

Ich versuche, nicht allzu oft Fleisch zu essen, aber wenn, dann möglichst Bioqualität. Besser für die Umwelt und mein Gewissen ....

.
#3
9.8.16, 22:26
Ich stelle mir diese Frikadellen sehr lecker vor. Vielen Dank für das Rezept! Das probiere ich bald aus.
1
#4
10.8.16, 09:55
Das liest sich total lecker, und ich werde das auf alle Fälle ausprobieren. Eine Frage hätte ich noch: Warum garst Du die Frikadellen im Backofen fertig und nicht in der ohnehin schon heißen Pfanne? Werden sie dann zarter?
1
#5
10.8.16, 10:30
Daumengroße Fingerchen sehen aber anders aus. Warum hast du deine Frikadellen nicht fotografiert, dann würde es ein reelles Bild abgeben. Das auf dem Foto sind normale Frikadellen ala Hausfrau. Mich würde auch interessieren wie die Frikadellen nach dem backen im Ofen aussehen. Das Rezept gefällt mir sehr gut und bis auf den Zimt und die Minze würze ich auch so. Brate allerdings immer in der Pfanne.
1
#6
10.8.16, 10:38
 Man kann die Frikadellen auch direkt auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech im Backofen garen. Dieser Tipp ist vor längerer Zeit mal hier bei FM erschienen. Hier mal ein Link:
https://www.frag-mutti.de/frikadellen-im-backofen-auf-backpapier-garen-a31585/  😄  
1
#7 Pella
10.8.16, 20:01
Hallo alle,

alle erwähnten Garmethoden klappen. Ich komme aber so am Besten klar, allein wegen der Menge: So kann ich alles nacheinander zart anbräunen und dann gemeinsam in den Ofen schieben und entspannt ohne stetes Beobachten und Wenden fertig garen lassen 😋
1
#8 Pella
10.8.16, 20:11
@Upsi,

da ich das Gericht nicht parallel zubereitet hatte, hatte ich auch kein Photo. Das Bild stammt von der Mutti.

Photos sind hier anscheinend sehr wichtig, ich habe schon mehrere "Rüffel" bekommen 😌.
Dann kann ich mich aber nur mit Tipps melden, die ich aktuell durchführe, und nicht, wenn mich die Muse küsst ...
Das schränkt doch sehr ein.
#9
10.8.16, 20:56
@Pella: das war kein Rüffel der Kommentar, ich mag das Rezept ja,würde nur gerne wissen wie die  Frigkadellen in Wirklichkeit aus dem Ofen aussehen. Es ist nicht schlimm wenn du nicht fotografieren magst, aber dann lieber kein Foto als irgend eins aus dem Internet, welches ein ganz anderes Gericht zeigt.
Wenn es von deiner Mutti stammt, dann hat die das aus dem Internet, denn das kann man erkennen.
#10 Pella
11.8.16, 20:02
Liebe Upsi,

ich habe das Wort Rüffel doch extra in Anführungszeichen gesetzt, es war doch augenzwinkernd gemeint.

Und, nein: Das Photo ist nicht von meiner Mutti (die wäre sowieso  meine Mama, nicht Mutti, hihi ....) Damit meinte ich doch diese Homepage hier: "Frag Mutti", halt.  Sorry for the confusion ...

Zur Größe: Orientiere dich so in etwa an Cevapcici.

Ach übrigens habe ich neulich zusätzlich noch etwas Thymian (in dem Falle getrocknet) hinzugefügt, Das war auch sehr lecker..

LG

Pella
1
#11 comandchero
15.8.16, 14:48
Klingt lecker. Ein TL Sambal Oelek kann auch nicht schaden. 😋
#12
28.8.16, 22:52
@Pella
liest sich sehr gut, werde ich auf jeden Fall nach kochen, koennte mir das auch mit dem Zusatz von dunkler Schokolade und getrockneten Lavendel vor stellen ( natuerlich nur mit einem ganz kleinem bisschen). Bevor jemand sagt "Iggitt" ich experimentiere sehr gerne.😄
#13 Pella
29.8.16, 18:17
@Susi2: Warum nicht? Ich experimtiere auch immer gerne.

Gibt es nicht auch einige mexikanische Rezepte mit dunkler Schokolade? Hatte eine Freundin mal gekocht. war sehr gut und auch gar nicht süß.

Meinst du den Lavendeltee, den man in der Apotheke kaufen kann?

Habe mal in einer Kochsendung ein Rezept für Schweinefilet mit Lavendel gesehen, klang auch interessant. Ich weiß nicht, ob ich hier den Titel der Sendung nennen dürfte, lasse es daher lieber. Ich meine, da wäre frischer Lavendel benutzt worden ....
#14
29.8.16, 18:26
Ich werde versuchen in paar mexikanische Rezepte einzustellen, dunkle Schokolade kann immer wieder verwenden, z.B. bei Rindfleisch, hab auch ein Ochsenschwanz Rezept (alte Roemer 😄) mit Honig, Schokolage und Rosinen, einfach😋.
Lavendel nehme ich frischen wenn ich hab, andernfalls vom Teeladen, kann man eigentlich zu allem verwenden auch zu Gemuese.
#15
1.9.16, 17:03
für meinen Geschmack die besten Hackbällchen. Die Gewürze einfach herrlich.Mit der Minze so ein frischer Geschmack toll 5 Sterne von mir danke für dieses Rezept

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen