Rezept für Pellas orientalische Frikadellen mit Minze. Dazu passt wunderbar: Humus, Minzjoghurt, Sesamkarotten, Bulgursalat, Fladenbrot, etc. ...

Orientalische Frikadellen

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Pellas orientalische Frikadellen mit Minze.

Zutaten

  • ca. 600 g  Rinder- und/oder Lamm-Hackfleisch (vorzugsweise Bioqualität)
  • 1 Tasse Semmelbrösel
  • 2 Eier
  • 3 Schalotten
  • 2 - 4 Knoblauchzehen
  • 1 - 2 Messerspitzen Kreuzkümmel
  • 1 - 2 Messerspitzen Zimt
  • 1/2 Bund glatte Petersilie
  • 1/2 Bund frische Minzblätter
  • Pfeffer, Salz
  • ein großzügiger Spritzer Tomatenmark

Here we go:

Zubereitung

  1. Das Hack mit den Eiern und den Semmelbröseln vermengen. Schalotten fein reiben. Wer die Zwiebeln lieber fein schneidet, sollte sie vorher in etwas Olivenöl dünsten, sonst bleibt euch immer der Geschmack der rohen Zwiebel, was hier nicht so gut passt. Knoblauch pressen. Tomatenmark, Salz und Pfeffer hinzufügen. Die frischen Kräuter fein schneiden und hinzugeben. Alles ebenfalls untermengen. Ich mache das mit der Hand und nehme alle Ringe vorher ab.
  2. Nun mache immer ein kleines Pröbchen, indem ich einen kleinen Klecks in einer mit Olivenöl brate. Je nach Konsistenz und Würze fügt man dann die entsprechenden Zutaten noch hinzu.
  3. Sobald alles passt, daumengroße Fingerchen rollen, kurz in Olivenöl anbraten, bis eine äußere, feste Struktur entsteht.
  4. Danach geht es ab auf ein mit Backpapier belegtes Blech, was man in den vorgeheizten Backofen gibt. Bei meinem alten Backrohr nehme ich 180 Grad und es braucht ca. 30  Minuten. Ihr werdet sicherlich sehen, wann es optimal gegart ist.

Dazu passt wunderbar: Humus, Minzjoghurt, Sesamkarotten, Bulgursalat, Fladenbrot, etc. ...

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,3 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

15 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter