Paprika-Mais-Salat

Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Der Salat eignet sich für eine Festlichkeit, Party als Beilage für Steaks, gegrilltes Fleisch, Braten usw. und natürlich für ein Salat-Buffet.

Es ist viel Schnippelarbeit, zumindest wenn man mal für 8-12 Personen diesen Salat zubereitet. Bitte also Geduld und Zeit mitbringen oder es lieber sein lassen.

Zutaten für 4 Personen:

3 St. Paprikaschoten (je 1 rot, grün, gelb)
4 St. mittelgroße Tomaten
1 St. mittelgroße Zwiebel
1 Ds. Maiskörner (285 g Abtropfgewicht)
125ml Mayonnaise (Miracel Whip oder M.W. Balance)
1-2 EL Essig (so ziemlich 2)
mind. 1/2 EL Zucker
2-3 Prisen Salz, viel Pfeffer
Maggi-Würze flüssig (mind. 4 lange Spritzer)

Vorbereitung:
Die Paprikaschoten waschen, längs halbieren, vom Kerngehäuse befreien und in Querstreifen schneiden. Bei Bedarf noch kleiner schneiden.

Tomaten häuten (dafür erst blanchieren), dann halbieren und das Fruchtfleisch (ohne Kerne) in Würfel schneiden. Die Zwiebel würfeln, Maiskörner abtropfen lassen.

Zubereitung:
Aus der Mayonnaise, dem Essig, Zucker, Salz und Pfeffer eine Marinade herstellen, evtl. mit etwas Wasser verdünnen. Paprika, Tomaten, Zwiebeln und Mais mit der Marinade mischen und evtl. nachwürzen.

Vor dem Servieren etwa 1 Stunde (oder einige Stunden länger) im Kühlschrank durchziehen lassen und dann nochmal abschmecken, ob was fehlen könnte.

Schmeckt auch am Tag darauf noch richtig gut und verliert bei kühler Lagerung nicht an Qualität.

Achtung: Grüne Paprikaschoten sollten immer kurz blanchiert werden, damit sie verträglicher sind, aber ich habe mich aus Zeitgründen noch nie daran gehalten. Die Tomaten muss man auch nicht unbedingt häuten, wenn der Anlass nicht ganz so wichtig ist.


Eingestellt am


4 Kommentare


#1 Ulli
19.4.05, 21:07
Stehe im Moment auf Salate, der hört sich gut. Werde die Tomaten aber nicht häuten.
#2 Tweety
3.11.05, 13:50
einfach klasse danke
#3 Börgi
28.12.05, 21:31
Megalecker und die Schnippelei ist garnicht so schlimm!
#4
4.8.07, 18:16
Super Salat, hab ich jetzt schon 2x gemacht und die Leute sind begeistert. Wichtig bei dem Salat so viel Wasser wie möglich aus den Tomaten zu holen, am Ende hat man sonst nen Swimmingpoool Salat. Also alles was an überflüssiger Flüssigkeit da ist, weg damit ;) Danke nochmal für das Rezept!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen