Pfefferminz-Schokoladen-Kuchen

Pfefferminz-Schokoladen-Kuchen, der Zarte

Jetzt bewerten:
3,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Hier mal mein Rezept für einen wirklich leckeren Pfefferminz-Schokoladen-Kuchen. Gelingt auf jedem Fall und ist zart und fluffig.

Zutaten:
175g Margarine
4 Eier
400g Mehl
250g Zucker
5 Essl. Kaba oder Trinkkakaopulver
1 P. Backpulver
150ml Milch
1 Rumaroma
150 g Pfefferminz-Schokoplättchen oder billige Variante z.B. bei Penny. Am besten vorher einfrieren und danach kleinhacken. Klebt dann nicht so.

Weckmehl

Ofen schon mal bei Umluft auf 160°C vorheizen, Ober und Unterhitze 175°C.

Kuchenringform oder Gugelhupfform ausfetten und unbedingt mit Weckmehl gut ausstreuen.

Zucker, Eier und Margarine rühren bis der Teig hell und cremig ist. Nun das Mehl, Trinkkakaopulver, Backpulver, Milch und Rumaroma dazu und noch mal fünf Minuten gut rühren.

Zuletzt die ganz klein gehackten Schokominzplättchen unterrühren. Den Teig in die Backform und ungefähr 50 Minuten backen.

Danach aus dem Ofen holen und zehn Minuten in der Form stehen lassen. Dann auf Rost stürzen.

Wenn man Kuvertüre hat, diese schmelzen und dabei den Rest Pfefferminzplättchen, der meisst noch in der Packung übrig ist mitschmelzen. Den noch warmen Kuchen damit bestreichen. Hhhmmmm, sehr lecker.

Von
Eingestellt am

35 Kommentare


#1
23.3.11, 15:48
Mjam mja, der Kuchen hört sich sehr lecker an!!!! Werde ich mir merken und beim nächsten Anlass ausprobieren!!!
Kann man anstatt Magarine auch Butter hernehmen? Magarine ist nicht so mein Geschmacksfall....aber sonst...der Rest ist genau mein Fall!!!!
#2
23.3.11, 15:58
Was ist denn Weckmehl??
#3 Murmeltier
23.3.11, 16:02
@Allie: Weckmehl ist Paniermehl oder Semmelbrösel!
#4
23.3.11, 16:12
@Murmeltier: Ah danke. Dann steht dem Ausprobieren jetzt nichts mehr im Wege ;)
#5
23.3.11, 16:13
mmmmja, hört sich echt lecker an.
Geht es auch ohne Rumaroma?
Daumen hoch ;)
#6
23.3.11, 16:47
@filiz: Das Rumaroma lässt den Kakaogeschmack besser hervortreten. Ursprünglich wurde Rum verwendet, der den Kuchen auch besser hochgehen ließ (fluffiger). Der Alkohol verfliegt ja beim Backen. Es ist also nur eine Geschmacksfrage. :)

@Mokkabohne: Margarine oder Butter gibt sich nichts, Fett ist Fett. Wenn man den Super-Köchen aus dem Fernsehen glauben darf, ist Butter auf jeden Fall besser. ;)

@crimade: Muss es wirklich Weckmehl sein, oder reicht eine dicke Schicht normales Mehl? Semmelbrösel hab ich nicht so oft im Haus... Und wie sieht es bei Silikonformen aus? Die soll man ja gar nicht einfetten usw. 8?
#7
23.3.11, 17:07
Habe es mit normalem Mehl noch nicht ausprobiert. Ich hatte schon andere Pfefferminz Kuchen ausprobiert. Das Problem ist, dass die feinen Minzplättchen beim backen ja auch zergehen, und so gerne an den Wänden der Backformen kleben bleiben. dann wirds schwierig den Kuchen aus der Form rauszubringen. Deshalb schreibe ich Weckmehl. Es gibt doch schon beim Bäcker kleine Packetchen davon. Wie gesagt, mit normalem Mehl habe ichs noch nicht ausprobiert, weil ich einfach glaube, dass dies ne klebrige Angelegenheit gibt. Mit Silikonformen habe ich gar nichts ausprobiert. Versuchs doch einfach mal, und schreibe mir dann, wie es geklappt hat. Bin halt so, wie ich bis jetzt verfahren bin gut damit klargekommen. liebe Grüße crimade
#8
23.3.11, 17:09
Natürlich geht es auch ohne Rumaroma oder richtigen rum. Ich mag halt den Geschmack darin. aber jeder kann es so machen wie er will. liebe Grüße crimade
#9
23.3.11, 17:11
Wünsche dir viel Spass beim nachbacken. Und schreib mal wie er geworden ist und ob er dir schmeckt. liebe Grüße crimade
#10
23.3.11, 17:12
Ja genau. Weckmehl ist Semmelbrösel oder Paniermehl. Viel Spass beim nachbacken, und schreib dann auch mal wie er dir geschmeckt hat. liebe Grüße crimade.
#11
23.3.11, 19:01
Das klinkt super lecker, wird gleich am WE nachgebacken :-) *danke*
#12
23.3.11, 19:33
viel Spass beim backen. und dann hier reinschreiben wie er gefallen und geschmeckt hat. liebe Grüße crimade. Anstatt Margarine kann auch weiche Butter genommen werden
#13
23.3.11, 19:34
@Mokkabohne: ja natürlich. Weiche butter. nicht frisch vom Kühlschrank. liebe Grüße
#14
23.3.11, 19:34
Prima Rezept, das ist ganz sicher was für mich. Wird bestimmt einer meiner Lieblingskuchen. Schokolade, Pfefferminz und Rum.... lecker. Danke.
#15
23.3.11, 19:38
Gott, wie werd ich das Abo für die Kommentare wieder los? Ich krieg ja eine Mail nach der anderen^^
#16
23.3.11, 20:06
@Allie: Wenn du eingeloggt bist, schau mal rechts oben - unter Abos findest auch u.a. abonnierte Tipps, drauf klicken - da kann man´s auch löschen :) LG Backoefele
Übrigens ... interessante Variante zu herkömmlichen Schokokuchen.
#17
23.3.11, 20:13
@Backoefele: Oh super, danke.
#18
23.3.11, 20:24
@Allie: Bidde schöööön!!
#19 Pumukel77
23.3.11, 21:59
Oh jetzt hab ich schon 3 Kuchen zum unbedingt testen...lecker....
#20
24.3.11, 00:10
Bin selbst kein großer Bäcker (obwohl ich kaum einen Kuchen auslasse wenns ums essen geht lol).Werde das Rezept an meinen 17j. Sohn weiter geben,der ist einer.Ich geb bescheid wie er geschmeckt hat.
#21 kreativesMaidle
24.3.11, 13:40
@cihi: statt Semmelbrösel verwende ich auch Sesamsamen, geriebene Mandeln oder ganz normalen Griess. gelingt mit allem. Grüßle
#22
24.3.11, 15:24
@crimade: danke für die antwort!! wie schon gesagt, das Rezept ist abgeschrieben und bei der nächsten Gelegenheit wird´s ausprobiert!!!!!

Danke!!
#23 Pumukel77
24.3.11, 17:56
Kuchen gebacken und für sehr lecker befunden, aber gut auskühlen lassen, warm schmeckt es wie Kuchen mit Zahnpasta :-)
#24
24.3.11, 22:21
genau. so einen Kuchen soll man auch gut abkühlen. Und noch ein Tip. Wenn du ihn gut vepackz in den Kühlschrank stellst, schmeckt er nochmal so gut. liebe Grüße crimade
#25 Pumukel77
25.3.11, 07:23
@crimade: der klägliche Rest kommt in den Kühli :-) , viel ist nimmer über. Danke für dieses tolle Rezept.
#26
25.3.11, 11:03
nichts zu danken. Übrigends. Mit diesem Grundrezept kannst du alle Kuchen machen. Zitronenkuchen, Marmorkuchen, Gewürzkuchen usw. usw.
#27
25.3.11, 13:07
Sodele, ich hab dann mal auch einen Versuch gestartet und ein Foto vom Ergebnis gemacht.

Ich hab es mir allerdings etwas einfacher gemacht und den Kuchen mit Schokoladenstreuseln bestreut.

Bin mal gespannt, wie er schmeckt. Noch ist er zu warm.
#28
25.3.11, 14:21
hast du das Foto hier reingestellt? wo kann man das denn sehen?
#29
25.3.11, 15:06
@crimade: Als ich das Foto hochgeladen hatte, erschien ein grünes Kästchen und darin stand, dass das Foto in Kürze sichtbar wäre :-).
#30
25.3.11, 15:44
So ich habe den Kuchen gebacken! Super Top! Ich hab in meinem Kühlschrank 2 Aftereiht- Weihnachtsmänner "gefunden" und gleich die an statt der Täfelchen genommen, das klappte super, und es klebt nicht so an, auch lässt sich der "Weihnachtsmann" besser schmelzen als Klasur :-) *Leider gibt es die Weihnachtsmänner nicht das ganze Jahr über......
#31
25.3.11, 17:15
ich hatte nähmlich auch zwei fotos rein, aber bis jetzt seh ich keins davon, komisch.
#32 kreativesMaidle
20.6.11, 13:07
Endlich hab ich gebacken!!!!!!!!!!

Einfach nur SUPER !!!!!!!!!!!
Hab edle Gold und Silber Zuckerkügele in den noch feuchten Schokoguß gestreut!!

DANKE !! für das rezept!
#33
14.3.16, 20:51
@crimade: Das Kuchenrezept werd ich gleich diese Woche ausprobieren (für Ostern)
hört sich verdammt gut an.
Hoffentlich gelingt es mir. Soll für meinen Schwiegersohn ein Geburtstagskuchen werden.
Vielen Dank!
Liebe Grüsse von Libetta.
#34
14.3.16, 21:32
@Libetta: danke dir das du den alten Tipp wieder hervor geholt hast. Das sind Backzutaten ganz nach meinem Geschmack. Dieser Kuchen ist nächstes Wochenende fällig. Vielleicht noch mit ner lecker Pfefferminzcremfüllung.
#35
22.3.16, 21:30
Testbericht:
1) Der Kuchen schmeckt dem Zumselchen sehr gut.
2) Der Kuchen ist leider nicht fluffig, sondern recht fest und trocken geworden. Das mag daran liegen, dass das Zumselchen nicht in der Lage ist, sich genau an Rezepte zu halten (Butter statt Margarine, weniger Zucker, Kakao statt Kaba, kein Rumaroma, kein Weckmehl). Vielleicht war er aber auch etwas lange im Ofen (Silikonbackform).
3) Der Kuchen ist sehr sättigend. Aufgrund der festen Konsistenz ließ er sich aber prima in 20 kleine Stücke (runde Form) schneiden.
4) Trotz Verzichts auf Weckmehl gab es keinen klebrigen Rand, welcher dann auch mit Pfefferminzkuvertüre überzogen würde.
5) Pfefferminzkuvertüre = sehr gut.
FAZIT: Das Zumselchen muss noch an der Fluffigkeit arbeiten. :-)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen