Polentaschnitten einmal süß - als Beilage zu Kompott

Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

½ L Milch,
200 g Maisgrieß, grob
1 Prise Salz
80 g Zucker
1 Ei

Zum Ausbraten, Butterschmalz oder Butter

Dazu evtl. Apfelkompott:

1 TL Zimt gemahlen

750 g gemischte Äpfel (Boskoop, Cox Orange z.B), ich verwende gerne im Herbst dazu Falläpfel, jetzt im Frühjahr Schrumeläpfel, die nicht so optimal mehr zum reinbeißen geeignet sind.

100 g Zucker, nach Geschmack ein Löffel Rosinen, etwas Zimt.

1 Tasse Wasser

Zubereitung am besten am Vortag! Äpfel waschen, Kerngehäuse ausstechen, schälen, und in Stücke schnippeln. Mit Wasser, Rosinen,Zucker und etwas Zimt aufkochen, bei abgeschalteter Herdplatte warm stehen lassen, bis die Stückchen weich sind. Bitte das Apfelkompott noch einmal abschmecken, je nach Sorten kann etwas mehr Zucker erforderlich sein. Kühl stellen über Nacht.

Milch mit der Prise Salz aufkochen Maisgrieß einrühren. Warm beiseite stellen, quellen lassen, dabei umrühren. Dann 20 Minuten noch einmal warm werden lassen. Während der Abkühlphase das Ei unterrühren. Masse auf mit Backpapier ausgelegtem Blech verteilen, mit Klarsichtfolie abdecken und mit der Backrolle auf gleichmäßige Dicke von ca 1 cm ausrollen. Über Nacht erkalten lassen, dann in Rauten von 5-6 cm Größe schneiden. Die Maisschnitten in einer beschichteten Pfanne, mit mittlerer Hitze in Butter goldbraun braten. Zucker/Zimt drüberstreuen, die warmen Polentaschnitten mit dem abgekühlten Apfelkompott servieren.

Diese Mengenangaben reichen als Nachtisch für 5-6 Portionen.

Von
Eingestellt am

7 Kommentare


#1 wurst
26.4.12, 22:24
Das Ei ist nicht nötig,oder es dazu verwenden die Schnitten zu Panieren.

125-150 Gramm Maisgrieß reichen aus für einen ½ l Milch.
#2
29.4.12, 13:00
@varicen. Ich habe misch jetzt zwei Tage lang gefragt, was POLEN-TASCH-NITTEN sind! Sorry, ich stand etwas auf der Leitung! *lach*
#3
29.4.12, 13:02
- + en - -i + u
#4
29.4.12, 13:07
@varicen: *vor lachen überm Schreibtisch lieg*
#5
23.9.12, 11:22
@mops: Das ist mir mal mit einem Karl-May-Buch passiert:
Während des Lesens von Winnetou, 630 Seiten, kam mir immer wieder das Wort "sooft" unter. Was bitte schön ist sooft? Keine Ahnung, also habe ich darüber hinweg gelesen. Auf der letzten Seite! war dieses merkwürdige Wort getrennt: blablabla so-
oft ....

Mein verdutzt-dummes Gesicht muß ein Bild für Götter gewesen sein.
1
#6
23.9.12, 14:22
Meine Schwiegermutter ist bei einem Kreuzworträtsel über das Wort Blumento Pferde gestolpert. Diese Pferderasse kannte sie nun wirklich nicht. (Blumentopferde) :-)
#7
23.9.12, 22:43
so erging es mir mit einem Tran-Sport,
zum Rezept: ich habe Weizengrütze da das müsste sich doch auch eignen für das leckere Rezept? ich kann sowas auch ohne Kompott gut essen als Hauptgericht *freu*

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen