Powerdrink mit Ingwer

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Püriere ein Stück frischen Ingwer ( ca. 1,5 cm ) mit 1 EL Honig und gieße das Ganze mit kalter Milch auf, einen Schuss Zitronensaft ( für Liebhaber ). Das macht Müde wieder munter.

Los geht`s.

Von
Eingestellt am

15 Kommentare


#1
28.10.10, 00:04
ich liebe ingwer..werde es sofort probieren
#2
28.10.10, 08:07
muss man den dann net kochen?
stelle mir das schwer vor rohen Ingwer zu pürieren, der ist doch so faserig und hart...
#3
28.10.10, 08:12
Genau, wie pürierst du eine so kleine Menge???
#4 knuffelzacht
28.10.10, 09:37
Genau das wollte ich auch fragen...
#5
28.10.10, 10:48
Dann versuchts mal mit ein paar EL Milch dazu, dann müßte es doch zu pürieren gehen. Ist es nicht ganz fein geworden, dann einfach noch durch ein Sieb schütten. Anschließen nur noch den Rest Milch dazu. Vielleicht ist es sogar so gemeint und nur nicht richtig beschrieben. Kann mir auch nicht vorstellen, dass man Ingwer trocken, also ohne zusätzliche Flüssigkeit, pürieren kann
1
#6
28.10.10, 11:40
ich mach das immer so:
- ein Schluck heisses Wasser in den Mixer, Ingwer in gewünschter Menge dazu
- das gemixte Püree durch einen feinen Sieb drücken
- Zironensaft und Honig nach Bedarf dazu geben

Muss man mit Wasser auffüllen, ansonsten ist das zu stark! Und nach ein paar Minuten setzt sich der Inwer am Flaschenboden ab, muss immer mal geschüttelt werden.
2
#7 Rumpumpel
28.10.10, 13:28
Danke chocokeks, für diesen tollen Powerdrink! Hab ich gerade gemacht und jetzt bin ich wieder voller Tatendrang. Ich hab alles zusammen in den Mixer getan, jedoch mit Buttermilch anstatt mit normaler. Den Ingwer hab ich vorher klein gewürfelt, gegen ein paar Fasern im Getränk hab ich nichts. Superlecker! Daumenhoch!
2
#8
28.10.10, 14:43
Ich habe das mit Orangen und Karottensaft statt Milch ausprobiert, dazu ein Schuss Zitronensaft, lecker und eine echte Vitaminbombe!

LG, Moni
#9
28.10.10, 16:13
kleine Mengen pürieren mit dem Mixstab (Zauberstab).
1
#10 chocokeks
28.10.10, 18:31
Wo ihr Recht habt, habt ihr Recht. Pürieren ist vielleicht nicht gerade der perfekte Ausdruck dafür, aber ich hab´s mit der Knoblauchpresse gemacht und es funktioniert sehr gut. Probiert´s doch mal aus ;-))
Übrigens nehme ich auch Ingwer zum verfeinern von Salaten, klein geschnitten entwickelt sich eine wunderbare Schärfe.
lg
2
#11
31.10.10, 09:43
@superknoedlchen: Ingwer ist nur faserig und hart wenn er alt ist. Frischer Ingwer ist sehr saftig und läßt sich super pürieren.
2
#12
31.10.10, 11:09
Alles sehr gute Tips! Als zusätzliche Info zu verstehen:
In der '5-Elemente-Küche' (aus der chinesischen Medizin) wird Ingwer als Gewürz und pflanzliches Arzneimittel verwendet. - Im Rezept macht 'nur' der Honig die 'Power'.
- Für diejenigen, die immer in Eile sind und keine Zeit haben um einen Extra-Drink zu machen, hier 1 Tip, den ich seit Jahren täglich anwende (nie Grippe im Winter) der vor allem morgens sehr hilfreich ist:
Man nimmt 1 TL (!) Honig (a.besten Blütenhonig) in den Mund und 'bearbeitet' ihn sanft während 1 Minute, wie wenn man einen Schluck Wein probieren würde! Die wertvollen Stoffe des Honigs gelangen dadurch direkt durch die Schleimhäute in den Körper. Nach ein paar Minuten ist die Müdigkeit weg!
Gut zu wissen:
Honig gehört zu den agressiven Darmreiniger, man darf ihn geniessen aber - weniger ist - mehr!
#13
31.10.10, 12:08
danke für den Tipp- bekommt man richtig Lust, das auszuprobieren - ich liebe Ingwer und auch Dir, Jeanne, danke für den Honigtipp...
#14
2.11.10, 20:03
na, das bekommt mein Mann, ich bin nicht so für Ingwer und er könnte drin baden
1
#15
5.1.11, 09:13
Werde gleich mal den Tipp ausprobieren. Es müßte doch auch gehen, wenn ich die Milch anwärme. Kann ich mir in dieser Jahreszeit besser vorstellen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen