1 Fertige Quiche
3

Quiche mit Lauch, Thunfisch und Schafskäse

Jetzt bewerten:
3,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Quiche mit Lauch, Thunfisch und Schafskäse

Zutaten 

Für den Mürbeteig (reicht für eine 26-28cm Form)

  • 300 g Mehl
  • 1 gestrichener TL Salz
  • 150 g Butter in Flöckchen
  • 1 Ei

Diese Zutaten zuerst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen schnell zu einem kompakten Teig verkneten. Den Teig in ein feuchtes Tuch einwickeln und mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Für den Belag:

  • 4 Stangen Lauch
  • 1 Dose Thunfisch
  • 1 Packung Schafskäse
  • etwas Pfeffer, Salz und Muskatnuss

Zubereitung

Den Lauch putzen, waschen, in grobe Ringe schneiden und andünsten. Den Schafskäse fein zerkrümeln und den Thunfisch aus der Dose befreien. Alles untereinandermischen und auf den Teig, der natürlich in die Form gelegt und an den Rand gedrückt wurde, verteilen.

Den Backofen vorheizen und die Quiche bei ca.160°C Umluft oder 180°C Ober- und Unterhitze ca. 40 Minuten backen.

Diese Quiche geht schnell und gelingt eigentlich immer. Ich hoffe, die Bilder machen euch Appetit.

Von
Eingestellt am

19 Kommentare


#1
1.1.11, 10:23
Die Variante mit dem Thunfisch kenne ich noch nicht. Werde ich mal im Hinterstübchen festhalten.
2
#2 alsterperle
1.1.11, 10:35
Macht alle die leckersten Quiche der Welt, aber bitte: Nicht mit Thunfisch! Es wissen wohl inzwischen alle, dass der Thunfisch vom Aussterben bedroht ist. Jeder kann seinen Beitrag zum Artenschutz leisten: Einfach nicht kaufen. Und nebenbei: Die Delphine verenden qualvoll in den Maschen der Thunfischnetze...Nicht nur "Streicheltiere" sollten von uns geschützt werden...Immerhin wird hier ja schon auf Schmerzen der Hunde hingewiesen, wegen Streusalz etc. Allen Menschen und Tieren ein gutes neues Jahr:)
1
#3 mmonica
1.1.11, 14:09
Alsterperle,
ich stimme Dir voll und ganz zu. Wünsche ebenfalls alle Menschen und Tieren ein frohes, friedliches und qualloses 2011
1
#4
11.5.16, 08:32
Diese Quiche werde ich auf jeden Fall machen. Mir läuft jetzt schon das Wasser. . .na ihr wisst schon!😋
#5
11.5.16, 08:49
Ja - auch ich möchte diese Quiche machen !!
Aber hat jemand eine Idee, wodurch ich den Lauch ersetzen könnte ??
Wegen einer Darmkrankheit vertrage ich ihn leider absolut nicht und muss immer nach einem Ausweg suchen :-(
Ich kann wirklich soooo wenig essen (3x Darmstücke entfernt) - sorry, kann jetzt auch nicht mit Fisch und Fleisch aufhören. Und dass es in Zukunft deshalb keinen Thunfisch in Dosen oder andere bedrohte Fisch und Fleischarten mehr gibt daran glaubt wohl niemand wirklich. Über allem hängen doch die Menschen die mit ALLEM Geld machen ! Warum werden sonst noch ohne Verbot Zigaretten hergestellt ?? Durch rauchen können auch sehr viele Menschen krank werden !!
Also bitte: ich denke in diesem Falle leider auch mal an mich !
Daher: bitte keine Vorträge von Menschen die gesund sind sondern nur eine Alternative zu Lauch.
Vielen Dank :-)
2
#6
11.5.16, 09:10
@chrima2: Könnte mir vorstellen, dass Spinat dazu passt.
#7
11.5.16, 09:36
@Pearlybey: Oh Ja !!
Eine richtig gute Idee, ich werde dann nur etwas mehr mit ev. Kräutern würzen - freue mich jetzt schon auf´s ausprobieren :-) !!
#8
11.5.16, 11:43
@chrima2: Bin auf das Ergebnis gespannt.😋
 
#9
11.5.16, 17:23
Das klingt wirklich lecker.

Ich frage mich nur, ob das ganze, so ohne Guss, nicht zu trocken wird? Hat vielleicht schon jemand Erfahrung damit? 
1
#10
11.5.16, 18:30
@bollina: Ich mache ja vieles auch einfach nach Gefühl. 1 Ei, Sahne und geriebener Gouda (oder Emmentaler) verrühren und Kleckse davon auf die Quiche verteilen - so würde ich es für mich versuchen.
#11
11.5.16, 20:07
@Pearlybey: 
So was in der Art würde ich auch ausprobieren. Vermutlich würde ich "nur" Kaffeesahne statt Sahne nehmen. 
#12
12.5.16, 09:37
@bollina: Gute Idee mit der Kaffeesahne - der Figur zur Liebe😋 Oder Rama Cremefine-wenig %, oder, oder. . .  Ich habe gestern in der Apotheken Umschau (Rentner-Bravo😂) ein tolles Rezept gesehen. Weißer und grüner Spargel gegart mit Lachs als Frittata gebacken.Low Carb! Das ist auch etwas Leichtes, Auf Facebook kann man auch an das Rezept kommen.
Gruß aus Wuppertal
#13
12.5.16, 11:09
@Pearlybey: So - habe gestern die Idee mit Spinat probiert.
Wirklich sehr, sehr lecker :-) !!
Dazu aus dem eigenen Garten noch Kräuter und zwar Bärlauch, Zitronenthymian und etwas Basilikum.
Die Kräuter allerdings ganz klein geschnitten (oder mit Wiegemesser) und dann kurz vor dem essen darüberstreuen.
Schnittlauch wäre bestimmt auch lecker - vertrage ich allerdings auch nicht :-(
Nochmal danke für den Tipp !
Und: Könntest Du vielleicht die Zutaten bzw. auch Menge des Rezeptes aus der Rentner-Bravo (Superbezeichnung ;-) !!!!) bekanntgeben ? Würde ich auch gerne probieren - und bestimmt viele andere ebenso.
#14
12.5.16, 11:40
@Pearlybey: 

#12 Rentner Bravo 👍 😄
Der ist echt gut!!
2
#15
12.5.16, 12:39
@chrima2: Das hört sich aber auch gut an! Frische Kräuter sind was herrliches. So jetzt zur "Räucherlachs-Spargel-Frittata" angegeben für 4 Personen:
200g weißer Spargel , Salz, Zucker- 200g grüner Spargel, 200g Räucherlachs, 2 Zwiebeln (da musst du sicher drauf verzichten), 6 Eier, 1EL Estragon-getrocknet, Pfeffer aus der Mühle, 1EL Olivenöl
Weißen Spargel schälen und unteres Ende abschneiden, in Salzwasser mit der Prise Zucker ca. 15-20 Minuten garen. Den  grünen Spargel evtl.  im unteren Drittel schälen und das Ende abschneiden. Nach 5-10 Minuten Kochzeit des weißen Spargels, den grünen dazugeben und die restlichen 10 Minuten mit garen. Spargel dann abtropfen lassen.
Lachs in Stückchen schneiden, Zwiebeln schneiden (du nimmst besser wieder eines deiner tollen Kräuter), Eier aufschlagen und mit einer Gabel verrühren, Estragon, Zwiebeln und Lachs dazu geben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Eiermasse hineingießen, Spargel dazugeben und bei geringer Hitze 15 Minuten stocken lassen. Frittata auf einen großen Teller gleiten lassen, mit einem zweiten Teller wenden, für weitere 5 Minuten in die Pfanne gleiten lassen. Herausnehmen , vierteln.
Zeit ca. 50 Minuten - Pro Person ca. 323 kcal, 28g Eiweiß, 22g Fett, 3g Kohlenhydrate, 2g Ballaststoffe
Wenn du das tolle Bild dazu sehen könntest, würdest du sofort anfangen.😋
#16
12.5.16, 13:18
@Pearlybey: Zunächst einmal vielen, vielen Dank für das tolle Rezept und dass Du Dir so viel Mühe gemacht hast, alles aufzuschreiben :-) !!
Mit den Zwiebeln hast Du natürlich Recht, ich könnte als Ersatz wirklich viele verschiedene Kräuter  -vor allem Bärlauch-  nehmen. Alles andere vertrage ich sehr gut.
Könnte ich sogar schon heute Abend probieren - habe noch nichts konkretes geplant und alle Zutaten zu Hause. Den Spargel kann ich bei einem Bauern in unserem Ort (kleines Dorf ;-) !) kaufen. Morgens gestochen schmeckt er am Abend bestimmt toll.
Auch die Anzahl der Kalorien gefällt mir sehr gut ;-)
Außerdem habe ich mir das Rezept schon kopiert und in mein Computer-Kochbuch übertragen.
Danke !!
1
#17
12.5.16, 16:00
@chrima2: Habe ich gerne gemacht. Sorry, wenn ich die Anrede klein geschrieben habe. Es ist bei mir in Fleisch und Blut übergegangen, weil ich eigentlich immer nur mit guten Freunden schreibe. Es sollte nicht respektlos erscheinen. Ich wünsche Dir viel Erfolg beim Frittata zubereiten😄
#18
12.5.16, 17:12
@Pearlybey: :-)
Mach Dir bitte keinerlei Gedanken über das Groß-oder Kleinschreiben - so eng sehe ich das wirklich nicht !!!!
Sogar mein Lebensgefährte und ich schreiben  -wenn wir mailen-  das "Du" mit großem "D".
Ich habe nach der Schule in vielen verschieden Büros (auch Gericht) gearbeitet und habe sogar manchmal zu "umständlich formuliert" (Aussage meiner Freunde ;-) !!) Irgendetwas bleibt vom Beruf ja immer hängen....
Als respektlos habe ich es keinesfalls aufgefasst - ich fand es viel zu lieb, dass Du mir das komplette Rezept geschrieben hast- um in irgendeiner Art säuerlich zu sein :-) !!
Wünsche Dir noch einen schönen Abend und werde berichten wie es geschmeckt hat (habe schon riesigen Appetit !)
#19
12.5.16, 17:29
@Pearlybey: 

#15
Dieses Frittata Rezept klingt gaaaanz toll und ich kann mir gut vorstellen, dass das super schmeckt.
Auch die Kalorien halten sich ja sehr in Grenzen. Super!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen