Ränder rund um den Abfluss mühelos entfernen

Ränder rund um den Abfluss mühelos entfernen

Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ränder rund um den Abfluss kann man folgendermaßen mühelos entfernen.

Trotz regelmäßiger Reinigung der Waschbecken im Bad blieb ein unschöner Rand direkt am Abfluss. Ich habe dann einfach etwas Wasser in das Becken gelassen, Stöpsel natürlich schließen und dann einen Tab Gebissreiniger hinein.

Einwirken lassen und noch mit Wasser drin mit einer ausgedienten Zahnbürste den Rand etwas nachbürsten.

Von
Eingestellt am

37 Kommentare


6
#1
29.5.15, 19:25
Hmmmm ich habe immer gute Erfahrung mit Zitronensaft ( Plastikzitrone) gemacht.Etwas einwirken lassen.
3
#2
29.5.15, 19:55
@Kosmostern: Zitronensaft ist gut. Man kann dafür auch Essigreiniger nutzen.
2
#3
30.5.15, 00:22
funktioniert der Gebissreiniger auch bei Kalkablagerungen rund um den Abfluß? Den krieg ich bei uns einfach nicht dauerhaft weg. Und habs auch schon mit Backpulver und Essig und auch mit Zitrone probiert. War nie lang anhaltend. In der Spüle ist dieser Rand leider nicht nur kalkig, sondern auch noch Kaffeebraun (so als alte Kaffeejunkies landet dort schon der ein oder andere Schluck...)
4
#4
30.5.15, 09:24
vielleicht hilft dir der schmutzradierer. damit bekommt man wirklich sehr viele flecken weg, wo andere mittel versagen.
4
#5
30.5.15, 13:22
Ich nehme dazu ein wenig Scheuermilch. Damit bekomme ich den Rand sehr gut weg.
2
#6
30.5.15, 13:42
Und ich nehme das altbewährte Ata. In Pulverform, Wasser kommt ja von alleine dazu beim Putzen. Und einen weichen Lappen, der sich gut um meinen Finger schmiegt.
1
#7
30.5.15, 15:12
utew: Ata in Pulverform - ja gibt's das denn noch?
Ich persönlich habe Scheuerpulver und -milch sofort "verbannt", nachdem (lange her) diese Rauschwämme (ScotchBrit) aufkamen. Sie übernehmen das Scheuern, Universalreiniger die "Chemie", und es bleiben keine Rückstände.

Warum man teuren Gebissreiniger nehmen sollte, kann ich nicht einsehen.
3
#8
30.5.15, 18:15
Ich nehme immer Essigreiniger. Das klappt.
Einfach etwas Essigreiniger pur auf den Abfluß/Rand geben, Stöpsel natürlich schließen und 1 Stunde einwirken lassen. Mit der Zahnbürste nach gehen. Oder nimmst ein Küchentuch, legt es drauf und tränkst diese mit Essigreiniger.

So mach ich das immer.
3
#9
30.5.15, 18:29
Mit Toilettenschaum geht es auch gut weg.
3
#10
30.5.15, 20:51
Hallo Higu,

bei mir hat´s mit dem Gebissreiniger geklappt.
Zu deiner Spüle: ich scheuer meine ab und an mit "Edelstahlreiniger", sieht anschließend aus wie neu :-)
1
#11
30.5.15, 23:41
bei mir ist das Problem nicht der Abfluss, sondern rund um die Armatur, mit dem Glaskeramikfeldschaber gehts recht gut,
1
#12
30.5.15, 23:46
was ist denn jetzt los? ich schreibe Glaskeramikfeldschaber (2x) und es wir automatisch Glaskeramikfeldschaber daraus gemacht? hab ich noch nie gesehen, wie geht denn das?


ich verstehe es nicht, sorry, wieso nimmt der mein Wort nicht?
1
#13
31.5.15, 14:17
@MarionM:
ja mit Edelstahlreiniger mach ich das auch ab und an. Allerdings haben wir einen ziemlich hohen Kaffeeneigendurchsatz, also z.B. der Rest vom Filterabtropfen wird in den Ausguß gekippt und danach ist regelmäßig der Ausguß wieder bescheiden im Aussehen.
@all
weder mit Scheuermittel, noch mit Essigreiniger oder sonstwas ist der Kalkrand längerfristig nicht zu sehen (und geht auch nicht wirklich weg, außer mit Sidol). Ich weiß auch nicht, was wir hier für beschissenes Wasser haben.
Unsere Katze kriegt z.B. in ihren Wassernapf nur gefiltertes Wasser und trotzdem ist binnen kürzester Zeit ein unansehnlicher und aggressiver Kalkrand, bzw. komplett Kalkablagerung im Wassernapf.
3
#14
31.5.15, 14:19
@Arjenjoris:
und was hast du jetzt wirklich geschrieben? Glaskeramikfeldschaber oder was anderes?
3
#15
31.5.15, 15:03
@Arjenjoris: das Wort C*e*r*a*n*f*e*l*d (mal sehen ob es so funzt) wird durch eine Programm-Routine automatisch in Glaskeramik umgewandelt, kannste nix machen :-)
3
#16
31.5.15, 15:15
Glaskeramikfeld *ausprobier*
3
#17
31.5.15, 15:16
hihi, das ist ja witzig...
3
#18
31.5.15, 17:52
Glaskeramikfeld *neugierig ausprobier*

Edit: Zauberei ;)
3
#19
31.5.15, 17:56
Glaskeramikfeld - *auch mal ausprobier* :-)

Tatsächlich - Zauberei! ;-)
2
#20
31.5.15, 21:26
danke Binefant, hatte mich inzwischen schon bei Cambria kundig gemacht, dabei wollte ich den Zeh-ran schaber doch loben, aber wenn die nicht wollen....
1
#21
1.6.15, 06:08
Geht uns im Bad auch so. Wird ausprobiert, vielen Dank!
2
#22
1.6.15, 13:26
Guten Tag erst einmal. Bin hier im Forum ganz neu. Die gesamte Seite von frag-mutti find ich toll. Lese fast jeden Tag hier drin. Zum Thema Kaffeeflecken und andere Rückstände im Spülbecken nehme ich einen guten Spritzer Bleichmittel und die gute alte Spülbürste. Wird super schnell sauber und wische nur die Spüle anschließend nach. Habe nie Flecken oder sonst der gleichen Ablagerungen im Becken.
2
#23
1.6.15, 18:00
@Montata: Herzlich willkommen bei FM!!
#24
1.6.15, 18:49
Es muss nicht der teure Gebissreiniger sein; der aus dem Discounter (ALDI, Lidl) tut´s auch.
1
#25
1.6.15, 18:52
Hallo NFischedick,

Danke schön :-)
3
#26
1.6.15, 19:08
@MarionM: Erst Montana dann MarionM !! Was ist denn jetzt los? Hast Du Dich hier mit 2 Namen angemeldet?
#27
1.6.15, 22:58
Ich habe kein "Glaskeramikfeld" (aber ausprobieren möchte ich es doch ;-). Tatsächlich Zauberei, aber ich kann tricksen :-D
Einen (eranfeld-Schaber habe ich trotzdem. Damit kriege ich Etiketten oder Klebefilmreste von glattem Untergrund weg. Vielleicht auch Kalkränder?
#28
2.6.15, 01:06
Hallo NFischedick,

nein, nur mit MarionM!!
1
#29
2.6.15, 10:57
@MarionM: Und wer ist dann bitteschön Montana? Ich hatte doch Montana hier begrüßt und nicht MarionM. Wofür hast Du Dich denn dann bei mir bedankt? Siehe #25.
#30
3.6.15, 08:10
@NFischedick: Unsere "Neue" heißt nicht "Montana", sondern "Montata"! Solche Feinheiten sollte man schon beachten, denke ich.
Montata, von mir auch ein herzliches Willkommen!
Und zum Tip: Manchmal ist in unseren Waschbecken auch so ein hartnäckiger Rand, an dem man verzweifeln könnte. Auf die Idee mit Gebißreiniger bin ich da noch nicht gekommen. Bis jetzt probiere ich immer alles mögliche aus, z. B. den Putzstein oder Scheuermilch. Und dann die gute alte Zahnbürste, die ist Gold wert.
2
#31
3.6.15, 09:32
@Maeusel: Entschuldigung dass ich mich verschrieben habe. Das kann doch immer mal passieren.
1
#32
3.6.15, 14:46
@NFischedick: Bei mir brauchst Du Dich nicht zu entschuldigen. Es ging mir nicht um mich!
Ich habe mir nur vorzustellen versucht, wie es ist, wenn man als neues Mitglied hier mit dem falschen Namen angesprochen bzw. über einen gesprochen wird. Das ist doch ein Zeichen dafür, daß man nicht richtig wahrgenommen wird.
Und richtig wahrgenommen werden möchten wir doch alle.
3
#33
3.6.15, 16:57
@Maeusel: Das weiss ich dass es Dir nicht um Dich ging. Aber wie ich schon schrieb kann man sich doch mal verschreiben oder nicht? Soll ich mich vielleicht bei Montata auch noch entschuldigen? Natuerlich habe ich Montata wahrgenommen! Es ist auch richtig dass wir alle richtig wahrgenommen werden wollen. Warum fängst Du hier jetzt eine Diskussion darüber an?
#34
3.6.15, 18:13
@NFischedick: Nein, eine Diskussion wollte ich nicht anfangen, nur Dich etwas zum Nachdenken bringen. War nicht böse gemeint!
3
#35
3.6.15, 18:16
@Maeusel: Worüber sollte ich denn nachdenken? Ich habe mich einfach nur verschrieben! Das soll es aber jetzt gewesen sein! OK?
#36
14.6.15, 11:55
Man darf hier nicht c'e'r'a'n'feld schreiben? ui weh. auch nicht tempo oder maggi? mal schauen, ob das klappt.
#37
14.6.15, 11:56
geht doch. jedoch finde ich es seltsam, bestimmte markennamen zuzulassen und andere dafür nicht, obwohl sie längst in den allgemeinen sprachgebrauch eingeflossen sind. ich kannte jene kochstelle nur als c'e'r'a'n'feld, glaskeramik war mir unbekannt. nun ist aber genug der verhunzerei.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen