T-Shirts, Tassen, Schürzen & mehr

T-Shirts, Tassen, Schürzen & mehr

In unserem Merch-Shop findest du eine tolle Auswahl an Artikeln mit unseren neuen Logos - Jetzt shoppen!

Resteessen aus Gans, Rotkohl und Kartoffeln und Sauce

Voriger Tipp Nächster Tipp
Jetzt bewerten:
1,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wenn Reste übrig sind vom Weihnachtsmahl, kann man daraus für zwei bis 3 Personen einen leckeren Auflauf machen. Die in etwa benötigten Mengen sind 300g Gänsefleisch, 250 g Rotkohl und 4 Kartöffelchen.

In eine ofenfeste Form kommen die kleingeschnittenen Gänsebratenwürfel. Darauf wird der Rotkohlrest verteilt, vermischt mit einer Zwiebel in Stückchen und einem Apfel, auch zerkleinert.

Darauf die kleingeschnittenen gekochten Kartoffeln.

Das Ganze wird mit ein paar Löffeln übriggebliebener Sauce befeuchtet.

Die oberste Schicht besteht aus 3 EL Semmelbröseln, 70 Gramm mildem geriebenen Käse und 3 EL Olivenöl, vermischt mit Kümmelpulver und Paprika und 3 EL saurer Sahne, etwas Salz und Pfeffer.

Im Ofen bei 180 Grad 25 Minuten backen, bis die Kruste braun ist.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

2 Kommentare

-1
#1
27.12.10, 23:58
Auflauf aus Fleisch (Gans) und Kartoffeln finde ich ja noch ganz OK.....aber der Rotkohl noch dazu...das geht überhaupt nicht.
Aber es muss Euch ja schmecken.
1
#2
22.12.12, 08:55
Bin heute zufällig auf dieses Rezept gestoßen und war zuerst begeistert, da ich Aufläufe liebe!
Der Rotkohl stört mich eigentlich nicht,warum sollte der nicht passen?
Aber bei diesem Gericht Käse obendrauf? Möchte ich mir geschmacklich gar nicht vorstellen!

Rezept kommentieren

Emojis einfügen