Resteverwertung - Radieschenblätter

Ich nehme die schönsten Blätter vom Radieschenbund, wasche sie und schneide sie in feine Streifen.  Dann mische ich sie wie Kräuter unter Hackfleisch für Frikadellen oder Hackbraten. Man kann sie auch gut in eine Salatsauce geben oder unter Pasta.

Radieschenblätter sind gesund und lecker! Gerade im Frühjahr, wo Gemüse noch teuer ist, kann man etwas preiswertes Grünzeug gebrauchen.

Ich nehme die schönsten Blätter vom Radieschenbund, wasche sie und schneide sie in feine Streifen.

Dann mische ich sie wie Kräuter unter Hackfleisch für Frikadellen oder Hackbraten. Man kann sie auch gut in eine Salatsauce geben oder unter Pasta mit Olivenöl mischen.

Aber nur die ganz frischen nehmen, keine gelblichen, die schmecken nicht.

Die Blätter haben eine sanfte Schärfe, eben leicht wie Radieschen.

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Bärlauchsalz selbst gemacht
Nächster Tipp
Gewürze wie Kreuzkümmel ganz einfach im Mörser zerkleinern
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,6 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Radieschenblätter - Radieschenblättersuppe "Seerose"
Radieschenblätter - Radieschenblättersuppe "Seerose"
24 16
Gemüse-Nudelnester
7 8
Kühlschrank Resteverwertung
20 9
21 Kommentare
Dabei seit 16.2.11
1
wusste gar nicht das man das grünzeug mitessen kann,wieder was gelernt.Wird ausprobiert
24.2.11, 15:05 Uhr
Andromeda
2
Das ist ein guter Tipp ! Klar das Grünzeug auch die Blätter von Kohlrabi und vielen anderem kann man verwerten. Da ist sind viel gute Vitamine und Mineralien drinnen. Chlorophyll der grüne Farbstoff ist gut für unser Blut.
24.2.11, 17:44 Uhr
Mecki
3
ich staune, das hab ich auch nicht gewusst...merk ich mir
24.2.11, 17:46 Uhr
Dabei seit 14.1.11
4
ich habs auch nicht gewußt-obwohl ich letztes jahr selber welche angebaut hab .. tz tz tz .. vielen Dank für den tollen Tipp
24.2.11, 17:56 Uhr
Tamora
5
Die sind doch immer so kratzig...
24.2.11, 17:59 Uhr
Dabei seit 15.10.08
6
Da werden meine Kaninchen ab sofort aber blöd schauen, wenn ich die selber verwende, statt ihnen zu geben, die lieben die Blätter! Gerade deswegen hätte ich da mal selber drauf kommen können, aber man übersieht ja doch zu gerne das offensichtliche
24.2.11, 19:19 Uhr
Dabei seit 23.7.08
radfahrender Besen-Ginster
7
Radischenblätter habe ich auch nie mit verwendet. Wird sich aber ab heute ändern.
Danke für den Tipp. Noch etwas, was ich weiter verwerten kann.
24.2.11, 19:57 Uhr
Dabei seit 23.2.09
8
Und die Radieschenblätter kann man wirklich essen ?
Das ist ja ein Ding. Hätte ich nicht gedacht .Ich werde mal ganz
vorsichtig probieren. Man spart ja wo man kann und warum was wegwerfen,
habe ich immer gemacht, wenn man es essen kann.
24.2.11, 20:38 Uhr
Dabei seit 16.1.11
9
Die sind sogar richtig lecker!
Ich gebe sie gerne klein gehackt mit in Dipps oder, wie schon erwähnt, an Dressings.
24.2.11, 20:58 Uhr
Dabei seit 24.11.09
Chill-Kröte
10
Als Kind habe ich schon gerne kurze Büschel, so 1-2 cm an den Radieschen belassen und mitgegessen. Dass man die Blätter auch verspeisen kann, wußte ich auch nicht ... wird getestet!
24.2.11, 21:54 Uhr
Dabei seit 6.2.10
im Niveau flexibel
11
Du bist 'ne echte Bereicherung für "frag-mutti" Ellaberta. Finde viele deiner Tipps toll und nützlich! Auch diesen hier.
Vielen, vielen herzlichen Dank - mach weiter so!

Ganz viele liebe Grüße Serafinaa
25.2.11, 01:41 Uhr
Dabei seit 4.5.09
12
Ganz toller Tipp.Werde ich auch machen.Danke.LG
25.2.11, 08:49 Uhr
Dabei seit 13.8.10
13
Hätte ichauch nie gedacht. Werds testen! Danke für diesen Tipp, Ellaberta
25.2.11, 09:38 Uhr
Dabei seit 10.7.10
14
Ich danke allen hier, denen der Tipp "schmeckt" !
Ein schönes Wochenende euch allen !
25.2.11, 09:40 Uhr
Dabei seit 31.8.10
15
das ist ja ein toller Tipp, Radieschenblätter. habe aber immer Angst , daß es
mit irgendwelchen Spritzmittel gegen Insekten oder was weiss ich , behandelt wurde.Da hilft nämlich auch kein abwaschen der Blätter
25.2.11, 10:35 Uhr
Dabei seit 27.1.10
16
Das wird probiert, Ellaberta! Daumen hoch für diesen und die meisten deiner tollen Tipps!
Tierliebe: Auch Salat usw. sind oft gespritzt - womit auch immer. Mehrmals gut waschen und ab auf den Tisch...wir haben eh schon einiges in uns - vielleicht machen es die (ungiftigen) Inhaltsstoffe ja wieder wett?:-)
25.2.11, 11:54 Uhr
Dabei seit 24.8.10
17
ich habe vor kurzem im Buch "Arm aber Bio - Ein Erfahrungsbericht" von der Nutzung der Radieschenblätter erfahren: Gefüllte Teigtaschen aus Quarkölteig mit Füllung aus Quark und Creme Fraiche mit gehackten Radieschenblättern,schmeckt lecker, falls keine Radieschenblätter kann kann man auch Feldsalat nehmen
5.3.11, 15:52 Uhr
Dabei seit 1.3.11
18
Man lent nie, nie aus - wird demnächst ausprobiert
7.3.11, 13:59 Uhr
Dabei seit 21.4.12
19
.
Supertip!
das Grünzeug von Radieschen, Kohlrabi, Karotten ist essbar. Als Salat, als Suppe, als Gemüse.
31.5.12, 17:16 Uhr
Dabei seit 19.1.11
20
Stimmt das kann man Essen, mache ich schon lange, auch von Sellerie
das Grün, getrocknet sehr lecker in Soßen
2.6.12, 00:53 Uhr
Dabei seit 9.12.10
21
Das ist ein toller Kommentar. Wir essen viel Radieschen, die Blätter haben wir immer weggeworfen. Die werden jetzt verwendet, sind ja gesund! Danke
19.9.19, 17:08 Uhr
Tipp kommentieren
Tipp online aufrufen