Rotweinkuchen glasiert

Jetzt bewerten:
2,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

ROTWEINKUCHEN mit Glasur bei meinen Gästen sehr beliebt.

Einfache Masse: für Tortenform, Durchmesser 22 cm, Höhe 8 cm, empfehle Springform.

250 g Margarine – oder Butter, muss sehr weich sein
250 g Staubzucker
250 g Mehl (glatt oder universal)
100 g Speiseschokolade im Block (Kuvertüre)
50 g gemahlene Nüsse oder Haselnüsse, evtl. auch Mandeln (Nüsse sind saftiger)
2 TL Kakaopulver
1/8 L Rotwein (milde Sorte)
1 Päckchen Backpulver
4 Eier
Abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone
Zimt nach Belieben (ca. 2 TL)
1 Prise Salz
Rum 40 %

Backzeit ca. 1 Stunde (Nadelprobe), evtl. noch 10 Minuten im abgeschalteten Rohr lassen)

Backröhre auf 160 Grad vorheizen. Mit Ober- und Unterhitze backen.

Für eine größere Form (Kasten-Springform, 26 x 35 x 6 cm, wäre ideal), empfehle ich 1 ½ fache Masse.

Die Form streiche ich mit Margarine oder Butter aus und stäube griffiges Mehl darüber – auch über den Rand der Form.

Fett, Dotter und Zucker schaumig rühren, erweichte, aber etwas überkühlte Schokolade dazu. Gut verrühren. Zitronenaroma oder geriebene Zitronenschale dazu.

Backpulver, Zimt, Kakao, Mehl mischen, unter die Masse geben. Nochmals rühren. Rotwein nach und nach einrühren – nicht auf einmal dazu schütten, sonst gerinnt die Masse.

Dann den steifgeschlagenen Schnee gemeinsam mit den geriebenen, mit Rum befeuchteten Nüssen unterziehen. Form ¾ voll füllen, der Teig geht noch auf, und ab ins Backröhre.

Nadelprobe ob durch. In den ersten 40 – 45 Minuten kann nichts passieren.

Kuchen mit rundem Messer vorsichtig vom Rand lösen. Auskühlen lassen. Erhitztes rotes Johannisbeergelee (ohne Kerne), vermischt mit einem ordentlichen Schuss Rum über den Kuchen streichen. Gut einsaugen lassen.

Kuchen glasieren:
Schokoladekonfitüre, selbstgemacht (oder einfacher – fertige Glasur) Zu gleichen Teilen Schokolade (etwa je 200 g) im Wasserbad erwärmen. Gefäß mit heißem Wasser bereit stellen, Rundes Messer oder Tortenspachtel beim Glasieren immer wieder ins heiße Wasser tauchen und die Glasur damit glatt streichen. Kuchen ein paar Tage stehen lassen, verbessert den Geschmack. Kann aber auch gleich serviert werden.

Mit Schlagsahne servieren. Eignet sich sehr gut zum Einfrieren. Ich teile ihn dann in größere Stücke, die ich fest in Folie einschlage.

Von
Eingestellt am

3 Kommentare


-3
#1
24.11.11, 14:58
Korrektur zu Rotweinkuchen mit Glasur

Jetzt bin ich aber über mich entsetzt - Hab bei meinem Rotweinkuchen Rezept unten bei der Glasur die Butter vergessen.
Also Glasur 200 g Schokolade, 200 g Butter. Ich hab geschrieben "zu gleichen Teilen" und den zweiten Teil vergessen, dazuzuschreiben. Bitte verzeiht mir.
#2
24.11.11, 18:18
Also ich finde das Rezept gut ! Werde ich nachbacken Danke ! :-)
#3
24.11.11, 23:41
Danke Dir, viel Spaß beim Backen und gutes Gelingen!!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen