Rouladen mir Sauerkraut-Apfel-Füllung

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zutaten für 4 Portionen
5 El Öl
850g Sauerkraut
Salz-Pfeffer
4 Rinderrouladen à ca. 150g
1 Dose Tomatenmark
4 Scheiben Schinkenspeck
2 Äpfel
500 ml Fleischbrühe
200 ml Schmand
etwas dunkler Soßenbinder
milder Paprika
1 Beutel Katoffelpürr für 4 Personen
150 ml Milch
Zubereitung

3 Esslöffel Öl erhitzen. 250 Gramm Sauerkraut darin 10 Minuten dünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen, abkühlen lassen. Rouladen salzen und pfeffern. Mit 1 Esslöffel Tomatenmark bestreichen, mit 1 Scheibe Schinkenspeck belegen und Sauerkraut darauf verteilen. 1 ungeschälten Apfel in Spalten schneiden, auf jeden Rouladen quer 3 Spalten legen. Rouladen aufrollen, mit Holzspießen feststecken.

Rouladen im restlichen Öl scharf anbraten. Mit 250 ml Fleischbrühe aufgießen. Im geschlossenen Topf ca. 1,5 Std. schmoren. In der Zwischenzeit 1 ungeschälten Apfel in Würfel schneiden und zusammen mit dem restlichen Sauerkraut und 150 ml Fleischbrühe ca. 30 Minuten garen. Rouladen aus dem Topf nehmen. Restliches Tomatenmark und Schmand mit der Flüssigkeit verrühren, mit Soßenbinder andicken und mit Paprika abschmecken. Rouladen zurück in die Soße geben. Kartoffelpüree nach Pakungsanleitung zubereiten und nach belieben mit Salz Pfeffer und Muskatnuss würzen.

Zubereitung ca. 1,5 Stunden.

Von
Eingestellt am

2 Kommentare


#1
16.3.10, 12:22
wirklich gutes Rezept sehr lecker
1
#2
4.6.11, 17:35
Das Rouladenrezept ist ne absolute Superidee. Aaaaaaaaber: Warum bitteschön, noch Soßenbinder? Und zu relativ teurem Fleisch Natokitt? Dann lieber mit Liebe noch Stampfkartoffeln selbst machen, mit bissi Sahne und Butter, Muskat und Salz und ohne Chemie. Ist das soviel Arbeit, ein wirklich gutes Essen komplett selbst zu machen?

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen