Saftiger Guglhupf mit Joghurt und Apfelmus

Vor dem Aufschneiden des Kuchens wird dieser noch mit Puderzucker und/oder Schokoguß versehen.
6

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Ein sogenannter trockener Kuchen muss keinesfalls trocken sein, sondern er kann sehr wohl ein saftig-süßes Naschwerk auf der Kaffeetafel werden, wenn er mit den richtigen Zutaten und ganz viel Lust am Backen hergestellt wird. Der Gugelhupf, dessen Rezept ich hier notiert habe, wird mit Apfelmus und Joghurt zubereitet und er wird richtig schön saftig und schmeckt sicher allen sehr gut beim Kaffeeklatsch am Nachmittag.

Zutaten

  • 180 g weiche Butter
  • 3 Eier
  • 350 g Apfelmus
  • 200 g Magerjoghurt
  • 350 g Mehl
  • 250 Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 Prise Salz

Zubereitung

1. Der wird auf 175 Grad Umluft vorgeheizt und die Backform wird eingefettet und mit Mehl ausgestreut.

2. Jetzt werden die zuerst genannten 4 Zutaten (nicht wie beim Foto beschrieben, die ersten 6 Zutaten!), sehr gut aufgeschlagen und miteinander verrührt.

Zuerst werden die ersten sechs Zutaten sehr gut miteinander gemischt und locker aufgeschlagen.

3. Die weiteren trockenen Zutaten werden vorab untereinander gemischt. Diese Mischung gibt man sodann unter die flüssige Teigmasse und vermengt alles sehr gründlich miteinander. 

4. Der fertige Teig wird nun in die vorbereitete Form gefüllt und muss für ca. 55 bis 60 Minuten backen.

Nachdem die weiteren Zutaten untergemischt wurden, wird der Teig in eine gefettete und mit Mehl ausgestreute Form gegeben.

5. Nach dieser Backzeit nimmt man die Form aus dem Ofen und der Kuchen sollte noch 15 Minuten in der Form auskühlen. Danach wird er auf eine Kuchenplatte gestürzt.

Nachdem die Backzeit vorüber ist, läßt man den Kuchen noch ein wenig in der Form auskühlen und stürzt ihn dann auf eine Platte.

6. Wer mag, kann das Backwerk noch mit Puderzucker abstreuen oder gern auch eine Schokoglasur aufbringen.

Nach dem fertigen Auskühlen wird der Kuchen angeschnitten und die Kaffeetafel ist eröffnet.

Dann steht dem Genuß des Geghupfs bei einem guten Kaffee allein oder mit Besuch nichts mehr entgegen.  

Voriger TippNächster Tipp
Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

18 Kommentare

Kostenloser Newsletter