Salzkartoffeln "aufpeppen"

Jetzt bewerten:
2,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Salzkartoffeln schmecken kräftiger, wenn man ins Kochwasser zum Salz noch zusätzlich einen Teelöffel Gemüsebrühe (Pulver) reingibt, dann wie immer kochen und Wasser abschütten - fertig.

Den Topf mit den Kartoffeln ohne Wasser noch kurz auf die heiße Herdplatte stellen und etwas durchrütteln - das restliche Wasser dampft ab und die Kartoffeln werden schön mehlig.

Wenn man möchte, kann man vor dem Essen noch gehackte Petersilie drüberstreuen und schon werden aus Salzkartoffeln Petersilienkartoffeln, und wenn noch welche übrig sind, schmeißt man sie am nächsten Tag in die Pfanne und macht Bratkartoffeln draus!

Von
Eingestellt am

32 Kommentare


#1
6.11.09, 08:39
Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, wie man die Salzkartoffel aufpeppen kann. Man kann praktisch alles in Kochwasser tun was den Geschmack ändert. Von Knoblauch über Sellerie über Maggiewasser o.ä.

Emanuel
#2
6.11.09, 08:48
Revolutionär!
#3 DirkNB
6.11.09, 09:25
Nix neues: Mit Glutamat dran schmeckt eben alles "kräftiger".
#4 chrisbioerli
6.11.09, 10:18
Auf manche Tipps könnte man auch gut verzichten.
#5
6.11.09, 10:29
Mach ich immer. Schmeckt gut und kocht nicht über. :-)
#6
6.11.09, 11:39
Wenn du handelsübliche Instant-Gemüsebrühe nimmst, die nicht Bio ist, kein Wunder, dass die Kartoffeln "kräftiger" schmecken, du haust dadurch ja auch ohne Ende Geschmacksverstärker drauf. Da schmeckt alles "kräftiger" :-D
#7
6.11.09, 11:50
Bei mir kocht auch nix über, weil ich ein paar Tropfen Öl hinzugebe. So wird die Oberflächenspannung gebrochen.
-1
#8
6.11.09, 13:28
Aber man könnte doch auch Bio-Brühe nehmen oder ?. Oder schmeckt die nach nix ?. Verstehe ich irgendwie nicht ganz.
#9
6.11.09, 13:35
Zartbitter, Bierle meinte vielleicht nur, das es keine Kunst ist mit Geschmackverstärker. Da schmeckt dann alles kräftiger. Meintest Du es so, Bierle?
#10
6.11.09, 13:49
Ja, danke rumburak, so meinte ich das. ;-)
Mit Geschmacksverstärkern schmeckt alles intensiver.
Wollte nur klar stellen mit dem "nicht Bio", dass es durchaus auch Brühe gibt ohne Geschm.-Verst.
#11
6.11.09, 14:03
Egal, ob Bio oder Instant schmeckt auch bei Reis und Nudeln!!!
#12 wurst
6.11.09, 15:29
Das sind dann keine Salzkartoffeln mehr,sondern Bouillonkartoffeln die auch lecker sind :-)))
-1
#13
6.11.09, 20:35
Hab ich doch schon verstanden, Bierle.
#14 ?
8.11.09, 12:20
Also ich mach nur Salz rein und bei mir Kocht das auch nicht über. Das Argument verstehe ich nicht...
#15
8.11.09, 17:52
Es ist egal ob Instant mit Geschmacksverstärker, Bio InstantPulver oder selbst gemachtes Brühe Instant Pulver!
Es schmeckt toll.
Das mache ich oft bei Reis oder Nudeln wenn es diese als Beilage gibt. Bei kartoffeln mag ich es lieber in Salz gekocht und wenn es keine Soße Gibt, lasse ich etwas Butter über die heißen Kartoffeln schmelzen und streue ein wenig Gemüsebrühe Pulver drüber ( im übrigen selbstgemachtes) oder Kräuter.
#16
8.11.09, 21:13
Schmecken mag das vielleicht schon. Aber noch mehr Chemie ans Essen? Warum? Man kann Salzkartoffeln auch anders aufpeppen. Mit Kräutern - ohne, dass man sie mitkocht. Mit Gewürzen. Warum also Hefeextrakt oder Natriummonoglutamat? Man kann ja auch Kartoffeln direkt in Brühe kochen. Aber ich bin da Purist. SALZkartoffeln sollen nach Kartoffeln schmecken. Besser also, eine gute Sorte zu nehmen, als die Futterkartoffeln aus dem Supermarkt, die zwingend nach Geschmacksverstärkern verlangen.
#17 Kartoffelfritz
9.11.09, 20:31
Hallo zusammen,

ich gare seit Jahren Kartoffeln (die Linda) nur noch mit Dampf, purer Kartoffelgenuss (geschmack) man braucht kein Salz und erst recht keine Geschmacksverstärker ! sie können nicht anbrennen, nicht zu Matsch geraten auch wenn sie mal länger kochen als 30 min, und Strom sparen Stufe 1 reicht völlig besser geht nicht !!!
#18
10.11.09, 18:15
Ja, Kartoffelfritz, dann muss man erstmal die Linda bekommen. Das ist gar nicht so einfach. Aber du hast vollkommen Recht, ne gute Kartoffel in Dampf gegart, ist natürlich noch viel besser.
#19 Kartoffelfritz
12.11.09, 13:45
Ja hier in Brandenburg gibt es noch einen Biobauern, der die Linda anbaut und im Biomarkt erfolgreich verkauft. Aber jede andere Sorte freut sich auch über eine schonende Garung ;-)
#20
13.11.09, 21:20
Die Linda soll ja wieder angebaut werden. Gott sei Dank. Aber, JEDE andere Sorte? Ich denke, der Tip ist für Supermarktkartoffeln nicht verkehrt. Da kann ordentlich Geschmacksverstärker dran, sonst schmecken die ja doch nach gar nix (außer vielleicht nach Keller oder Moder). Aber eine gute Sorte freut sich sicherlich über schonende Zubereitung und WENIG, aber gute und passende Gewürze......
#21 Kartoffelfritz
14.11.09, 18:44
@Abreaxas3344, wer einmal eine richtige Kartoffel gegessen hat, wird auf die geschmacklosen, blassen Neuzüchtungen schnell verzichten ;-) mein erster Versuch landete sofort im Müll, die aus dem Topf und die rohen gleich hinterher. Ein herzliches Dankeschön an die Bauern, die sich nicht unterkriegen lassen und uns die Linda immer noch anbieten. Die Belena, als Nchfolge gedacht kommt aber auch gut weg bei meiner Bewertung.
#22
30.11.09, 00:00
@Abraxas3344: Hast recht leider gibt es die Linda bei uns nicht mehr(71272).Wenn jemand weis wo ich in meiner Region ,noch Linda bekomme,wäre für jeden Tip dankbar.
#23
30.11.09, 00:12
@Kartoffelfritz: Bei mir leider nicht,der Geschmack ist doch etwas anders.Aber solange Gene als Patent angemeldet werden und jederzeit aus dem Verkehr gezogen werden dürfen,wie es dem rechte Inhaber passt werden wir wohl mit vielen Veränderungen auf unserem Speißeplan rechnen müßen.Es lebe Linda!!!!!!!!!
#24
1.12.09, 11:04
Ja, Europlant sei Dank. Wir brauchen uns nicht wundern, wenn Kartoffeln nach Gurken, Tomaten nach Zucchini und Erbsen nach Abwaschwasser schmecken. Ich hab mich jetzt bei Slow Food angemeldet, da bekomm ich Informationen, wo ich gute Lebensmittel einkaufen kann. Auch Kartoffeln!
#25
17.4.10, 19:20
@DirkNB: Zutaten git es auch ohne Glutamat !
1
#26
17.4.10, 19:22
@chrisbioerli: Dann -überles - es einfach,brauchst dich dann nicht ärgern .
#27
17.4.10, 19:24
@?: Mach dir keinen Kopf ! Sonst bekommst du Kopfschmerzen
und das muss zum Wo-ende nicht sein.
#28
17.4.10, 20:03
Eine leckere, gelbfleischige Kartoffel vom Bauern auf dem Wochenmarkt: Die braucht nix an Zusätzen und sie schmeckt suuuuuuuper:) Hört auf mit aufpeppen, schmeckt mal wieder! Schärft eure Sinne und Geschmacksnerven. Wir sind durch die ewigen Schnellgerichte schon ganz versaut!
#29 Gerdi
19.4.10, 16:22
Wenn man Bio-Brühe nimmt, dann sollte man aber peinlichst darauf achten, dass dort nicht der Geschmackverstärker-Ersatz" Hefeextrakt drin ist....
Ansonsten bin ich der Meinung, dass sogar Pellkartoffeln am besten schmecken, und da brauche ich weder Salz noch Brühe beim Kochen :-) ok, vor dem Essen streu ich dann schon manchmal Salz drüber...
#30
19.2.11, 22:08
@chrisbioerli: Wieso antwortest du dann darauf?Andere freuen sich sich über die Tipps!
#31
20.2.11, 08:19
sehr gut schmeckt auch ein EL Kümmel oder die Blätter von Staudensellerie
#32
20.2.11, 08:27
wenn ich die zarten Dillspitzen für etwas abzupfe, bleiben die dickeren mittelstängel über.die nehme ich gerne ins kartoffelwasser, z.B. wenns fisch gibt.Geht auch mit petersilie oder anderen kräutern wo man die harten stängel sonst wegwerfen würde

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen