Sauce Anglaise - gekochte Vanillesoße zu Roter Grütze

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Man braucht für die Sauce Anglaise - gekochte Vanillesoße, folgende Zutaten:

200 ml süße Sahne
200 ml Milch
3-4 Eigelb
3-4 Eßlöffel Zucker
Mark einer Vanilleschote oder Vanillinzucker

Und so geht`s:
Sahne und 100 ml Milch mit Vanille oder Vanillinzucker und Zucker in einem Topf erhitzen. Die Eigelbe mit den restlichen 100 ml Milch verquirlen. Wenn die Milch-Sahne-Vanille/Vannillinzucker-Zuckermischung kocht, die Ei-Mischung einrühren. Aufkochen, und dann vom Feuer nehmen. Und ACHTUNG: Rühren, rühren und nochmals rühren! Sonst flockt das Ei aus! Abkühlen lassen. Die Masse sollte jetzt dickflüssig sein. Passt zu Roter Grütze oder zu Bratäpfeln oder Apfelstrudel.

Von
Eingestellt am

3 Kommentare


#1
11.9.12, 21:35
sehr lecker ... Sosse, die ohne Stärke gebunden wird ... ich finde, das schmeckt man nämlich immer bissl raus

ist allerdings nicht ganz einfach ... ich habe bereits unzählige Male unbeabsichtigt "Vanille-Rühreier" hergestellt :o)
#2
13.9.12, 17:45
cool
#3
8.10.12, 13:07
Moin,

der Tipp ist klasse & schmeckt super - und ist auch ganz ohne Krümel in der Soße möglich - wenn man sowohl Sahne, als auch Eigelb nicht aufkocht, sondern kurz vorm Siedepunkt hält.

(Allgemeintipp) Eier & Sahne (lieber auf was kalorienreduziertes zurückgreifen) mögen nicht gern gekocht werden, wenn sie zu einer leckeren Soße dienen sollen, sonst krümelt & verklumpt das Gezauberte fast unweigerlich. Sieht nicht nur **Äh-Bäh aus sonder schmeckt auch so.

Wie im echten Leben - sachte an, Jung's & Mutti's

LG,
ne olle Mum


ne olle Mum

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen