Sauce zu Wild

Jetzt bewerten:
3,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Viele Leute essen Preiselbeersauce oder Preiselbeeren überhaupt zu Wildgerichten. Ich habe auf Reisen in Holland (ja ja, weiß schon...) mal was kennengelernt...
Holländische Rehfilets mit Sauce "Fliegender Holländer"

1 Glas Apfelmus (fein ohne Stücke)
1 Dose Erbsen
Zitronensaft
etwas Ingwerwurzel

Apfelmus (ist ja schon fein) und Erbsen (abgetropft) pürieren (mit Quickchef von Tupper oder Pürrierstab) dazu etwa 1/2 Kaffelöffel Zitronensaft und etwas Ingwer (gerieben) geben. Wer mag, kann auch noch mit Muskat etwas würzen.

Wers lieber in der traditionellen Farbe mag, kann auch etwas Rote Beete noch dazugeben (1-2 Scheiben reichen) oder nur den Saft.

na dann viel Spaß beim ausprobieren...

Von
Eingestellt am

3 Kommentare


#1 Elmar
30.5.06, 23:04
Past die Soße auch zu Schnizel?
#2 Horst
10.6.06, 13:11
Hoppykoch
Das kenn ich auch.
Leider ist Wild ja nicht jedermanns Sache.
Übrigens: Preiselbeer(sauce) schmeckt auch gut zu geräuchertem Aal.
1
#3 Pater Diego
23.7.07, 12:46
Das ist das ungewöhnlichste Rezept, dass ich jemals gelesen habe. Es ist unmöglich, sich den Geschmack vorzustellen. Es wird mir, und allen anderen Phantasielosen wohl nichts anderes übrig bleiben, als diese Soße einmal selbst zu machen und zu probieren.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen