Saure Cervelats

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

Pro Person etwa 1 Cervelat

Cervelat längs dritteln, in etwas Öl anbraten, rausnehmen und beiseite stellen. Etwas Mehl (ca 1EL) andünsten, mit etwas Wein (egal ob rot oder weiß) ablöschen. Danach etwas Bratensauce einrühren, das Ganze mit nem guten Schuss Essig abschmecken.

Die Cervelat wieder hinzufügen und heiß werden lassen.

Ich weiß die Mengenangaben nicht so genau, das Rezept ist von meiner Mum. Und die sagt immer: etwa soviel...

Einfach ausprobieren...

Von
Eingestellt am

6 Kommentare


#1
27.9.09, 20:23
Hallo Feri,

bist Du SchweizerIn?

Habe vosichtshalber mal nach der Wurst gegoogelt, denn für mich ist Cervelat so eine Aufschnittwurst, ein salamiartiger Prügel....
Da erschien mir doch eine pro Nase etwas heftig.
In der Schweiz aber eine Brühwurst.
Also die in säuerlicher Mehls0ße, ok, ist ja nichts Böses. Was eßt Ihr dazu? Salzkartoffeln, Gemüse? Brot? Wie sah denn das Gesamtgericht ursprünglich bei Deiner Mom aus?

LG
#2 Feri
28.9.09, 19:53
Hey

Jep, bin Schweizerin. Unsere Nationalwurst...
Hm, überlege gerade, was man sonst für ne Wurst nehmen könnte...
Ich würde wohl irgend ne (Kalbs)bratwurst nehmen.

Dazu essen wir meist Reis. Da kann man schön die Sauce rüberkippen.
Oder auch zu Nudeln total lecker!
:-)
#3 tabida
28.9.09, 22:20
Ich hätt gesagt, ne Fleischwurst kommt dem Cervelat ziemlich nahe. Einfach eine Wurst, aus der man auch Wurstsalat macht. Cervelats sind allerdings viel kleiner und auch etwas intensiver im Geschmack.

Gruess Tabida
#4 Feri
29.9.09, 13:34
das kommt etwa hin tabida.
:-)
aber sie sind wirklich viiiel kleiner.
1
#5 tabida
29.9.09, 17:38
Feri, ich hatte eine zeitlang einen deutschen Freund und da habe ich gelernt, dass in Deutschland vieles in den Proportionen (Umfang) grösser ist.......
:rolleyes: :mussweg:

Gruess Tabida
#6 tabida
29.9.09, 17:39
opps, das geht da offebar nicht mit den smilies ;-)
Tabida

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen