Schafgarben-Lindenblüten-Sirup

Voriger TippNächster Tipp

Da unser Nachbar einen Lindenbaum hat, wo wir uns frei bedienen dürfen, habe ich vorigen Sommer ein Rezept meiner Oma ausprobiert, was heißt Rezept? Es war ja eigentlich nur eine Erinnerung an schöne Ferientage bei der Oma in Oberkärnten.

Also los geht's:

Einen 5 Liter Kübel locker mit Lindenblüten und Schafgarben, also von jedem die Hälfte füllen ich brause alles ganz kurz ab. In einen 10 L Kübel umschütten, 10 Pfund Zucker dazu, mit Wasser aufgießen, 7 Zitronen, 5 Orangen unbehandelt natürlich und in Scheiben geschnitten dazu, dann fleißig rühren bis der Zucker sich auflöst, dauert etwas, dann mit einer Mullwindel und Gummiband abdecken und kühl stellen.

Ich lass den Kübel drei Tage stehen, zwei-dreimal am Tag umrühren. Dann wird mit einem Haarsieb abgeseiht und fest ausgedrückt. Ich koche jetzt das Ganze sehr vorsichtig unter ständigen Rühren auf, aber nur einmal aufwallen lassen.

Sofort in die gewaschenen, ausgekochten und noch heißen Flaschen einfüllen und sofort verschließen. Mit Mineralwasser aufgegossen wirklich ein Genuss. Dieser Sirup hat einen sehr lieblichen Geschmack fast so wie Limonade. Kommt auch bei Kindern gut an, denen der Holundersirup zu intensiv ist. Wünsche gutes gelingen.

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,7 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

6 Kommentare

Emojis einfügen