Schneebälle in warmer Vanillesoße

Es entstehen luftig-lockere Eischnee-Bälle in einer köstlichen, selbstgemachten Vanillesoße.
5

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Ich gebe zu, es ist etwas kniffelig, dieses feine, lockere Dessert herzustellen. Aber mit ein klein wenig Geduld und Fingerspitzengefühl schafft ihr es auch, so einen tollen Nachtisch auf den Tisch zu bringen. Ich glaube, er wird euch, egal ob groß oder klein, sehr gut schmecken. Versucht ihn doch einfach einmal.

Zutaten

Für 8 bis 10 Schneebälle:

  • 2 Eiweiß
  • 30 g Zucker
  • 1 kleine Prise Salz
  • 500 ml Milch

Für die Vanillesoße:

  • 15 g Speisestärke
  • 30 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eigelbe
  • 1/2 Vanilleschote oder
  • 1 gehäufter TL Vanillepaste

Zubereitung

1. Die Eiweiße werden - wegen der Festigkeit am besten über einem Wasserbad - sehr steif aufgeschlagen. Der Zucker wird nach und nach zugegeben, ebenso die Prise Salz. Ist das Eiweiß richtig schön fest geworden, stellt man es zur Seite. 

2. In einem breiten, flachen wird die Milch zum Kochen gebracht. Aus der Eimasse sticht man nun entweder mit zwei Löffeln oder mit einem feuchten Eisportionierer die Schneebälle aus und lässt sie in der jetzt nur noch sehr heißen, aber nicht mehr kochenden Milch vorsichtig garen. Nach etwa einer Minute werden die Schneebälle vorsichtig unter Zuhilfenahme eines Löffels gewendet, so dass sie rundum eine gewisse Festigkeit erlangen. 

Die geformten Schneebälle werden in der heißen, nicht kochenden Milch gegart.

3. Sind die Schneebälle alle in der Milch gegart, werden sie mit einem Schaumlöffel auf tiefe Dessert-Teller verteilt und zur Seite gestellt, bis die Vanillesoße fertig ist.

4. Hierfür fischt man zuerst noch die restlichen Eiweiß-Flocken aus der Milch. Zusätzlich nimmt man ein wenig kalte Milch, um die Speisestärke glattzurühren. 

5. Zucker und die Prise Salz werden zur heißen Milch gegeben sowie der gehäufte TL Vanillepaste. Kurz bevor die Milch aufkocht, gibt man die angerührte Speisestärke dazu und lässt die Soße maximal 1 Minute kochen.

6. Von der fertigen Soße werden 2 EL abgenommen, mit den Eigelben vermischt und unter die Soße gerührt. 

Ist die Soße fertig, wird sie kurz warmgehalten.

7. Die auf den Tellern vorbereiteten Schneebälle werden nun mit der warmen Vanillesoße angegossen und noch hübsch verziert, zum Beispiel mit Minzblättchen oder auch einigen pürierten Erdbeeren und dann darf geschlemmt werden.

Voriges RezeptNächstes Rezept
Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

4 Kommentare

Ähnliche Tipps

Frühstücksei mal anders: Gefüllte Zebra-Omelettes

Frühstücksei mal anders: Gefüllte Zebra-Omelettes

9 12
Capirinha-Kuchen

Capirinha-Kuchen

12 7
Mandarinen-Sahne-Dessert

Mandarinen-Sahne-Dessert

13 16

Black Forest Dessert - Schokonudeln mit Kirschen & Vanillesauce

11 11

Bodenloser Obstboden als Dessert

21 11
Eier trennen ohne Unfall

Eier trennen ohne Unfall

29 13
Verbrennungen mit Eiweiß behandeln

Verbrennungen mit Eiweiß behandeln

5 7
Eiweiß zum Schlagen retten wenn Eigelb hineingekommen ist

Eiweiß zum Schlagen retten wenn Eigelb hineingekommen ist

20 6

Kostenloser Newsletter