Schnelle Vorspeise aus vergessenem Pausenbrot
3

Schnelle Vorspeise aus vergessenem Pausenbrot

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Hier ein Tipp, wie man aus einem vergessenen Pausenbrot eine leckere Vorspeise oder Zwischenmahlzeit zaubern kann. Das geht so einfach, dass der Schüler es auch alleine hinbekommt.

Ganz oft passiert es, dass das Schulbrot nicht gegessen wird. Nicht etwa, weil es nicht schmeckt, sondern weil man in der Pause unbedingt Fußballspielen wollte, noch schnell die Hausaufgaben fertigmachen oder Vokabel lernen musste oder das Brot noch zu Hause auf dem Frühstückstisch liegt und nicht den Weg in die Schultasche gefunden hat.

Meinen Pausenbroten geht es übrigens nicht besser, mal hat die Kollegin was für alle mitgebracht, mal war die Kantine doch so lecker, ein anderes Mal der Hunger nicht so groß ...

Abends hat dann keiner mehr Lust so ein etwas gealtertes Brot zu essen. Schade um das gute Brot, den Belag und die in Einkauf und Zubereitung investierte Zeit!

Aber so wird es doch wieder zum Genuss:

Wurstbrot

  • das belegte Brot (Klappstulle) mit der Geflügelschere in Würfel schneiden (1,5-2 cm)
  • die Brotstückchen zunächst mit der Butterseite nach unten in eine heiße Pfanne geben und rösten
  • Wenn sie von der Unterseite gut geröstet sind, kann man mit dem Kochlöffel umrühren und sie noch von der anderen Seite rösten.
  • die Wurstschnipsel ebenfalls rösten

Käsebrot

  • das belegte Brot auseinandernehmen
  • das Brot mit der Butterseite nach unten in die heiße Pfanne geben  und rösten
  • den Käse oben drauflegen und bei geschlossenem Deckel schmelzen lassen

Mit etwas frischem Salat ist damit der kleine Hunger gestillt und man kann warten, bis es etwas Richtiges zu essen gibt.

Wenn man etwas mehr will, kann man natürlich auch noch weitere Zutaten hinzufügen und das Ganze in Richtung Pizza oder Toast Hawaii gehen lassen oder noch mehr spanische Paprikawurst (Chorizo) oder türkische Knoblauchsalami (Sucuk) klein geschnitten dazu oder ein Ei drüberschlagen ... der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Wenn der Belag nicht mehr ansehnlich ist, können geröstete Brotstückchen aus vergessenem Pausenbrot auch ohne Belag so wie Croutons zur Suppe oder im Salat verwendet werden.

Von
Eingestellt am

38 Kommentare


19
#1 xldeluxe
26.1.15, 21:00
Über die Geflügelschere musste ich schmunzeln:

So hart wird das Brot ja nicht sein ;o)

ich habe das Problem "Hasenbrot" zwar nicht, finde es aber gut, wenn man Lebensmittel nicht unachtsam entsorgt.

Ein knusperiges Pfannenbrot ist auch ein schnelles Abendessen und niemand wird bemerken, dass das Brot schon vor vielen Stunden zubereitet wurde. Das Foto zeigt es doch auch ganz deutlich: Lecker!

Für mich Sparfuchs ein guter Tipp.
16
#2
26.1.15, 21:13
wirklich eine gute Idee ! Daumen hoch :-)
17
#3
26.1.15, 21:32
So kross gebraten schmeckt das Pausenbrot auch als Nachtessen.

Sieht auf deinem Foto ansprechend und gesund aus.
Schöne Idee zur Verwertung von Lebensmitteln. Das gefällt mir, denn wegwerfen geht gar nicht.
10
#4
26.1.15, 21:40
Ich überlege mir gerade, ob ich die Pausenbrote der Kids morgen für mich stibitze ;-)
Pfiffige Idee!
12
#5
26.1.15, 22:30
find das auch ur super .. es wird immer zuviel weggeschmissen was noch gegessen werden kann .. und das sieht ja aus als wäre es ganz frisch .. niemand würde auf die idee kommen das das schon nen tag rumlag sozusagen ..,
15
#6
26.1.15, 22:31
Super Tipp !!!

Ich mache die Klappstullen auf, lege Scheibenkäse drauf - ab in die Mikrowelle. Dann ein Spiegelei drauf und mit bissel Gemüse (was grad da ist)
6
#7
27.1.15, 01:16
Super Tipp !!!
6
#8
27.1.15, 07:01
Daumen hoch !!!
6
#9
27.1.15, 07:57
@xldeluxe: statt der Geflügelschere kannst du auch gerne das Sägemesser nehmen ;-)
Hab die Anleitung wohl eher für den Sohnemann geschrieben und dann lieber nicht so viel Auswahl gelassen. Die Schere liegt bei uns immer griffbereit.
6
#10
27.1.15, 08:02
@RabaukenWaib:
Zum mit Käse überbacken ist die MW eine gute schülertaugliche Idee. Aber machst du das Spiegelei auch in der Mikrowelle?
Wenn man sowieso die Bratpfanne braucht, dann würde ich das Brot auch gleich darin rösten, wird knuspriger als in der MW.
5
#11
27.1.15, 10:34
@Mafalda: ich habe mich auch über die Geflügelschere gewundert und wie du oder der Sohnemann dann die zerschnittenen Teile genau mit der Butterseite in die Pfanne bekommst?

Aber die Idee finde ich super und du hast es auch wunderbar geschrieben!!!
Da bekommt die "alte" Schnitte ein neues und schmackhaftes Dasein.

Wir haben uns als Kinder um die "alte" Arbeitsschnitte unseres Vaters "gerissen" :-)))
4
#12 xldeluxe
27.1.15, 11:33
@domalu:

Ja genau, das war das Hasenbrot :-)
5
#13 LadyPhoenix
27.1.15, 11:44
Tolle Idee! Söhnchen isst sein restliches Brot zwar oft gerne zum Abendessen - aber das ist wirklich eine leckere Alternative!
Grade weil ich keine Lebensmittel wegwerfen möchte, finde ich Deine Anregung klasse.
1
#14
27.1.15, 17:42
@Mafalda
ganz unterschiedlich, mal Pfanne mal Mikrowelle :)
4
#15
27.1.15, 18:40
@domalu: Die Brotstückchen muss man einzeln von Hand in die Pfanne setzen, damit sie zunächst alle auf der Butterseite landen. Beim Käsebrot ist das einfacher, weil es erst auf dem Teller zerschnitten wird.
Wem das zu umständlich ist, der muss halt noch zusätzliches Öl in die Pfanne geben. Braucht man nach unserer Methode nicht.
5
#16
28.1.15, 08:33
Wenn einem die Brotmenge als Mahlzeit nicht reicht, kann man auch gut Rührei darüber geben, so kann man alle Reste gut aufpeppen und verlängern.
"Hasenbrot" haben wir das Brot auch genannt, das mein Vater abends nach einer Tagestour wieder mit nach Hause brachte. Das haben wir aber liebend gern so, direkt aus der Brotdose, gegessen.
3
#17 jb70
28.1.15, 08:48
Sieht richtig appetitlich aus !
Schöner Tipp :-D .
3
#18
28.1.15, 10:48
Klasse Tipp! Ich glaube, ich lasse mein Pausenbrot morgen "aus Versehen" zu Hause liegen....:-)
14
#19
28.1.15, 12:09
auch heute mussten wieder tausende deutscher Schulkinder in der Pause am Kiosk Süssigkeiten kaufen, weil ihre Eltern ihnen das Pausenbrot vorenthielten :o)
6
#20 xldeluxe
28.1.15, 12:28
Hahaha..................sehr gut, Agnetha!
7
#21
28.1.15, 12:29
@Agnetha: Es ist Mittagspause, aber nein, ich geh nicht an mein Brot. Die Brotdose bleibt zu! Freu mich schon auf den Feierabend und mein Pfannenbrot als Vorspeise.
4
#22
28.1.15, 13:05
Mister_Y: Freu' mich auch! Hab' meine Vorspeise im Kühlschrank liegen. :-)
4
#23
28.1.15, 20:22
@xldeluxe: hallo,den beitrag find ich super.mache es auch so ähnlich,schon viele jahre.was mich gefreut hat,den namen "hasenbrot" mal wieder zu hören bzw.lesen. kennen nicht mehr viele.ich schaue gerne auf die seite-gr core41
4
#24 xldeluxe
28.1.15, 20:40
@core41:

Lieben Dank!

Hasenbrot kennt wahrscheinlich nur die etwas ältere Generation.

Ich bin Arbeiterkind und wenn mein Vater von der Zeche kam, durfte ich in der Tasche nach eben diesem Hasenbrot suchen.

Heute bin ich mir sicher:

Meine Mutter hat morgens immer ein Brot mehr eingepackt für mich am Nachmittag :-)
4
#25
28.1.15, 21:22
Das geht bei uns leider nicht. Mein Mann kommt heim und sieht sofort in den Kühlschrank, ob da ein übriggebliebenes Pausenbrot unseres Sohnes liegt. Dann ist es weg. :-) Gute Idee Mafalda.
1
#26
28.1.15, 21:53
Ganz tolle Idee, Daumen hoch, werde ich auch ausprobieren, weiß aber jetzt schon, dass es mir schmecken wird :-)
2
#27
29.1.15, 01:05
hat denn keiner von euch eine gute küchenschere? ;-)
ich habe eine aus solinger stahl, schon seit vielen jahren, und sie muß für alles herhalten, ob kräuter, geflügelknochen, pizza (geht viel besser als mit dem rädchen), zeitungsausschnitte, endiviensalat, nudeln, einfach alles! die rosen im garten sowieso ...
2
#28
29.1.15, 01:47
Als Kind mochte ich kein "Hasenbrot" - mir taten die Hasen leid. Mein Großvater hatte Kaninchen, die mochte ich auch nicht verspeisen, nur die Schokoladen-Osterhasen.

Wenn die Brotwürfel beim Anrösten gewendet werden, sollte es (in einer antihaft-beschichteten Pfanne) kein Problem sein, wenn sie nicht von Anfang an auf der bebutterten Seite landen.
2
#29
29.1.15, 09:52
ich mochte den Geschmack der übriggebliebenen Brote noch nie. aber mit anbrutzeln in etwas Butter dürfte sich das ja erledigen. gute Idee!

in Franken gibt es für die Variante mit Rührei übrigens einen eigenen Rezeptnamen - das nennt sich Rerabruud. machten in meiner KInderzeit Großväter bevorzugt für die Enkelchen, wenn Mama nicht da war und die Kinder hungrig waren. das ging schnell und wurde gern gegessen.
1
#30 michelleh
29.1.15, 10:07
TopTipp! Mein Filius nimmt die Brote meistens gar nicht erst mit! Er lässt sie also vorsätzlich zu Hause liegen. Dazu ein frischer Salat und gut ist!
1
#31
29.1.15, 10:15
@michelleh: wenn er sie vorsätzlich zu Hause lässt, von was ernährt er sich denn dann unterwegs?
4
#32
29.1.15, 11:10
Auch wenn es der X.te positive Kommentar ist: Dies ist endlich mal wieder ein richtig kreativer und nützlicher Tipp!
Meine 3 Kinder sind zwar groß, aber mein Mann und ich haben oft Restebrote von der Arbeit, die wir ab jetzt nicht mehr abends als altes Hasenbrot essen werden. Danke. Das Foto sieht lecker aus.
#33
29.1.15, 17:03
@domalu:
Die Kids hungern eher, als dass sie sich die Blöße geben, ein Brot aus der Tasche zu ziehen.
Da opfern sie lieber ihr Taschengeld, um das zu kaufen, was die anderen auch essen.
Der Mensch ist nunmal ein " Herdentier" und besonders Kinder können grausam sein, wenn einer nicht mitzieht.
Um so mehr würden sich viele sicher über so eine schnelle Vorspeise freuen, wenn sie heimkommen. Mit einer Priese Liebe gekocht - super!
#34
29.1.15, 18:04
Vielen Dank für die vielen positiven und lustigen Kommentare.
Jetzt habe ich für euch noch ein Foto von meiner vergessenen Tigerstulle
https://www.frag-mutti.de/brot-belegen-tigerstulle-mit-kaese-und-moehre-a43869/
nach ihrer Verwandlung in ein Käsetoast hochgeladen. Grundlage war dieses Mal ein türkisches Fladenbrot. War auch lecker.
#35
29.1.15, 19:52
Tolle Idee! Danke schön! Ich habe in der Küche eine normale Haushaltsschere, damit schneide ich Brotscheiben, Pizza, weiche Brötchen ruck zuck ohne großen Aufwand! Klappt super! Das werde ich sicher mal ausprobieren!
#36 xldeluxe
29.1.15, 21:25
@binikatz:

Doch, sogar zwei:

Eine nur für Lebensmittel, die andere für andere Schnippelarbeiten in der Küche

Allerdings ganz einfache, super günstige und doch sehr scharfe Gehilfen.

Da kam meine schwarze Küchenschere, die Flaschenöffner und was weiß ich alles hatte, nicht mit. Sie ist schon lange entsorgt.
#37
30.1.15, 07:03
Echt lecker...ich würde immer noch 1,2 Eier mit in die Pfanne schlagen. Gute Resteverwertung.
2
#38
30.1.15, 09:43
Super, passt genau in die aktuelle Zeitströmung essbare Lebensmittel nicht einfach zu entsorgen....werde ich auch machen, herzlichen Dank für diesen Tipp!
Meine Tochter ist manchmal schon so weit gegangen weggeworfenes Pausenbrot (noch schön verpackt und unangetastet) mitzubringen - da sollte man auch mal überlegen den Kindern 10 min im Klassenzimmer im Sitzen zum Essen zuzugestehen. Ich habe das bei unserer Schule angeregt, nachdem eine Freundin von mir, die als Lehrerin arbeitet, erzählt hat, dass sie es an ihrer Grundschule mit großen Erfolg eingeführt haben. Der Hausmeister hatte es satt "die Lyoner vom Pausenhof zu kratzen". Die Kinder entscheiden sich nämlich allermeistens fürs Spielen, und nicht fürs Essen, auch wenn dann die Konzentration mangels Futter den Bach runtergeht.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen