Schnelles Spekulatius-Tiramisu

Schnelles Spekulatius-Tiramisu
Fertig in 

Zutaten

(für 5 Personen)

  • Gewürzspekulatius (je nach Form ca. 20 Spekulatius, wer den Boden auch dicker mag, kann einfach noch mehr nehmen)
  • 750 g Magerquark
  • 3 - 4 EL Zucker
  • 5 - 7 EL Amaretto (wer lieber die alkoholfreie Variante mag, es gibt auch Amaretto-Sirup)
  • 3 - 4 EL Wasser
  • 1 - 2 EL Spekulatiusgewürz (auch je nach Geschmack)
  • 1 EL (Back-) Kakao (Backkakao ist nicht so supersüß)

Zubereitung

Man nehme eine und verteile die Spekulatius auf dem Boden, ich habe sie vorher grob zerkleinert. Amaretto und Wasser vermischen und gleichmäßig über den Boden gießen. Jetzt verrühre ich den Quark mit dem Zucker und dem Spekulatiusgewürz (bitte nach einem Löffel abschmecken, ist Geschmacksache, wie intensiv man es gerne hat!)

Nun drücke ich die aufgeweichte Masse ein wenig platt und verteile die Quarkmasse darauf. Mit einem EL gehe ich etwas über die Masse, so dass kleine Spitzen entstehen und verteile zum Schluss mit einem Sieb vorsichtig den Kakao darüber.

Ca. 4 Stunden in den Kühlschrank stellen und fertig ist das Weihnachtstiramisu (ich habe es immer über Nacht ziehen lassen, schmeckt dann noch ein bisschen besser, weil es richtig durchgezogen ist)

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Tiramisu mit Eierlikör und Vanillepudding
Nächstes Rezept
Kirsch-Tiramisu
Profilbild
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Vergib ein bis fünf Sterne:

4,2 von 5 Sternen,
39 Kommentare

Das hört sich ja mal lecker an! Und wenn schon Tiramisu, dann mit richtigem Amaretto, auch wenn von bestimmten Leuten wieder ein Aufschrei der Empörung kommt.:-) Das Rezept werde ich garantiert ausprobieren!
Mit Backkakao meinst du wahrscheinlich stinknormalen Kakao, den man auch für Mamorkuchen usw. nimmt? Früher, bevor es dieses Instantzeugs, wie Nesquik, gab, hat man damit auch Kakao zum trinken gekocht.
Warum nimmst du keine Mascarpone sondern Quark? Wegen der schlanken Linie vielleicht? Sonst würde ich lieber Mascarpone mit Schlagsahne und Puderzucker verrühren;) und dann die Spekulatius dazu...
Anstelle von Amaretto habe ich bei normalem Tiramisu auch schon Bittermandelöl in die Mascarpone-Creme gemischt. Schmeckt genauso!
@ kitekat7: Nicht jeder mag es, wenn Alkohol im Essen drin ist und wenn es Alternativen gibt, die das Essen aber geschmacklich überhaupt nicht verfälschen, warum soll man sie dann nicht nutzen? Außerdem kaufe ich doch keine ganze Flasche Alkohol, wenn ich nur ein paar Milliliter für das Rezept brauche und der Rest der Flasche dann ungetrunken im Ausguss landet. Dafür ist mir mein Geld dann doch etwas zu schade...

Rezept online aufrufen
Hol dir unsere besten Tipps als PDF / eBook!

Du druckst gerne unsere Tipps und Rezepte aus? Unter www.frag-mutti.de/ebooks findest du unsere besten Tipps und Rezepte zum Abspeichern und Ausdrucken. Nur 2,90 €!