Schnittlauchaufstrich

Auf frischem Brot ist der Aufstrich besonders lecker. Kann man aber auch zu Pellkartoffeln essen.
3

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Gesamt

Habt ihr auch immer so viel Schnittlauch im Garten? Ewig stehen lassen kann man ihn nicht und oft gestaltet sich der Verbrauch recht schwierig. So habe ich einfach mal etwas kreiert, um den Schnittlauch sinnvoll und schmackhaft zu verwerten. Dieser Aufstrich oder Schnittlauchsalat ist einfach der Hammer und sehr lecker. Noch dazu ist er schnell gemacht.

Zutaten

3 Portionen
  • 1 Handvoll Schnittlauch
  • 4 Stück(e) Eier, hart gekocht

Für das Dressing

  • 4 EL Öl
  • 1 EL Essig
  • 2 TL Senf
  • 3 EL Schmand, saure Sahne o.ä.
  • 1 Prise(n) Salz
  • 1 Prise(n) Pfeffer
  • 1 Prise(n) Zucker

Zubereitung

  1. Der frisch geerntete Schnittlauch wird in kleine Ringe geschnitten und in eine Schüssel gegeben.
  2. Die hart gekochten Eier kann man nach Belieben vierteln, achteln, würfeln oder in Scheiben schneiden. Diese gibt man dann zum Schnittlauch.
  3. In einer weiteren Schüssel vermischt man die übrigen Zutaten zu einem Dressing. Das Dressing bitte nach eigenem Geschmack mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Diese Soße zu dem Schnittlauch und den Eiern geben. Alles kurz vermengen und fertig.

Der Aufstrich benötigt keine Ziehzeit. Man kann ihn sofort essen oder auch noch etwas stehen lassen. Schmeckt einfach immer lecker auf einem frischen Brötchen, eins von meinen leckeren Broten oder auch zu Pellkartoffeln

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Kräuter-Hanfsamen-Pesto
Nächstes Rezept
Walnuss-Bärlauch-Pesto
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,8 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
9 Kommentare

Rezept online aufrufen