Schoko-Chili-Plätzchen 1
2

Schoko-Chili-Plätzchen

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wer wie ich Bitterschokolade mit Chili mag oder gern mal heiße Schokolade mit Chili genießt - eine leckere Kombination, wie ich finde - (ist aber sicher auch Geschmacksache, und über Geschmack lässt sich ja bekanntlich nicht streiten!), für den hätte ich einen Tipp. 

Ich habe mir gedacht, das müsste man mal mit Schoko-Plätzchen ausprobieren - und das Ergebnis war wirklich sehr lecker! Hier mein Rezept für alle die Lust und Laune haben, dieses mal nachzubacken, ich kann es nur empfehlen und es ist auch ganz einfach und geht schnell!

Für ca. 20 Stück braucht man

  • 100 g Butter
  • 50 g Zucker
  • 125 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 2-3 EL Kakao
  • etwa ½ TL fein gemahlene Chili-Flocken (gibt es z. B. als Gewürzmühle beim Discounter). 

Und so geht's

Zuerst den Backofen auf 175 bis 180 Grad vorheizen.

Die weiche Butter mit dem Zucker schaumig rühren, dann das Mehl mit Backpulver, Kakaopulver und Chili-Flocken mischen und nach und nach in die Schaummasse einrühren, bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist. Daraus formt man dann mit angefeuchteten Händen kleine Kugeln. Diese gibt man auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech (bitte nicht zu dicht legen!) und drückt sie etwas flach (eventuell mit einem angefeuchteten Gabelrücken, das gibt ein schönes Muster).

Nun ab damit in die Backröhre und etwa 15-20 Minuten backen. Danach herausnehmen und zunächst mindestens fünf Minuten (besser etwas länger) auf dem Blech abkühlen lassen, da sie nämlich noch ziemlich zerbrechlich sind, erst dann auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen. Wer möchte kann sie noch mit Puderzucker bestäuben.

Von
Eingestellt am

20 Kommentare


1
#1
28.8.12, 11:24
nic,ht schlecht,muß ich mal ausprobieren,probieren geht übers studieren.

Danke backfee44
#2 Kräuterhexlein
28.8.12, 13:13
Hallo backfee44, hört sich ja nicht schlecht und für mich wichtig, einfach an. Bin kein begnadeter Bäcker aber eine Frage habe ich. Würden die Plätzchen mit guter Zartbitterschokolade nicht besser schmecken. Mit Kakao kann ich mir das gar nicht so gut vorstellen, nicht so schokoladig, oder?
#3
28.8.12, 14:22
@Kräuterhexlein: Hallo Kräuterhexlein, ich habe es noch nicht ausprobiert, kannst es ja einfach mal versuchen und mir dann berichten. Jedenfalls werden sie super-locker und auch schokoladig!
#4
28.8.12, 14:49
Das klingt ganz ganz lecker; genau meine Kragenweite!
1
#5
28.8.12, 18:51
mein rezeot ist ein wenig anders, aber wir liebe auch schokoladenplätzchen mit chili. das schmeckt wirklich herrlich, auch zu milchigen speisen wie quark oder grießpudding. aber am besten schmecken sie zu kirschen.
#6
28.8.12, 21:43
ich schliesse mich Seidenloeckchen an ... Schokokekse mit Kirschen sind ein Traum ... versucht mal, kleingehackte getrocknete (nicht kandierte) Kirschen mitzubacken ... dann aber evtl. das Chili weglassen
1
#7
29.8.12, 09:29
diese plätzchen eignen sich sehr gut als kleine beilage zu kirschkompott. und mit sahne dazu gibt es kein problem, falls es zu scharf ist.
#8
30.8.12, 14:46
Eine Frage an Tweet,kommt in den Plätzchenteig kein Ei rein?
Grüße von Zaina64
#9
30.8.12, 16:32
Na, dann ab in die Küche und los gehts. Ich werde es mit ein wenig mehr Chili probieren, ich mag den ersten Geschmack der Schärfe und den anschließenden Geschmack der Süße. Toll auch der Tipp, das der discounter die Zutaten hat ++
#10
30.8.12, 19:54
Hallo backfee44. Das Rezept wird notiert. Liebe auch nur Schokolade ab mindestens 60% Kakaoanteil und dazu Chili. Klasse!!!
2
#11
30.8.12, 20:36
@Kräuterhexlein: gerade mit Kakao wird es besonders schokoladig. Was ist denn in Schokolade drin? Zucker, Kakaobutter=Fett und Kakao.
#12
30.8.12, 20:47
gerade bei Keksen ist das Beimischen flüssiger Schokolade in den Teig etwas heikel ... ich würde auch zu gutem Kakaopulver raten

wenn Schokolade im Keksteig, dann ganz feinkleingehackt
#13
31.8.12, 15:50
Klingt wirklich lecker, diese Zutaten hat man auch immer zur Hand (ich zumindest). Ich mag die Kombination von Schocki und Chilli total gerne, werde ich gleich nach meiner Schreibe für meinen Liebsten backen. Danke backfee44. Gespeichert und 4 Daumen
#14
31.8.12, 17:47
@Zainab64: Nein, an den Teig kommt kein Ei!
#15 gribsack
1.9.12, 00:23
Mein "Konditor*-Ehemann ist von diesem Rezeot begeistert und hat mir eine grosse Dose - selbst hergestellt (kommt selten genug vor...) zum baldigen Geburtstag versprochen!!!

Danke u. lb. Grüsse
#16 gribsack
1.9.12, 00:32
PS. Das Chili vom Discounter gibt es auch in einem preiswerten Streuglas und geht bei mie niemals aus.... nicht nur für Kekse... herrlich in geschmortem Paprikagemüse; selbst gemachte Tomatensosse zu Nudeln: Tomatensosse aus dem kl. Päckden nach Anweisung herstellen, 1 Dose gewürfelte Tomaten hinzu, würzen und der Pep - Chiliflocken nach Geschmack hinzu fügen.... rasend schnell und einfach lecker...
#17
1.9.12, 16:18
@backfee44: Danke für die Nachricht werde das Rezept Heute ausprobieren.GrußZainab64
#18
5.9.12, 08:26
Super Idee, noch fuenf Min. im Backofen :).
Werd es dienTage auch mal mit Mint-Kakao probieren... :)
#19
5.9.12, 18:59
Super-Rezept, ich habe es am Wochenende ausprobiert.

Diese Chiliflocken, manchmal auch als Chiligranulat oder Chilischrot bezeichnet, liebe ich sowieso. Es gibt das Zeug (allerdings nicht im Discounter) sogar in unterschiedlichen Schärfegraden, mit und ohne Kerne granuliert). Auch ich achte darauf, daß sie mir niemals ausgehen, denn ich benutze sie täglich. Chiliflocken schmecken übrigens auch herrlich in selbstgkochtem Kakao!
#20
19.9.12, 20:09
Das klingt lecker, auch Kakao mit Chili kenn ich noch nicht. Danke für die Anregungen. :)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen