Wenn du Lust auf Kuchen hast, aber weder Zeit noch Lust zum Einkaufen hast, dann eignet sich diese Rezept hervorragend.
6

Schokoladen-Orangen-Tassenkuchen

Voriger Tipp Nächster Tipp
Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Dieses Rezept eignet sich hervorragend, wenn du Lust auf Kuchen hast, aber weder die Zeit noch die Lust zum Einkaufen hast. Es gibt zahllose Varianten und kann in wenigen Minuten mit Zutaten gebacken werden, die du zuhause hast. Und es gibt kaum eine Sauerei in der Küche.

Zutaten für eine Tasse

  • Saft und Zesten einer Orange (Menge nach Geschmack, am besten Saftorangen verwenden)
  • 2 EL Öl (geschmacksneutral, z.B. Sonnenblumenöl)
  • 2 EL Zucker
  • 30g Mehl (normal oder Vollkorn)
  • 2 EL Backkakao
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Reihe / Riegel Zartbitterschokolade (optional)

Zubereitung

Den Saft und die Zesten mit Öl und Zucker in einer Schüssel verrühren (oder gleich in der Tasse) bis alles aufgelöst ist.

Den Saft und die Zesten mit Öl und Zucker in einer Schüssel verrühren (oder gleich in der Tasse) bis alles aufgelöst ist.

Dann die trockenen Zutaten hinzufügen: Mehl, Backkakao und Backpulver. Alles gut verrühren und in die Tasse geben.

Dann die trockenen Zutaten hinzufügen: Mehl, Backkakao und Backpulver. Alles gut verrühren und in die Tasse geben.

Am Ende die Zartbitterschokolade am Stück komplett im Teig "verstecken". Falls nötig, in der Mitte durchbrechen.

Am Ende die Zartbitterschokolade am Stück komplett im Teig

Ab in die mit der Tasse. Je nach Mikrowelle dauert es ein bis zwei Minuten. Bei mir war es 90 Sekunden auf Maximalstufe. Die Idee ist, dass der Kuchen noch recht feucht ist.

Varianten

Ersetze den Orangensaft durch Milch oder Haferdrink (oder sonstige ähnliche Drinks), verwende süßes Kakaopulver, verwende weniger Zucker, mehr Backkakao, weniger Mehl, versuch dich an einer Vanille-Variante, gib Rosinen oder Blaubeeren dazu, verwende mehr Backpulver, damit der Kuchen wie ein Berg in der Mikrowelle wächst... Egal was, du kannst deine alchemistische Ader für deine Mini-Tassenkuchen ganz nach Lust und Laune ausleben!

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

2 Kommentare

1
#1
26.3.20, 16:50
Ui, das klingt aber gut!
#2
28.3.20, 15:04
sollte irgendwer den Begriff Zeste nie im Leben gehört haben und auch denkt, vielleicht ist es das Weisse von der Schale, nein, Zeste ist die Schale :). Bei der Recherche bin ich auf einen Barmixer gestoßen, der mir erklärt hat, wie man ein Zitronenschnitz auf einen Glasrand bringt..... Wieder nix gelernt ;). BIs auf seinen Öltest. Er hat eine Zitronenschale unter ein Feuerzeug gehalten und gezeigt, dass ätherische Öle austreten, weil die Flamme es verbrannte.... Es gibts nichts worüber sich nicht ein Video machen ließe... 

Bis auf meine Begriffsverwirrtung aber ein total tolles einfaches schnelles Rezept mit Luft nach oben in die Küchen-Alchemie. 

Rezept kommentieren

Emojis einfügen