Schwabentopf

Schwabentopf
2

Die Schwaben mögen mir verzeihen :-) Da ich aus dem Norden komme und Spätzle in diesem Gericht vorkommen, gab ich ihm diesen Namen!

Zutaten

  • Man braucht eine Tüte Spätzle
  • 3 Zwiebeln
  • Champignons, frisch oder TK (bloß nicht die gummiartigen Teile aus der Dose, die nach nix schmecken!)
  • 2 P. Hollandaise (die fertige, nicht die zum Anrühren)
  • Filet vom Schwein (geht auch mal Putenschnitzel)
  • Käse zum Überbacken

Zubereitung

Spätzle bissfest kochen.

In der Zeit Zwiebel würfeln und mit den in Scheiben geschnittenen Champignons anbraten. Mit Pfeffer und Salz würzen. Dann die Hollandaise dazu und nochmal kräftig würzen (Pfeffer, Salz, Muskat).

Verwende ich Putenschnitzel, schneide ich die auch klein und brate sie mit an.

Das Ganze mit den abgegossenen Spätzle mischen und rein damit inne . (Bei der Putenvariante nun den Käse drauf und ab in den Ofen!) Filet in Medaillons schneiden und leicht anbraten (sollten innen noch rosa sein). Pfeffer, Salz drauf!

Auf die Spätzle legen, Käse drüber und in den Backofen, bis der Käse geschmolzen ist. So bei 180 Grad!

Voriges Rezept
Steckrübeneintopf
Nächstes Rezept
Schmorkraut a la Raaabe
Rezept erstellt von
am
Du willst mehr von Frag Mutti? Jede Woche versenden wir die aktuell 5 besten Tipps & Rezepte per E-Mail an über 152.000 Leser:innen: Erhalte jetzt unseren kostenlosen Newsletter!

Jetzt bewerten

4,5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

Passende Tipps

Bratkartoffeln mit gebratenen Spätzle - ein Gedicht
17 36
Spätzle mal anders
10 6
Spätzle "kleinbröseln"
Spätzle "kleinbröseln"
31 3
Spätzlesalat mit Ananas
5 5
Gulasch a la 100wasser: mit Gyros-Gewürzsalz und Glühwein
5 1

33 Kommentare

Rezept online aufrufen

Kostenloser Newsletter