Seelachs asiatischer Art - gesund und lecker

Seelachs asiatischer Art - gesund und lecker
8
Fertig in 

Einmal etwas ganz anderes auf den Tisch bringen. Ein Hauch asiatisch mit Gewürzen, die nicht alltäglich sind. Ein leichtes, pikantes Gericht, geschmackvoll und gerade recht für die Vorfreude auf den Frühling. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt - nur Mut, es bringt Spaß und Freude. Das Farbenspiel erfreut das Auge und den Genießer. Also ran den Wok und los geht's. 

Zutaten

3 Portionen

Für das Gemüse

  • 1 m.-große Schalotte
  • 1 Zehe/n Knoblauch
  • 1 m.-große Tomate
  • 1 Scheibe/n Dosen-Ananas
  • 3 Blätter Chinakohl
  • 1 cm Ingwer
  • 1 kleiner Apfelschnitz

Gewürze

  • 1 TL Kurkuma
  • 1 EL Curry
  • 1 TL Gemüsepaste
  • 1 TL Orientalisches Curry
  • 2 Msp. Kreuzkümmel
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 2 Schuss Ananas-Saft
  • 200 ml Kokosmilch
  • 1 TL Olivenöl
  • 5 Oliven

Für den Fisch

  • 500 g Seelachs
  • 1 Zehe/n Knoblauch
  • 6 Scheibe/n Prosciutto Curdo
  • 1 große Schalotte
  • 1 m.-große Zucchini

Küchenutensilien

  • Schneidebrett 
  • Scharfes Küchenmesser 
  • Hobel 
  • Wok 
  • Küchenkrepp-Papier 

Zubereitung

  1. Als Erstes wird die Zucchini gewaschen, auf dem Hobel der Länge nach in dünne Scheiben geschnitten. 
  2. Im Wok kurz mit heißem Wasser blanchieren, auf das Küchenkrepp zum Abtropfen legen. So lassen sie sich besser rollen. (Der Wok kann gleich wieder verwendet werden.)
  3. Das Gemüse, wie Chinakohl, Schalotte, Knoblauchzehe, in Scheiben schneiden. Den Apfelschitz (etwa 1/4 eines kleinen Apfels) und Ananasscheibe in kleine Würfel schneiden.
  4. Sobald der Wok heiß ist, die Gewürze kurz ohne Öl anrösten, dann das Öl, geschnittenes Gemüse, Ananas und Apfel dazugeben. Kokosmilch angießen und kurz bei milder Hitze köcheln lassen.
  5. Die Tomaten würfeln, sie kommen als Letztes dazu.
  6. Fisch waschen, salzen, säuern. 
  7. Die Filets quer nochmals schneiden, sodass aus einer Scheibe 2 Scheiben entstehen. Diese portionsweise aufteilen. 
  8. Nun die Zucchini-Scheiben der Länge nach vor sich legen, zuerst den Fisch, dann den italienischen Schinken und die dünn gehobelte Schalotte und gehobelten Knoblauch mit auflegen. 
  9. Nun wird alles sehr vorsichtig zu einer Rolle zusammen gerollt. 
  10. Diese Päckchen lege ich mit der Schnittstelle in den Kokosmilch-Gemüse-Sud, hier können sie gar ziehen. Wenn möglich einen Deckel auflegen. 
  11. Zuallerletzt kommen die schwarzen Oliven (mit Kern) in den Sud.

Für die Deko: Vom Rest des Apfels 1/4 schräg zur Mitte schneiden. So entstehen kleine Spalten, diese auseinander schieben und fertig. Viel Spaß beim Nachkochen!

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Leberkäse-Sandwich der besonderen Art
Nächstes Rezept
Schweinefilet mit Kroketten, Brokkoli und Sauce Hollandaise
Profilbild
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,9 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
3 Kommentare

Rezept online aufrufen
Hol dir unsere besten Tipps als PDF / eBook!

Du druckst gerne unsere Tipps und Rezepte aus? Unter www.frag-mutti.de/ebooks findest du unsere besten Tipps und Rezepte zum Abspeichern und Ausdrucken. Nur 2,90 €!