Selbst gemachtes Joghurtdressing für den Salat

Isst du auch gerne Salat in verschiedensten Varianten? Dann darf dieses Joghurtdressing-Rezept in deiner Sammlung nicht fehlen.
2
Fertig in 

In meinem heutigen Tipp möchte ich mein Rezept für mein selbst gemachtes Joghurtdressing für den Salat mit euch teilen. Da ich viel und gerne Salat esse, habe ich verschiedene Varianten, allerdings ist dieses Joghurtdressing mein Favorit.

Zutaten

  • 2 EL Joghurt cremig 3,6 % Fettanteil
  • 2 EL Raps- oder Sonnenblumenöl
  • 1 EL Tafelessig
  • 1 Spritzer Essigessenz
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • 1/2 TL Zucker
  • Salatkräuter
  • 1 kleine Zwiebel gewürfelt
  • 1/2 TL gepresstes Knoblauchöl
  • 1 Msp. Senf
Auch interessant:
Gurkensalat mit Joghurt-Dill-DressingGurkensalat mit Joghurt-Dill-Dressing
Gutes Dressing an den Salat! Nicht für Kartoffelsalat!Gutes Dressing an den Salat! Nicht für Kartoffelsalat!

Zubereitung

  1. Joghurt, Öl, Essig, Senf und das Knoblauchöl in eine Schüssel geben und miteinander verrühren.
  2. Salz und Pfeffer nach Belieben, die Salatkräuter und den Zucker hinzufügen und weiter verrühren.
  3. Zuletzt gebe ich die gewürfelte Zwiebel hinzu. 

Diese Menge Joghurtdressing reicht für 2 Salatgurken, eine große Schüssel Blattsalat und passt auch gut zu anderen Salate, wie z. B. Bohnensalat. Gelegentlich erhöhe ich die Menge und mache gleich für mehrere Tage das Dressing fertig. Es lässt sich im sicherlich 2-3 Tage lagern ohne Probleme. 

Variationen

Wer kein Knoblauchöl mag, der kann dieses natürlich weglassen. Sollte ich mal eine angebrochene Schlagsahne, Reste von Quark oder Zitrone haben, dann verwende ich auch diese Reste sehr gerne für das Dressing. Nehme ich Quark, dann verdünne ich diesen mit etwas Wasser oder einem Rest angebrochener Milch. Anstelle von Zucker kann man auch Honig verwenden oder den Essig gegen Balsamico tauschen, wenn einen die etwas dunklere Farbe des Dressings dann nicht stört. 

Besonderheiten

Was ich sehr mag ist, dass ich so immer meine Reste weg bekomme und keine Lebensmittel verschwenden muss. Auch das Knoblauchöl, was ich benutze, entsteht aus den "zu vielen" Knoblauchzehen, die ich alle schäle, gemischt mit Rapsöl dann mit dem Pürierstab zerkleinere und eine gefühlte Ewigkeit im Kühlschrank lagern kann. 

Bild vom fertigen Salat im Anhang. Wie immer freue ich mich über Kommentare, Daumen und alles Weitere. 

Liebe Grüße

Simone

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Himbeer-Salatsoße
Nächstes Rezept
Tahini-Dressing mit Zitrone
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,9 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Gurkensalat mit Joghurt-Dill-Dressing
Gurkensalat mit Joghurt-Dill-Dressing
31 8
Gutes Dressing an den Salat! Nicht für Kartoffelsalat!
Gutes Dressing an den Salat! Nicht für Kartoffelsalat!
34 18
Senf-Honig Dressing für den Salat
14 3
5 Kommentare

Rezept online aufrufen