Serviettenknödel selber machen | Frag Mutti TV

Jetzt bewerten:
4,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zutaten

Zubereitung

Die Semmeln in Würfel schneiden. Die Milch kurz aufkochen lassen und über die Semmelwürfel gießen. Zehn Minuten zugedeckt ziehen lassen. Die Zwiebelwürfel in der Butter anbraten. Die Eier in einer Schüssel verquirlen. Die Eier, die Zwiebelwürfel und die Petersilie zu den Semmelwürfeln geben. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und gründlich durchkneten. Die Masse könnt Ihr nun 

  • entweder in ein Küchentuch einschlagen
  • oder in Alufolie und zusätzlich in Frischhaltefolie wickeln
  • oder in einen Bratschlauch füllen

Ich habe mich für den Bratschlauch entschlossen. Den kann man auch schön verschließen. Legt das Päckchen in heißes Wasser und lasst den Serviettenknödel mit etwas geöffnetem Topfdeckel ca. 40 Minuten köcheln. Den fertigen Knödel nehmt Ihr aus der Tüte und schneidet ihn in Scheiben.

Serviettenknödel sind eine super Beilage zu Braten oder wenn Ihr noch ein bisschen Gulaschsoße übrig habt. Guten Appetit!

Du kannst unseren Channel unter youtube.com/FragMuttiTV abonnieren!

Dein Video hier? Sende uns deinen Video-Tipp und wir schenken dir einen 50€-Amazon-Gutschein! So funktionierts!

Von
Eingestellt am
Themen: Knödel

16 Kommentare


3
#1
16.6.16, 18:25
Lecker !so mach ich sie auch ,nur gleich doppelte Menge. Was übrig ist wird am nächsten Tag angebraten.
#2
16.6.16, 21:50
Ich bin kein großer Freund der Mikrowelle, aber diese Serviettenknödel bereite ich tatsächlich darin zu. Dafür fette ich ein gerades, hohes Gefäß - in meinem Fall einen zylindrischen Henkelkrug - gut mit Öl ein und fülle dann den Teig bis ca 3 cm unterm Rand ein. Mit einem Tellerchen abdecken und für 15 min bei 800 Watt in die Welle. Noch ein wenig zum Nachgaren darin stehen lassen. Das Endergebnis kann man aus dem Krug stürzen wie einen Kuchen aus der Form. Ausdampfen lassen und in Scheiben schneiden. Ist mir noch nie mißlungen.
Aber jeder muss dafür mit seiner Mikrowelle die richtige Einstellung und Zeit herausfinden.
1
#3
17.6.16, 09:41
Sehr lecker und gut erklärt.Der Text dazu war 😂 witzig aber wir kennen alle das Problem mit Autokorrektur.Find das Video toll 👏 gemacht.Wird definitiv nachgekocht
1
#4
17.6.16, 12:36
toller Film, gucke ich gerade das dritte Mal ... ich liebe Serviettenknödel ... die werden übrigens stilecht mit einem Bindfaden in Scheiben geschnitten
2
#5
17.6.16, 13:09
Beim Zumselchen gab's heut' direkt mal diese leckeren Knödel, allerdings mit wesentlich weniger Butter. 

Wer sich für das Geschirrtuch entscheidet und keinen brauchbaren Dampfgareinsatz (ohne mittigen Griff) besitzt, kann den ins Tuch eingerollten Teig einfach in den Dampf hängen: Geschirrtuch an den Seiten zudrehen und an den Topfhenkeln fixieren (ggf. Wäscheklammern benutzen). Deckel drüber - hält. :-) 
1
#6
17.6.16, 15:57
Danke für das Video, Serviettenknödel esse ich sehr gerne, wobei ich noch nie selbst welche gemacht habe. Die Idee mit dem Bratschlauch ist top!

Was auch klasse ist: Man kann die Knödel zusätzlich anbraten, das gibt dann ein zusätzliches Aroma.

@zumselchen: Butter ist durch nichts zu ersetzen, außer durch mehr Butter.
1
#7
17.6.16, 16:20
@Skudder: Mach unbedingt mal welche selber. Ist echt nicht so schwer, wie es vielleicht aussieht. Meine Oma hat die auch immer gemacht. Schmecken einfach super. Und mit Butter hast du recht 👍
2
#8
17.6.16, 17:38
Wir nehmen seit Jahren immer kochfeste Einfrierbeutel für unseren Serviettenkloß, wickeln es aber nicht in Alufolie. Und lt. neuester Studie ist Alufolie für gewürzte Lebensmittel zum Kochen, Braten und Backen aufgrund des hohen Aluminiumgehalt ungeeignet.

Wir lassen den Muskat weg und verwenden Majoran zum Würzen und pro Semmel ein Vollei. Die Milchmenge wird variiert zugegeben, nicht dass der Teig zu weich wird und mit Semmelmehl nachgeholfen werden muss.

Im Übrigen: Wer möchte, kann auch geröstete Schinkenwürfel zugeben, aus dem Teig Knödel formen und wie gewohnt in kochendem Salzwasser 25 bis 30 Min. unter dem Siedepunkt kochen ggf. mit kalten Wasser abschrecken.
#9
18.6.16, 10:49
Serviettenknödel esse ich sehr gern, habe mich aber noch nie selber daran gewagt.

Mit diesem super erklärtem Video würde ichs aber wagen. Toll erklärt und scheint nicht schwierig zu sein.
Hoffe, das ist dann auch so!
1
#10
18.6.16, 11:00
@bollina: Danke für das Lob - und wage es! Du wirst es nicht bereuen!
2
#11 CarmenA2
19.6.16, 09:16
Im Prinzip mach ich meinen genauso, aber ich spar mir die Butter. ich finde es ohne besser, schmeckt auch ohne super gut. Ist ja auch genug Milch drin. Das mit dem Bratschlauch muss ich mal ausprobieren. Ich hab immer einen Stoffbeutel genommen, diese Einkaufsbeutel, den kann man später auch gut auskochen. Klappt auch super. 
#12
19.6.16, 12:12
Ich  mache immer mehrere kleinere Serviettenknödel. Wickle den Teig als schöne Rolle in Klarsichtfolie (lässt sich beim Zusammenrollen wunderbar formen) und dann in Alufolie (wie ein Bonbon) Die Klarsichtfolie alleine hält nicht unbedingt immer zusammen. Und dann kommt alles in einen großen Topf mit Wasser zum Garen.
Das mit der Microwelle hört sich interessant an. Muss ich mal probieren.
#13
19.6.16, 12:47
Ich finde das Rezept auch interessant, werde es mal probieren, hab es schon gespeichert für alle Fälle. 
#14
19.6.16, 20:14
Das gab es heute zum Sonntagsbraten. Die Milch habe ich durch Brühe ersetzt (weil ich keine Laktose vertrage). Ein Gefrierbeutel, der auch Hitze (115 ° C) aushält, als Bratschlauch genommen und dann im Dampfkochtopf 15 Minute auf Stufe 1 gegart. Der ganzen Familie hat es geschmeckt. Das wird ab jetzt immer die Verwertung von altbackenem Brot. Ist wirklich einfach nachzukochen. Danke für das Rezept.
#15
23.6.16, 02:10
Einfach super erklärt in dem Video ,jetzt kann ich mich auch mal versuchen Serviettenknödel selbst zu machen .Danke fürs Rezept und der 100% Videoanleitung.
#16
18.9.16, 07:10
👌
eine wirklich klasseanleitung

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen