Das Brot kann sich selbst schützen, wenn man es einfach auf die Schnittfläche legt. So verhindert man, dass ständig eine Scheibe Verlust ist, wenn neu geschnitten wird.

So trocknet angeschnittenes Brot weniger schnell aus

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Angeschnittenes Brot trocknet nicht so schnell aus, wenn man es mit der Anschnittfläche nach unten aufbewahrt.

Kurze Erklärung

Fast jedem ist schon augefefallen, das ganze Brote länger frisch bleiben. Das liegt daran, dass sich beim Backen eine feste Kruste bildet, durch die Brotfeuchtigkeit nur sehr langsam entweichen kann.

Die Krume (also das Innenleben) sollte frisch und saftig schmecken, kann aber ohne Schutz die Feuchtigkeit nicht halten. Natürlich kann man die Schnittfläche abdecken, um die Brotalterung zu verlangsamen. Aber es geht auch ohne Alu- oder sonstige Folien. Das Brot kann sich selbst schützen, wenn man es einfach auf die Schnittfläche legt. So verhindert man, dass ständig eine Scheibe Verlust ist, wenn neu geschnitten wird.

Von
Eingestellt am

26 Kommentare


#1 Jessi77
25.6.12, 06:28
Hm, ist an sich ja logisch, aber wenn ich mir vorstelle wie "lange" so ein Brot ist sprengt das wohl jeden Brottopf. Wo "stellst" Du Dein Brot denn dann hin?
1
#2
25.6.12, 06:39
Die heutigen Brote sind meistens nicht mehr so lang - wiegen ja teilweise nur noch 750 gr (bei altem Preis). Das paßt nach dem Anschnitt in eigentlich jeden Brottopf.

Vorweg: Ich gehöre zu denjenigen, die Brot mit einem guten Brotmesser lieber per Hand schneiden. Bei genügend Übung klappt das genau so präzise wie mit einer Maschine.
Wir kaufen meistens 1250 -1500 gr Brote, kastenförmige wie Graubrot, Schwarzbrot und längere wie z.B. Schlesier. Anschneiden in der Mitte, nach dem Runtersäbeln der ersten paar Scheiben bleibt es erst einmal auf dem Schneidebrett mit der Schnittfläche nach unten. Vielleicht muß ich ja noch ein paar Scheiben nachschneiden. - Wegräumen in den Brotbehälter, das mache ich erst wenn die Mahlzeit beendet ist.
#3
25.6.12, 06:58
so ist es ......einfach, praktisch, gut!

hinzu schreibe, wie viele Personen, wie lange an einem 1250-1500 g Brot essen, dann ersparst Du einigen "zu überlegen". (Lach)

guten Morgen
#4
25.6.12, 08:23
@Lichtfeder: Immer 3 Personen - manchmal 4

ach so, auch guten Morgen!
#5 tabida
25.6.12, 08:29
Mach ich genauso und beim mir steht das dann einfach "offen" auf dem Schneidebrett auf dem Küchentisch. Schmeckt mir viel besser und hält sich auch besser aus die Aufbewahrung in irgend einem Brottopf.
7
#6 Lamia
25.6.12, 09:07
Ich schneide das Brot etwas dicker an und lege dann das "Knäppchen" vor das angeschnittene Brot. Ich bilde mir zumindest ein, dass es die Schnittfläche länger weich hält.
2
#7
25.6.12, 09:11
Wenn ich das Brot in der Mitte anschneide habe ich allerdings 2 Flächen die antrocknen, richtig? Bei mir, angeschn. Brot in der Bäckertüte hochkant auf der Schnittfläche stehen. Ist zwar nicht zufriedenstellend, aber wo ist die ideale Handhabung?
#8
25.6.12, 11:24
Wir bewahren das Brot in der Papiertüte vom Becker auf, packen diese aber dann in eine Plastiktüte. Durch das Papier wird es nicht matschig, und durch das Plastik bleibt die Feuchtigkeit erhalten. Anschnitt ist immer saftig. Aber wenn ich einen Brot topf hätte, würde ich diesen Tipp ausprobieren. Hört sich logisch an.
1
#9
25.6.12, 12:01
@tabida: Wenn Du das Brot offen auf dem Küchentisch stehen lässt, gehen doch auch Fliegen dran ??
Oder schützt Du es bei "nichtgebrauch"?
Oder habe ich irgendetwas falsch verstanden ;o} ?

Leider haben wir jede Menge Fliegen in Unseren Räumen, da in der Nähe Weiden und Bauern existieren, diese Fliegen stürzen sich auf alles was nicht eingepackt oder dicht verschlossen ist.
#10 tabida
25.6.12, 12:38
@deltoidea: ist mir bis jetzt nicht aufgefallen, dass da Fliegen dran gehen.
Habe natürlich schon auch - vor allem im Sommer - Fliegen, Spinnen etc. in der Wohnung und ich gehe davonaus, dass die sich auch hin und wieder am Brot bedienen, aber wirklich aufgefallen ist mir das noch nicht.
5
#11 fifi
25.6.12, 13:02
Hm, beim Lesen des ersten Satzes dachte ich sofort an Mandys Tipp mit dem Brotschneiden. Warum wohl... (kopfkratz)
4
#12
25.6.12, 15:08
@tabida:
Ich hatte einmal vergessen ein geöffnetes Toastbrot vor Kurzurlaubsantritt wegzuräumen.
Als ich nach 3 Tagen wieder Zuhause war, hatten sich die Fliegen zum einen "bedient" :o}, aber auch zum anderen hatten diese Ihre Eier abgelegt.

Fliegen sitzen auf allen möglichen Dingen rum und naschen..Hundehäufchen, Kuhfladen..um nur die ekligsten Anflugplattformen zu nennen um dann mein Toastbrot zu beehren.

Die Vorstellung verfolgt mich bis heute und von daher habe ich eine "Abdeck-/Zudeckphobie" (gibt es dass überhaupt *grins) entwickelt.

Naja, bin vielleicht etwas zu pingelig in dieser Hinsicht, kann mein "Kopfkino" halt (seid dem Toastbrot) nicht abstellen ;o}

Ich wünsche allzeit ein frisches Brot und gutes Wetter für Germany!
3
#13 Oma_Duck
25.6.12, 16:41
@Deltoidea: Ich weiß, was Du meinst, aber die Phobie wäre genau das Gegenteil, nämlich "Angst vorm Zudecken"!
Im Moment erlebe ich eine Invasion von winzigen Fruchtfliegen, da darf aber auch gar nicht offen rumliegen. Ausnahmsweise habe ich einen kleinen Sagrotan-Sprühstoß in den Mülleimer gejagt, das mögen sie nicht.
-2
#14
25.6.12, 17:38
Hallo Oma Duck: Es ist hier schon mehrfach angesprochen worden.

Ein kleines Glas mit Spüli und Apfelessig aufstellen. Die kleinen Viecher sind sowas
von gierig auf den Trank. Da braucht `man kein Sagrotan.
LG
6
#15 Oma_Duck
25.6.12, 17:53
@trixi48: Richtig, dieser Trick wurde schon vorgeschlagen und ich verstehe ihn immer noch nicht. Die Biester kommen von draußen durchs Fenster, warum soll ich sie mit dem Essigglas noch anlocken? Damit sie sich dort ansammeln und nicht auf dem Obst? Ich will sie erst gar nicht im Haus haben!
Den roten Daumen habe ich ehrlich verdient wegen des schlimmen Wörtchens Sagrotan, das ist eine unvermeidliche Automatik hier. Ich benutze es nur für den Mülleimer, dessen Gerüche Fliegen magisch anziehen im Sommer. Prinzipienreiterei nervt mich.
#16
25.6.12, 17:54
@fifi: Ja, ist absolut vergleichbar...

Lg von Varicen
#17
25.6.12, 18:49
@Oma_Duck: Ich dachte, Fruchtfliegen kauft man mit dem Obst ein?

Sorry, varicen, ich weiß, das gehört jetzt nicht zu deinem Tipp, aber eine Antwort würde mich jetzt wirklich interessieren!
#18 Oma_Duck
25.6.12, 19:03
@mops # 17: Ja, wenn man sich madiges Obst hat andrehen lassen. Aber das ist nur eine "Einfuhrmöglichkeit". Die Fliegen haben einen wahnsinnigen Geruchssinn und finden einen angebissenen Pfirsich auch im 3. Stock. Wir haben draußen die braunen Biotonnen, eine Brutstätte ersten Ranges, auch für so herrliche Geschöpfe wie grün oder blau schillernde Schmeißfliegen. Klatsche liegt immer bereit.
#19
25.6.12, 20:41
Ja das ist eine gute Idee, manchmal kommt man auf die einfachsten Sachen nicht :-) dankeschön
1
#20 pedogo55
25.6.12, 21:13
Schon mal was von Insektennetz für Fenster und Türen gehört, habe vor jedem Fenster eins und auch der Balkontür. So kommen die Biester erst gar nicht rein. Habe somit kein Problem mit Insekten
1
#21
25.6.12, 22:30
@pedogo55: Haben wir auch überall - in erster Linie wegen meiner Schnakenphobie, lach. Positiver Nebeneffekt ist, dass auch die ganzen anderen Viechereien draußen bleiben. Etwas umständlich nur beim Fenster putzen und Blumenkästen gießen.
#22
25.6.12, 22:40
@tabida: Da wird doch die Kruste steinhart (ich meine n i c h t knusprig) durch das austrocknen an der Luft! Ich habe keine Lust, mir die Zähne daran aus zu beißen, deswegen kommt Brot bei mir immer in eine Plastiktüte.
1
#23 pedogo55
26.6.12, 00:16
@kitekat7: Hallo kitekat7, ich habe die Insektennetze im Fensterrahmen angebracht, vorher Den Außenrahmen gründlich geputzt,soweit es geht( 6. Etage) und mit einem Mittel eingerieben (Highglos). Wasser perlt abund die Rahmen werden so ca. 1/2 Jahr nicht schmutzig, Lotuseffekt. Habe auch so eine Art Phobie vor allem , was krabbelt, Hihi.
#24 tabida
26.6.12, 05:58
@kitekat7: In den drei/vier Tagen, in denen das Brot bei mir so rumsteht, wird es nicht steinhart, und wenn: ich mag das immer noch lieber, wie den "Plastikgeschmak".
@Deltoida: bei Toastbrot in der Verpackung kann ich mir das mit den Fliegen und Maden gut vorstellen. Ist aber wohl eher wegen der Feuchtigkeit, die sich in der Verpackung bildet.
#25
26.6.12, 11:30
@pedogo55: Danke für den Tipp mit dem Highgloss! Werde ich mir das nächste Mal holen, wenn es bei real wieder im Angebot ist.

@tabida: Welcher Plastikgeschmack? Ich benutze Gefrierbeutel!
-1
#26 tabida
26.6.12, 12:13
Ich mag einfach den Geschmak nicht, den das Brot bekommt, wenn es eine zeitlang in einer Plastiktüte war.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen