Spaghetti mit Tomaten-Chutney - vegan

Vegetarische Spaghetti mit Tomaten-Chutney
10
Lesezeit ca. 2 Minuten

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Das Chutney aus roten Tomaten und Zwiebeln ist ein tolle vegane Soße. Sie passt besonders gut zu Spaghetti und ist schnell zuzubereiten.

Ich bekam plötzlich einen großen Schwung reifer Tomaten geschenkt. Ich liebe Tomaten, doch um sie alle zu essen waren sie zu viel. Außerdem waren einige schon sehr reif und nicht mehr lange haltbar. Aber ich wollte schon immer mal ein Chutney ausprobieren und so konnte ich mich dann doch über das überraschende Geschenk freuen.

Habe im Internet nach einem passenden Rezept gesucht, aber nicht das Rechte gefunden ... angelehnt an ein Chutney für grüne Tomaten, habe ich dann mein eigenes Rezept kreiert... und es schmeckt mir sehr lecker!

Zutaten

  • 1500 g rote Tomaten
  • 500 g Zwiebeln
  • 1 Handvoll Basilikum (oder mehr)
  • 250 g Zucker (200 g reichen sicher auch)
  • 350 ml Weinessig (weiß)
  • 1 TL Cayennepfeffer (mir reicht diese Schärfe völlig, nach Geschmack mehr oder weniger nehmen)
  • 1 EL mittelscharfer Senf
  • 1 ½ EL Curry
  • 10 Zehen Knoblauch
  • Messerspitze Sambal Oelek nach Geschmack
  • 1 ½ EL Mehl
  • Außerdem 3-4 saubere Schraubgläser
  • Spaghetti
  • Etwas frischer Koriander
  • Gemüse nach Wahl als Beilage

Zubereitung

  1. Zuerst die Tomaten waschen, in etwa ½ cm dicke Würfel schneiden und in einen geben.
  2. Die Zwiebeln und den Knoblauch in kleinere Würfel schneiden und zu den Tomaten geben.
  3. Alles gut salzen (so wie bei Rettich oder Gurken) umrühren und über Nacht zugedeckt ziehen lassen.
  4. Am nächsten Tag mit einem (Kartoffel-) Stampfer gut ausdrücken und den Essig und den Zucker dazugeben.
  5. 45 Minuten im offenen Topf unter regelmäßigen Umrühren kochen.
  6. Etwa 10 Minuten vor Ende der Kochzeit das Mehl mit etwas Wasser glatt rühren, mit den Gewürzen zu der Masse geben und noch ein paar Mal aufkochen lassen.
  7. Das Ganze abschmecken, evtl. noch etwas nachwürzen, ganz nach Geschmack.
  8. Die Masse ein bisschen abkühlen lassen, in die Gläser füllen, verschließen und für 2-4 Wochen stehen lassen. So entwickelt sich der Geschmack noch besser.

Anrichten

Spaghetti al dente kochen, abgießen und auf einen Teller geben. Das Chutney darüber geben, ein paar Blättchen frischen Koriander darüber streuen. Der Koriander passt geschmacklich sehr gut! Ich habe als Beilage gefrorenen Mais und gefrorene Erbsen in einem Topf mit 2 EL Kochwasser erwärmt und gegart. Das dauerte nicht länger als 8 Minuten. Das Gemüse braucht keine extra Gewürze.

Tipps

Mit der Schärfe bei der Zubereitung des Chutneys sollte man aufpassen. Ich wollte noch Sambal Oelek dazugeben, aber mir war das Chutney mit der hier angegebenen Cayennepfeffermenge dann schon scharf genug. Aber ich kann auch nicht sehr scharf essen. Das ist also ganz individuell.

Die vegetarische Soße passt perfekt zu Spaghettis. Auch Reis passt prima, könnte mir auch im Ofen gebackene Kartoffel vorstellen.

Mischt man das Chutney mit etwas Sauerrahm, ist es ein prima Dip für Chips oder anderes Gebäck. Ich hatte es auch zusammen mit etwas Ketchup zu einer Hackfleischrolle im Blätterteig. Lecker!

Außerdem passt es prima zu Gegrilltem oder schmeckt gut auf frischem Butterbrot... sehr vielseitig dieses Chutney!

Meine Gläser sind nicht die dekorativsten, aber es ist ja nur für den Hausgebrauch. Möchte man Chutney verschenken, kann man sich sicherlich mehr Mühe geben! :)

Voriges Rezept
Vegane Gemüsepfanne mit knusprig gebratenem Tofu
Nächstes Rezept
Räuchertofu mit Cashew-Kernen und Chilihonig (vegan)
Rezept erstellt von
am
Du willst mehr von Frag Mutti? Jede Woche versenden wir die aktuell 5 besten Tipps & Rezepte per E-Mail an über 152.000 Leser:innen: Erhalte jetzt unseren kostenlosen Newsletter!

Jetzt bewerten

4,5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

Passende Tipps

Blätterteignester mit Ziegenkäsetalern und scharfem Relish
Blätterteignester mit Ziegenkäsetalern und scharfem Relish
12 4
Kürbis-Chutney
Kürbis-Chutney
7 7
Pikante Saucen: Senf und Chutneys selber machen
Pikante Saucen: Senf und Chutneys selber machen
19 6

21 Kommentare

Rezept online aufrufen

Kostenloser Newsletter