Spargelsalat mit Räucherlachs und Champignons

Jetzt bewerten:
3,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zutaten

Für ca. 3 Personen benötigt man:

Für die Salatsauce:

  • ca. 4-5 EL Weißweinessig
  • ca. 3 EL Öl (ich nehme meist Distelöl)
  • ca. 4-5 EL Wasser
  • 1 EL mittelscharfer Senf
  • 1 von den gekochten Kartoffeln
  • Salz, Pfeffer, Zucker
  • Schnittlauch

Zubereitung

Den Spargel schälen, in ca. 3cm lange Stücke schneiden und in Salzwasser, das mit einer Prise Zucker und einem Stück Zitrone versetzt wurde, ca 8 Minuten lang kochen, mit einem Schaumlöffel vorsichtig herausnehmen und abtropfen/abkühlen lassen.

Die Kartoffeln (möglichst kleine) waschen und ebenfalls kochen, bis sie gar sind (keine Ahnung, wie lange das dauert, mache immer den Messertest. Schätze mal so 15 Minuten).  Dann abgießen und etwas auskühlen lassen.

Die Kartoffeln schälen (muss man bei neuen Kartoffeln aber nicht, mir schmeckt's allerdings ohne Schale besser) und in Viertel schneiden. Eine Kartoffel für die Sauce beiseitestellen.

Die Champignons putzen, ebenfalls in Viertel schneiden und in der Pfanne bei starker Hitze und häufigem Wenden mit etwas Öl braten, zur Seite stellen und abkühlen lassen.

Die Frühlingszwiebeln waschen und in feine Ringe schneiden.

Den Lachs in mundgerechte Stücke zerteilen.

Alle vorbereiteten Zutaten in eine Salatschüssel geben. 

Für die Sauce die Kartoffel mit einer Gabel fein zerdrücken, Essig, Öl, Senf, Wasser und die Gewürze dazugeben und mit einem Schneebesen gut durchrühren. Noch besser ist ein Pürierstab, dann wird die Sauce richtig schön sämig. Gehackten Schnittlauch hinzufügen und die Sauce über den Salat kippen. Alles vorsichtig (!) miteinander vermischen und ein paar Minuten durchziehen lassen.

Uns schmeckt der Salat am besten, wenn er noch lauwarm ist, die Zutaten müssen also nicht komplett abkühlen. Den Lachs kann man z.B. auch durch geräucherte Forelle oder Schinken ersetzen oder auch ganz weglassen.

Dazu passt knuspriges Baguette und ein kühler, leichter Weißwein.

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


#1 Alien
9.5.06, 13:14
Supi! Ist notiert
#2 bine
9.5.06, 18:35
wird am freitag mal ausprobiert. hört sich lecker an.
#3
10.5.06, 11:56
Boah klingt das gut....kriege Hunger!!!!
#4
15.5.06, 11:34
schmeckt super, man sollte anstelle von Wasser den Spargelsud verwenden, schmeckt noch besser.Ich habe noch Krabben dazugetan.
#5 Heinz
29.4.07, 13:17
Das liest sich aber gut, endlich mal was anderes als immer die klassische Art. ich danke Dir.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen