Spinatnocken mit Salbeibutter

Jetzt bewerten:
4,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Rezept für Spinatnocken mit Salbeibutter.

Dafür muss man: 800 g Blattspinat putzen, dabei die Stiele entfernen, in kochendem Salzwasser blanchieren, abgießen, kalt abschrecken, ausdrücken, kleinhacken und nochmals ausdrücken.

75 g Salami mit der Küchenmaschine klein hacken, 300 g Ricotta, 60 g fein geriebener Peccorino und 1 Ei verrühren, 100 g Mehl einkneten, Salami und Spinat unterrühren, evtl. mit Pfeffer abschmecken!

Nocken abstechen und in leicht köchelndem Salzwasser ziehen lassen, bis sie aufsteigen.

Butter mit etwas Olivenöl erhitzen, 10 Salbeiblätter dazugeben ... und die fertigen Nocken darin schwenken - sperlecker!

Schmeckt auch mit Käsesoße sehr lecker!

Von
Eingestellt am

4 Kommentare


#1
3.5.13, 08:37
Soll das heißen, Salami kann dazu kommen, muss aber nicht? Damit es im zweiten Fall wirklich vegetarisch ist?
#2 Dora
3.5.13, 09:05
Das Rezept klingt ja wirklich lecker. Ich würde vielleicht mal die vegetarische Variante probieren und die Salami weglassen, obwohl ich kein Vegetarier bin. Schmeckt bestimmt trotzdem.
#3
3.5.13, 19:09
Klingt für mich (nicht Vegetarier) ohne Salami aber eigentlich leckerer :-) Mal probieren ...

Geschmackstechnisch würde ich den Salbei weglassen und lieber Muskat dazu geben .. ich mag halt Salbei nicht ...
#4
4.5.13, 21:43
kann man sehr gut z.B. mit Kräutern oder Köse variieren!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen