Spitzkohleintopf mit Schnitzel

Spitzkohleintopf mit paniertem Schnitzel

Jetzt bewerten:
2,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Hier habe ich ein Rezept für einen sehr leckeren Spitzkohleintopf - man kann ein paniertes Schnitzel dazu essen, aber auch so wie er ist schmeckt der Eintopf vorzüglich.

Man braucht als Zutaten:

Und so geht es:

Der Spitzkohl ist etwas unhandlich, wenn er groß ist. Mit einem kräftigen Messer hat man ihn aber schnell klein gekriegt. Den Strunk unten keilförmig herausschneiden, die äußeren Blätter lösen und - so man hat - an die Kaninchen verfüttern. Dann den Kohl vierteln und in schmale Streifen schneiden.

Die Kartoffeln schälen und in Stückchen schneiden, ebenfalls die Möhren und die Zwiebel.

Die Pilze putzen und kleinschneiden.

Etwas Butter in einem großen Topf erhitzen und erst die Zwiebel und die Kartoffeln zugeben und anbraten.

Danach die Pilze und den geschnittenen Spitzkohl sowie die Gewürze. Im gewaschenen Kohl hängt noch so viel Wasser dass man nur 1 Tasse Brühe zugeben muss.

Langsam weich garen, etwa eine halbe Stunde, bis die Kartoffeln und Möhren weich sind.

Die Crème fraîche zugeben und alles zerdrücken, dass eine Bindung entsteht.

Fertig - guten Appetit!

Von
Eingestellt am

9 Kommentare


-1
#1 Dora
13.7.13, 08:15
Klingt sehr lecker, aber m.M.n. passt da eher kein Schnitzel dazu.
Schmeckt sicher auch sehr gut fleischlos.
Wenn Fleisch sein muss, würde ich eher beim Anbraten kleingeschnittenen Schinken mit anbraten oder Mettenden oder frischen Hackepeter als Klößchen mit beigeben.
1
#2 xldeluxe
13.7.13, 08:54
Zu diesem leckeren Eintop kann ich mir gut frische Bratwurst vorstellen, paniertes Bauchfleisch, gekochtes Rindfleisch aber natürlich auch ein Schnitzel; vermutlich weil ich Schnitzel überall zu essen könnte ;o)

Wenn Eintöpfe dick angemacht sind, liebe ich Fleisch dazu, das extra zubereitet wird. Bei dünnflüssigeren Eintöpfen mag ich Kleingeschnittenes und/oder Mitgekochtes.

Heute werde ich Spitzkohl kaufen. Das wäre ein Samstagsessen nach meinem Geschmack!
#3
13.7.13, 09:24
Das sieht aber lecker aus.
Das werde ich mal mit Mettenden machen und diese gleich im Kohl mitgaren
mhmmm

Das kommt in meine Tippkiste
1
#4
13.7.13, 15:52
Hört sich sehr lecker an. Kann ich mir auch gut mit Frikadellen oder Kassler vorstellen.
2
#5
13.7.13, 20:29
Klingt megalecker - und ist wirklich variabel. Man kann natürlich ein Schnitzel dazu essen, Fisch ist sicher auch lecker. Da sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Danke für den Tipp. Ich werds nächste Woche mal nachkochen...
1
#6 xldeluxe
13.7.13, 20:36
Alles in allem sehe ich hier an Euch Leckermäulern, dass es völlig egal ist, welches Fleisch dazu gereicht wird! :-)

Der Spitzkohleintopf ist das Hauptthema und wird bestimmt den ein oder anderen Küchenplan bereichern!
#7
13.7.13, 21:00
Sehr leckeres Rezept, danke Ellaberta! Hier (auf den sog. "Fildern") wird Spitzkohl en masse angebaut und es gibt im Herbst immer ein großes Krautfest. Es wird dann auch regelmäßig ein Krauthobelwettbewerb veranstaltet. Sieht immer sehr spannend aus und ist lustig. Gewonnen habe ich dabei noch nie, da ich nicht daran teilnahm ;-)))
So, dies nur am Rande.
Dein Vorschlag ist gespeichert!
-1
#8 Denza
13.7.13, 23:04
Jetzt habe ich den Kohl ferig und kann nicht weitermachen, weil nirgendwo steht wie man Schnitzel zubereitet. Menno
#9 marasu
13.7.13, 23:14
@Denza: man nehme: ein S, ein C, ein H dazu NITZEL und rein in die Pfanne.

aber vllt. findet sich irgendwo in den Tiefen von FM ein besseres Schnitzel-Rezept!
Viel Glück beim Suchen!

Ich persönlich würde Frikadellen oder Bratwurst bevorzugen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen