Ein unkompliziertes leckeres Essen: Steak Teriyaki mit Pak Choi und grünem Spargel.
3

Steak Teriyaki mit Pak Choi und grünem Spargel

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer

Koch- bzw. Backzeit

Ruhezeit

Gesamt

Für dieses unkomplizierte leckere Essen - Steak Teriyaki mit Pak Choi und grünem Spargel - schneidet man Rumpsteak in Streifen, harmonieren auch Nudeln zum "Steak" und mit Teriyakisoße wird es auch noch japanisch.

Die klassische Teriyakisoße besteht aus nur drei Zutaten, alternativ enthalten die fertigen Soßen häufig Reisessig, Sojasoße, Zucker/Honig, Knoblauch und Ingwer. Teriyakisoße ist als Marinade für Rindfleisch oder Geflügel ideal:

Das Fleisch bekommt eine kräftige Würze und wird extrem zart (das mag auf den ersten Blick nicht so erscheinen, da die dunkle Soße stark auf das Fleisch abfärbt).

Zutaten

(2 Personen)

  • 500 - 600 g Rumpsteak
  • 2 rote Chilischoten
  • 150 ml Teriyakisoße
  • 150 g Rinderbrühe
  • 200 g frische Champignons
  • 3 EL Sesam-, Erdnuss- oder Woköl
  • 1 Bund grünen Spargel
  • 1 EL Butter
  • 2 (Baby-) Pak Choi
  • 1 TL gemahlenen Koriander
  • 1 EL Fenchelsamen (zerstoßen)
  • Nudeln (Spaghetti oder Udon, asiatische Weizennudeln)
  • Zitronenpfeffer

Zubereitung

  1. Das Steakfleisch in schmale Stücke und die Chilischoten in feine Ringe schneiden.
  2. Teriyakisoße mit 3 EL Öl gut vermischen (Teriyakisoße beinhaltet oft Öl, zum Marinieren darf es etwas mehr sein).
  3. Mit den Chiliringen über das Fleisch geben und ca. 1 Stunde ziehen lassen.
  4. Nudeln nach Packungsanweisung kochen.
  5. Pak Coi waschen, trocken schleudern und halbieren.
  6. Pilze putzen, in Scheiben schneiden.
  7. Grünen Spargel nur im unteren Bereich schälen (eventuelle holzige Enden entfernen), Butter in einer erhitzen und zunächst den Spargel anbraten - aus der Pfanne nehmen, mit Zitronenpfeffer würzen und warm stellen stellen.
  8. Den halbierten Pak Choi von beiden Seiten im gleichen Fett anbraten, leicht salzen, herausnehmen und zuletzt die Champignons dünsten.
  9. Das marinierte Fleisch in einem Sieb abtropfen lassen, die Marinade aber auffangen.
  10. In einer weiteren großen Pfanne (oder Wok) Öl erhitzen und das Fleisch sowie die Gewürze darin auf großer Hitze ca. 2 Minuten unter Rühren bräunen.
  11. Die aufgefangene Marinade mit der Brühe aufgießen und in die Pfanne zu den Champignons geben, 3 Minuten köcheln lassen, die gekochten Nudeln dazugeben, unterheben und kurz auf kleiner Hitze ziehen lassen.
  12. Zum Anrichten das Steakfleisch auf die Nudeln geben, dazu Pac Choi und Spargel servieren. Wer nach der Spargelzeit keinen Spargel eingefroren hat, greift alternativ zu Frühlingszwiebeln.
Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,8 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Voriger TippN├Ąchster Tipp

13 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Ähnliche Tipps

Kostenloser Newsletter