Süßes Popcorn

Süßes Popcorn mit Kokosöl

39×
Jetzt bewerten:
4,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

Dies ist unser liebstes Popcorn Rezept - schmecken wie im Kino - mit Kokosöl (süß) ohne Maschine zubereitet.

Da wir nicht gerne das fertig in Tüten verpackte Popcorn mögen und es auch nach nichts schmeckt, stellen wir es uns immer selber her, ganz ohne Popcornmaschine.

Dazu kaufe ich den Popcornmais (Edeka, Rewe hat ihn auch) und noch das Kokosöl oder Kokosfett. Der Mais hält sich ewig und reicht für viele leckere TV-Abende, auch das Kokosöl ist sehr ergiebig. 

Zubereitung

  1. Wir benutzen einen großen (mit Deckel natürlich) und erhitzen ca. 4 EL Kokosöl darin (bei Kokosfett 3 EL).
  2. Dann kommen 3 EL Zucker hinzu, das Ganze wird nun einige Sekunden zusammen im Topf verrührt, jetzt kommen ca. 60 g Mais dazu und der Herd wird abgestellt. Die Hitze im Topfinneren macht nun den Rest, schon fängt es an, zu ploppen.
  3. Man sollte hin und wieder den Topf etwas schütteln, so dass auch wirklich alle Maiskerne aufplatzen können.
  4. Das Popcorn in eine große Schüssel geben, etwas abkühlen lassen und nochmals etwas durchschütteln, dass nichts zusammen klebt. 

Gutes Gelingen.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

17 Kommentare

1
#1
8.7.14, 07:24
Ich habe bisher immer Probleme gehabt das Popcorn süß genug zu bekommen, weil der Zucker am Ende dazu gegeben wurde und ein Großteil wieder abfiel. Deine Methode klingt vielversprechend und wird sicher ausprobiert!
Kokos ist eigentlich nicht so unser Ding, aber ich glaube als Fett ist es ziemlich geschmacksneutral, oder?
1
#2 Schnuff
8.7.14, 12:46
Hallo Glucke,kann man das so auch in der Miko machen,mit Fett und Zucker?
1
#3
8.7.14, 13:01
@alich: ja der Zucker karamellisiert und vermischt sich so gut mir den Popcorn. Wenn man Kokosöl nicht mag, oder gerade keins zur Hand hat, kann man auch super normales Speiseöl nehmen. Der Geschmack hat nur einen Hauch von Kokos, merkt man kaum, macht aber den Geschmack besser
#4
8.7.14, 13:02
@Schnuff: also in der Mikro habe ich die noch nicht gemacht, denke eher es wird nicht so gut gelingen, wie das aus dem Topf.
1
#5 Schnuff
8.7.14, 13:10
@glucke1980:
ok,versuche ich mal mit Topf.Du hast auch Recht,die Glasschale aus der Mikro ist sehr heiß zum anfassen und durchschütteln.
Hatte das Popkorn sonst immer in der Mikro ohne jeglichen Zusatz gemacht.Das mit Karamel werde ich aber auf alle Fälle probieren.Vielen Dank für das Rezept.
2
#6
8.7.14, 14:44
Die besten Tipps kommen doch immer wieder von glucke. glucke, danke, wird ausprobiert.
3
#7
8.7.14, 14:52
@binchen123: och ist das lieb von dir, dankeeee :*

Aber da ich ein bescheidener Mensch bin, kann ich nur sagen, alle Tippgeber sind die besten. Nur so kann FM bestehen, denn ohne Tipps kein FM.
1
#8
8.7.14, 16:47
Yippieh!Der Fußballabend ist gerettet!!!Heute fliegt das Popcorn!!!Danke Glucke,für die Erinnerung!In Teeniezeiten war das der Renner!!!
#9
1.11.16, 08:59
http://www.xn--biokokosl-77a.de hier hatte ich das Rezept her! Lecker! 👍
#10
24.11.18, 07:48
Bevor ich meine Popcornmaschine hatte,habe ich das Popcorn auch so gemacht. Aber den Zucker gleich in den Topf mit rein zumachen,auf die Idee bin ich noch nicht gekommen. Und die Maschine funktioniert mit Heißluft,da darf man nichts reinmachen. 
Ich glaube dann versuche ich es mal wieder mit Topf. 
#11
24.11.18, 22:21
Wird ganz schnell nachgemacht, Danke für den guten Tipp 👍
#12
27.11.18, 00:53
Ausprobiert und funktioniert!
100 Punkte von mir für dieses Rezept. 
#13
27.11.18, 00:53
Schmeckt Popärzchen guuut!!!!
#14
27.11.18, 00:55
ArmGut darf man ja heutzutage nicht mehr schreiben. Wir flüstern nur noch das was wir empfinden.
#15
27.11.18, 01:27
@Unwetterhasser: ArmGut habe ich noch nie gehört. Und ich bin schon 54. Ich sehe aber auch nicht warum das schlimm sein soll 🤔🤔
#16
27.11.18, 10:58
@Unwetterhasser: ????
#17
27.11.18, 11:39
@DWL: Früher hatte man in unsererer  Gegend wenn einem etwas besonders gut geschmeckt hat auch Ar( )chgut dazu gesagt.
Das kommt heute halt nicht mehr so gut an. 

Rezept kommentieren

Emojis einfügen