Super saftiger Zitronenkuchen ohne Backmischung

Super saftiger Zitronenkuchen ohne Backmischung
Fertig in 

Da es ab kommender Woche wieder ins Büro zum Arbeiten geht und nur noch 2 Mal die Woche im Homeoffice ist, habe ich mir wieder einen Kuchen gebacken, den ich gerne als Frühstück oder Mittagessen mit in die Arbeit nehme. Diesmal war es ein saftiger Zitronenkuchen, so wie ihn meine Oma Maria immer gemacht hat. Wie das geht, das erfahrt ihr jetzt.

Zutaten

12 Portionen

Für den Teig

  • 250 g Weizenmehl
  • 100 g Zucker
  • 50 g Puderzucker
  • 100 g Butter (weich)
  • 75 ml Speiseöl (geschmacksneutral)
  • 1 EL Quark
  • 1 Paket Backpulver
  • 1 Stück(e) Zitrone (bzw. den Saft)
  • 1 TL Bio-Zitronenschale (abgerieben)
  • 4 Stück(e) Eier

Für die Glasur

  • 300 g Puderzucker
  • 1 Stück(e) Zitrone (Saft)

Zubereitung

  1. Mehl, Backpulver, Zitronenabrieb, Zucker und Puderzucker in eine Schüssel geben.
  2. Öl und Butter abmessen bzw. abwiegen und mit den Eiern verrühren, dann zu der trockenen Masse in die Schüssel geben und einen EL Quark hinzufügen.
  3. Saft einer Zitrone auspressen und ebenfalls mit in die Schüssel hineingeben und die gesamte Masse mit dem zu einem dickflüssigen Teig verrühren.
  4. Die 25 cm lange Kastenform mit etwas Butter oder Öl einfetten und bemehlen. Anschließend den Teig in die vorbereitete Kastenform geben und im auf 180 Grad Celsius vorgeheizten Umluft-Backofen für etwa 45-50 Minuten auf mittlerer Stufe backen.
  5. Nach dem Backen den Kuchen mindestens 3 Stunden abkühlen lassen, bevor er aus der Form gestürzt werden kann.
  6. Nun die Glasur aus dem Saft einer Zitrone und 300 g Puderzucker anrühren und über dem Kuchen verteilen. Den Kuchen erneut ruhen lassen, bis die Glasur trocken ist.

Gut abgedeckt ist dieser Kuchen eine Woche haltbar und bleibt frisch!

Varianten und Pimpen

Wer mag, kann den Quark mit Jogurt oder auch Sauerrahm ersetzen und noch einen Schuss Sprudelwasser mit Kohlensäure hinzufügen. Mandarinen aus der Dose können ebenso dem Teig hinzugefügt werden, was jedoch selten geschieht.

Kleiner Tipp am Rande: Legt nach etwa 30 Minuten Backzeit eine Alufolie über die Form und deckt diese ab, wenn der Kuchen nicht zu dunkel werden soll. So bleibt er schön hell und gleichmäßig.

Als zusätzliches Highlight können gehackte Pistazien auf den Zuckerguss gestreut werden, um diesen leichten Kuchen noch weiter zu verfeinern.

Viel Spaß beim Nachmachen!

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Mandarinen-Schmand-Kuchen - super einfach & lecker
Nächstes Rezept
Himbeerroulade mit Buchweizenmehl
Profilbild
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,8 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
5 Kommentare

Rezept online aufrufen
Hol dir unsere besten Tipps als PDF / eBook!

Du druckst gerne unsere Tipps und Rezepte aus? Unter www.frag-mutti.de/ebooks findest du unsere besten Tipps und Rezepte zum Abspeichern und Ausdrucken. Nur 2,90 €!