Supergeniale Salatsoße - mit Smoothies

Jetzt bewerten:
3,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Beim Gemüseladen neben unserer Arbeitstelle kann man sich einen Salat holen, der suchtbildend ist! Wir haben natürlich Spione ausgeschickt, um an das Rezept zu kommen, erstens weil wir den Salat natürlich zu Hause billiger und in größeren Mengen machen wollen und zweitens wollten wir wissen, ob da nicht etwa Süßstoff oder so drin ist...

Wir konnten herausfinden

  • Verschiedene Blattsalate, Tomate, Gurke und guten zerbröselten Schafskäse (klar, das hat man gesehen!)
  • ein paar Kerne wie Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, Pinienkerne (dito!)

Jetzt aber die Soße

  • ein nicht zu intensives Öl (also Walnussöl könnte man nehmen, neutrales Salatöl ist es wohl)
  • Essig (die nehmen mal Himbeeressig, Apfelessig - halt auch nix zu intensives)
  • Salz, Pfeffer
  • UND JETZT: einen Schuss Maracuja-Smoothie - das schmeckt genial!

PS: man kann auch zur Abwechslung Ananas, Mango und Co. nehmen und mit Fruchtsaft dieser Geschmacksrichtungen wäre es auch keine schlechte Alternative.

Von
Eingestellt am

23 Kommentare


#1 DKDenz
11.7.10, 10:37
Im Grundsatz ja lecker und auch schon bekannt, warum aber die Smoothies? Frische Früchte sind preiswerter, schnell püriert und leckerererer.
"...nicht etwa Süßstoff oder so..." klingt doch nach Anspruch auf gesunde Zutaten?!
Die "Alternative" wären dann eher die Säfte oder Smoothies.
#2
11.7.10, 10:51
Naja, bei der kleinen Menge die man braucht, ist das Pürierstab auspacken und wieder abspülen immer lästig - bin auch nicht so der Smoothie-Typ aber haben wir halt auch schon in der Mittagspause selber gemacht - und in der Arbeit ist keine Küche im dem Sinne....
#3 Tina
11.7.10, 12:39
Schlicht und einfach! Tolle Idee- dankeschön für den Tip. Pürierstab bleibt ganz sicher im Schrank.
#4 Morrisweiss
11.7.10, 14:50
Entschuldigung, ich lebe auf einer span Insel. Was ist Smoothi?
#5 DKDenz
11.7.10, 16:25
@Morrisweiss
Pürierte Früchte :o)
#6 DKDenz
11.7.10, 16:33
@ANNY2

Schon klar, dass das für eine kleine Menge (zu) viel Aufwand ist und ich will (eigentlich *lach*) auch keine Haare spalten, aber DU schreibst in deinem Original-Posting

"...weil wir den Salat natürlich ZU HAUSE billiger und IN GRÖSSEREN MENGEN machen wollen..."

Im Posting #2 wird's dann zu einer kleinen Menge am Arbeitsplatz.

Egal. Machst du wie willst du.
#7 DKDenz
11.7.10, 16:54
@Morrisweiss
Sorry, zu früh abgeschossen... Also Smoothies sind Frucht*breie* (trinkbar), die eine Kombi aus Fruchtmark/Fruchtfleisch und Fruchtsaft sind, meist aus Konzentraten. In Flaschen im Kühlregal der Supermärkte zu finden.
Smooth = glatt, geschmeidig, mild.

*klugscheißoff*
#8
11.7.10, 17:06
@DKDenz: mal so, mal so...die kleine Menge praktisch in der Arbeit , die große Menge wegen Suchtbildung und Partyspass etc. zu Hause ;-) außerdem braucht man auch für größere Mengen Salat nciht soviel vom Smoothie - wie stellst Du Dir denn das vor???
nicht alles so wichtig nehmen.....
#9
11.7.10, 18:06
Ich bin ein großer Salatesser und Früchte gehören gerade im Sommer in meinem Salat. Und ich rede nur alleine für meinen Hunger von großen Mengen Salat.
Die Idee, das Dressing mit einem Schuss Smoothi zu würzen ist ok und kann ich mir geschmacklich gut vorstellen.
Dennoch muss ich gestehen, mir nur alleine fürs Dressing ein Smoothi zu kaufen, viel zu teuer wäre.
#10 Andromeda
11.7.10, 20:07
Klingt gut werde ich probieren.
#11 MissChaos
11.7.10, 20:23
Ich finde den Tip super. Ich werde wohl auch keinen Smoothie kaufen. Aber ich könnte es mir mit Alete Obst auch gut vorstellen und auch probieren. Diese Gläschen ess ich, gut gekühlt, für mein Leben gern!!

DKDenz: Und Du spaltest doch Haare...
#12
11.7.10, 22:02
--Babynahrung (Obstbrei) im Glässchen ist super, hat die gleiche Konsistenz wie ein Smoothie
#13
11.7.10, 23:05
Der Smoothie hat aber Säure, die Babygläschen sind sehr mild.
1
#14 Deluxe
12.7.10, 01:17
Leute, Leute, Leute: Was mir hier immer wieder auffällt: Kurzer Kommentar zum eigentlichen Artikel - langes Hin- und Herdiskutieren über Nebensächlichkeiten. In dem Fall hier: Smoothie zu teuer, große Menge Salat, kleine Küche, große Küche, Pürierstab raus oder rein ;-))
Es geht doch eigentlich nur darum, dass man einen Schuß Obstsaft an den Salat gibt. Ob das nun so ein neumodischer Smoothie ist oder ein Schuß aus der Graniniflasche oder ähnliches ist doch egal. Und wer lieber püriert - gut so. Soll er das tun. Es geht doch nicht um irgendwelche Sparmaßnahmen und Belehrungen sondern einfach nur darum, dass Obstgeschmack am Salat den Kick gibt!
#15
12.7.10, 07:22
@Deluxe: Du sprichst mir aus dem Herzen - wollte nur was weitergeben, was ich lecker und unter Umständen praktisch finde - solche Kommentare wie Deiner sollten einen immer mal wieder auf den Boden der Tatsachen zurückholen....
1
#16 DKDenz
12.7.10, 09:05
@Deluxe
Natürlich hast du Recht, Asche auf mein Haupt - eigentlich ärgere ich mich selbst immer maßlos über solche Besserwissereien. Und jetzt bin ICH der Korinthenk...

Sorry, vielleicht die Hitze... :o)
#17
12.7.10, 09:40
@Deluxe: GENAU! diese krümelk....erei kann einem den spass an den tipps verleiden. wenn jemand aus versehen etwas ungesundes oder falsches empfiehlt, okay, man will ja was lernen, aber so marginalien, bäh!
#18
12.7.10, 22:04
Apfelsaft zum Dressing mach ich schon immer, schmeckt gut und paßt zu gebratenem Speck, Schafskäse, Gouda, gebratenem Hühnchen... und verlängert sehr lecker, ohne zuviel fettiges Öl den Essig neutralisieren zu lassen. Ist der Salat sehr herzhaft, kann kalte Brühe auch eine Alternative sein!
#19 LUCIUS
13.7.10, 13:54
wieso Smoothies *G* ... Ich nehm einfach ne ordentliche Protion Gelee oder Marmelade rein. Bekommen immer von einem Gemeindemitglied welche geschenkt und kann gar nicht mehr gegen an ... 3 - 4 EL davon - anstatt Zucker und etwas Senf dazu ... ein Spritzer Maggi ... und den Rest wie gewohnt :o) Einfach legger
#20 Mikro
14.7.10, 19:36
Wie auch immer, ich finde den Tipp gut und werde es ausprobieren. Vielleicht sogar mit einem Smoothie. Mensch, bin ich wieder verschwenderisch.
#21
15.7.10, 15:51
Klingt gut, ich probiere das aus. Ich finde frische Mango teurer als einen Smoothie, mit einem Fläschchen kann man eine Woche Salat machen - auch wenn ich sonst alles frisch mache, bei dieser Brüllhitze geht die Bequemlichkeit vor
#22
15.7.10, 16:42
@LUCIUS mit Gelee oder Marmelade das finde ich eine klasse Idee,das werde ich beim nächsten Salatdressing auch probieren.
#23
18.7.10, 21:23
Die Idee Smoothie´s für die Zubereitung von Salatsoßen zu verwenden liebe ich auch. Mein Tipp: Smoothies mit Mango für den Obstsalat (weil eine reife gutschmeckende Flugmango teuer ist). Köstlich ist auch die Kreation Mango Mozarella mit Basilikum, Aceto Balsamico bianco, Olivenöl, etwas Smothie und frisch gemahlenem Pfeffer.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen