Thermoskannen über Nacht mit Backpulver ganz einfach reinigen.

Thermoskanne reinigen mit Backpulver

Jetzt bewerten:
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Thermoskannen lassen sich auch über Nacht mit Backpulver reinigen.

Backpulver kann man auch nehmen, zum Entkalken von Kaffeemaschinen und sonst zum Entfernen von Kalkstellen.

Von
Eingestellt am

46 Kommentare


#1
12.5.04, 20:01
Diesen Trick habe ich auch erst vor einigen Wochen kennengelernt. Er ist einfach genial: 1 Päckchen Backpulver in die Thermoskanne geben und mit kochendem Wasser übergießen. Bereits nach 1/2 Stunde ist die Kanne blitzsauber!
#2
16.5.04, 23:17
Anstelle von Backpulver geht auch Soda.
Soda mit heißem Wasser in die Kanne...einweichen lassen und ausspühlen= Sauber!

Gruß Jasmin
#3
15.7.04, 21:06
Hallo ich nehme immer Spülmaschin Reiniger oder namm kann auch Zeitungspapier nehmen
#4 Michael
25.7.04, 10:17
Ich habe meine Thermoskannen bisher immer mit "Corga-Tabs" gereinigt (kaltes wasser nehmen), was sehr gut funzte. - Werde Eure Tricks mal ausprobieren :)
#5 Grumbeermaus
5.1.05, 14:13
den Tipp wollte ich Euch auch gerade schreiben!! Die Wirkung von Backpulver ist genial!!!!!!!!!!!!!!!!!
#6 Manu
13.4.05, 13:53
Mein Tipp: eine Hand voll Reiskörner in die Thermoskanne - etwas Wasser dazu. Thermoskanne verschließen und gut schütteln - Kanne ist anschließend blitzblank
#7 Silvia
10.9.05, 16:16
der Tip war einfach spitze, backpulver
wasser warten und die kanne sieht aus
wie neu!!!!!!
#8 Birgit
15.9.05, 21:09
Das mach ich schon seit Jahren so und hab es schon oft weiterempfohlen, ist einfach,schnell und preiswert.
#9 Nicole Hauer
26.11.05, 18:39
Das mache ich auch schon länger. Ist super.
#10 Gruß Petra
29.11.05, 06:22
Hat super geklappt. Danke für den Tip
#11
13.12.05, 12:38
Wau Einstein
#12 ganga
17.1.06, 14:44
mache ich schon jahre so.ist super
#13 Marius
10.2.06, 19:26
Seid ihr noch ganz dicht?
Schonmal was davon eghört, dass Backpulver explodieren kann? Gerade die Mischung von Backpulver und kochendem Wasser! Prost Mahlzeit!
#14 Thorsten
13.2.06, 21:21
Geht auch mit Kukident oder anderem Gebissreiniger
#15 Y thiem
17.3.06, 08:43
ich habe den Tip probiert echt super kann ich nur empfehlen!!
#16
19.4.06, 22:44
beste Möglichkeit überhaupt - ALLES geht weg, die Kanne blitzt und v.a. riecht nicht mehr nach Kaffee bzw. Tee, man kann sie endlich wieder anders verwenden...!
#17 kp
7.6.06, 12:10
Ich habe das auch gerade an meiner Thermoskanne (Edelstahl, Kaffee) ausprobiert. Sensationell !!
#18 karin
3.7.06, 13:27
Thermoskannen lassen sich auch prima mit 1-2 tabletten corega-tabs zahnersatzreiniger sauberkriegen (gibts günstig bei Aldi/Hofer. geht auch für toiletten! mit wasser vollfüllen, tabletten reinwerfen und ca 1h einwirken lassen. mit spülmittel nachwaschen. fertig
1
#19 Gabi
3.7.06, 16:33
@marius: wenn man das kochende Wasser aufs Backpulver gießt, brodelt es nur ein bißchen. Von Explodieren kann gar keine Rede sein. Probier es einfach mal aus, dann siehst du wie harmlos das Ganze ist.
@alle: Angebrannte Töpfe kriegt man auf die Art auch problemlos wieder sauber.
#20 jan
26.8.06, 15:04
hat nicht geklappt, meine kanne ist immer noch voll braun innnen
#21
27.8.06, 13:18
einfach etwas Waschpulver rein und mit Wasser auffüllen, über Nacht stehen lassen, am nächsten TAg mit einer Bürste etwas auswischen - strahlend sauber möglichst aber nicht damit an die Dichtung des Deckels kommen also nur für die Kanne von innen - klappt immer prima.
#22
28.8.06, 07:38
Etwas Spüli, etwas Kaffesatz, etwas Wasser, kurz schütteln- sauber.
#23 Wilko
5.9.06, 23:58
Ich reinige die Thermoskanne mit Tafel-
salz! Einen Esslöffel Salz in die Kanne
geben, heißes Wasser dazu und gut umrühren! Etwa 2 Stunden wirken lassen,
dann ist die Kanne blitzblank!
#24 Ria
7.11.06, 15:12
Der Tip hätte von mir sein können. Ist wirklich in ein paar Minuten blitzblank!!!!
#25 laofung
22.11.06, 09:58
Wir haben mal eine Teekanne mit Backpulver gereinigt, die konnte man hinterher entsorgen, es wurde eine Kupferoberfläche blank gelegt, die Kanne nicht mehr verwendbar, schade.
#26 hummi
30.11.06, 01:10
@marius: backpulver + wasser mit kohlensäure in einem geschlossenem behälter kann explodieren.

aber nicht leitungswasser
#27 jaspa
2.2.08, 09:15
habe ich auch schon gemacht. Einfach Pulver mit Wasser in die Kanne und über Nacht stehen lassen.
Super Sache!
#28 Larissa
20.11.08, 08:47
Gestern habe ich meine 4wochen alte Thermoskanne gereinigt. Backpulver mit warmen Wasser über Nacht- heute morgen sorgfälltig ausgespüllt, sie WAR sauber. Zum Abtropfen auf den Kopf gestellt. Eine halbe Stunde - Knall, wahnsinnige Explosion! Das Innenleben der Thermoskanne lag feingesplittert herum. Was hat das verursacht? Backpulver oder Materialfehler?
#29 matze
20.12.08, 14:08
dieser tip ist echt weiterzuempfehlen... man bekommt sogar shishas und so sehr einfach damit sauber. und eine gefahr stellt es auch nicht dar, da bei der reaktion von wasser und backpulver blos kohlenstoffdioxid, ammonik und wasser (alles in form von gas) entsteht. die gasbläschen werden durch heißes wasser schneller gebildet und sprengen förmlich alles klebende, harzige, usw vom material ab...
einfach nur irre
#30 sylvia
18.8.09, 19:56
hallo...

den tipp mit dem balckpulver ist echt spitze!
danke!
liebe grüße aus kassel, sylvia :-)
#31 Jan
3.11.09, 23:57
Ich nehm dafür immer Essigessenz. Mit etwas Wasser mischen, warten, fertig.
#32 audi
14.8.10, 11:34
@Marius: Explodieren? Wenn man sich das Gerede von dir anhören muss!
#33 Zylinder
14.8.10, 11:46
@audi: Wenn man den Verschluß draufschraubt, entsteht ein Überduck und die Kanne kann explodieren. Theoretisch könnte auch, wenn der Isolierbehälter einen Haarriß hat, etwas von der Backpulverlösung hineingeraten und einen Überdruck verursachen.
#34
21.8.10, 01:14
ich benutze zum reinigen der thermoskanne einen tabbs von dem geschirrspüler! eine nacht einwirken lassen und danach gründlich ausspülen
#35 mikeherti
23.8.10, 14:45
Habe es gerade mit dem Backpulver probiert, und bin begeistert. Die Kanne schaut aus wie neu, einfach klasse.

Danke,


gruß mike
#36 Juergen
26.8.10, 15:08
Hallo!

Ich musste gerade unsere Kaffekanne reinigen, und diese war wirklich voll mit braunem Belag.

Wasch-SODA hats gerichtet!!! Ich musste ca. 3x kochendes Wasser mit je 2-3 Teelöffeln einwirken lassen und am Ende nochmal kurz mit der Bürste über Problemstellen.

Backpulver half so gut wie nicht. Kartoffeln schälen usw. wollte ich erst gar nicht anfangen, es sollte möglichst bequem sein.

Die Thermoskanne ist jetzt wieder wie neu. :)

Mfg,
Juergen
#37
25.10.10, 13:41
Hallo,

ich mache es ähnlich, wie Wilko & nehme ganz normales Tafelsalz.

Ca. 1-2 Esslöffel in die Kanne geben, etwas Küchenpapier (locker geknüllt) & einen kleinen Schuss kaltes! Wasser dazu - Kanne verschließen & kräftig schütteln. Das Ergebnis ist eine blitzeblanke Thermoskanne ohne jede Chemie. Zudem noch super preiswert :)

LG, ne alte Mum
#38
17.7.11, 00:48
Backpulver is auch super, um den Ausguss von der Spüle zu reinigen - einfach draufstreuen (der Ausguss sollte natürlich feucht sein), brodeln lassen, ca. ne Std. einwirken, dann mit Zeitungspapier o.ä. den Rest-Siff wegputzen - geht wirklich superleicht. Sogar die dicke Tee-Schicht hab ich damit ganz einfach weggekriegt.
#39 adina
26.8.12, 08:12
Warnung! Nachdem ich meine Thermoskanne über Nacht mit Backpulverwasser eingeweicht hatte, ist sie mir beim anschließenden Putzen gerade eben regelrecht explodiert und die Glasstückchen sind mir um die Ohren geflogen, Glück gehabt, dass es nicht in die Augen ging . also hier MEIN Tipp: keinesfalls über Nacht einweichen lassen, und überhaupt besser eine Flaschenbürste und Spüli nehmen, kostet euch rund einen Euro auf Jahrzehnte.
Noch ein Tipp: beim austesten dieser Tipps hier Vorsicht walten lassen
-1
#40 adina
26.8.12, 08:16
PS: es war weder heißes Wasser noch war die Kanne verschlossen, hätte wohl den Kommentar von Marius lesen sollen.. also: auf keinen Fall nachmachen
1
#41
5.10.12, 18:55
@Marius:

Da hier kein Ton verloren wird, wieviel Wasser man nehmen muss und Marius' Einwand absolut gerechtfertigt ist, hier eine detaillierte Beschreibung:

Man schüttet 1 Päckchen Backpulver in die Kanne. Danach gießt man die Kanne bis ganz obenhin mit kochendem Wasser voll und lässt die Kanne offen! Verschließt man sie, kann sie explodieren.

Nach ca. 15 Minuten schüttet man das Backpulver-Wasser weg und spült gründlich mit Wasser nach. Fertig.

@Adina:

Deine Kanne war wohl recht alt und hatte vielleicht schon kleine Risse. Wenn da das Backpulver eindringt und die ganze Nacht stehen bleibt (was völlig unnötig ist), dann kann sie innerhalb des Materials zu Überdruck führen. Was auch sein kann, ist, dass die Kanne durch den heiß/kalt-Effekt zerbarst. In jedem Fall muss es eine recht alte Kanne gewesen sein und/oder mit sehr mieser Qualität.

Beachtet man die Zeit von 15 Minuten, dann passiert dergleichen jedenfalls nicht.
#42 adina
14.11.12, 16:13
jb666, die Kanne war höchstens 2 Jahre alt und sollten trotzdem Haarrisse drin gewesen sein, dann konnte man sie von außen nicht sehen. Es gibt auch Leute, denen das nach 1 Stunde einweichen passiert ist (siehe Tipp: Thermoskannen nicht mit Backpulver reinigen), ich denke, man sollte es lieber anders machen, das Risiko ist zu groß und es nicht wert. Es gibt genügend andere Möglichkeiten.
#43
1.1.13, 23:08
@Larissa: Am Backpulver lag es ganz sicher nicht. Entweder war es ein Materialfehler (vermutlich), oder beim Reinigen mit einer Bürste oder so, wurde der Glaskörper angstubst und hat einen kleinen Riss bekommen. Eine Explosion war es nicht, eher ein Implosion. Der Thermosbehälter steht im Inneren unter Unterdruck (Vakuum)... ;-)
#44
31.5.13, 16:41
Wenn man das Backpulver in die Kanne gibt, dann mache ich da schon ein bisschen Wasser rein, so dass der größte Druck entweicht. In der Zwischenzeit kocht mein Leitungswasser und wenn ich es dann in die Thermoskanne gebe, sprudelt es schon nicht mehr. Und außerdem schraube ich den Deckel nicht drauf, ich lege ihn nur drauf, somit wäre das die schwächste Stelle und eine evtl. Druck kann dort normal entweichen. Es geht ja auch darum, dass das Wasser solange wie möglich heiß/warm bleibt. Also ich mache das auch schon seit vielen Jahren mit ein und derselben Kanne und das alle 4-6Wochen. Aber ich habe auch schon das mit dem Reis und Spüli ausprobiert, geht auch wunderbar. :-)
#45
6.4.14, 12:51
In Backpulver ist Natron (Natriumhydrogencarbonat) drin, auch bekannt als Kaiser-Natron, Backsoda oder Bullrich-Salz. Damit kann man einigermaßen Tee- und Kaffeekannen sauber bekommen. Natron kann aber viel viel mehr- googeln! Das beste Reinigungsmittel ist aber Waschsoda, sogenannte calcinierte Soda (Natriumcarbonat). A ist es noch günstiger 500g =1 EUR und B will effektiver. Kochendes Wasser drauf, 2h warten, blitzeblank. Ist übrigens auch ein Prima Enthärter in der Waschmaschine!
#46
9.1.16, 11:37
Backpulver greift das Glas in der Thermoskanne an , genau wie Geschirrspültabs. Nicht umsonst steht in der Anleitung- Nicht in die Geschirrspülmaschine stellen , die einzige Ausnahme sind Edelstahlkannen. Die meisten Kannen haben aber einen Glaskolben. Am schonensten sind CoregaTabs, was für Zähne gut ist , kann auch der Kanne nicht schaden.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen