Nikolausverlosung für alle Koffein-Junkies
Nikolausverlosung für alle Koffein-Junkies
Gewinne ein Espresso Geschenkset

Thermoskannen mit Backpulver & kochendem Wasser reinigen

Effektives Reinigen von Thermoskannen mit kochendem Wasser und Backpulver.

Um eine innen zu reinigen, koche ich Wasser im Kocher auf. Bevor ich das Wasser in die Kanne schütte, mache ich ein kleines bisschen Backpulver rein. Dann langsam das kochende Wasser draufschütten. Und nach und nach das Backpulver zugeben. Wenn möglich, die Kanne über Nacht stehen lassen. Am nächsten Tag das Wasser wegschütten und die Kanne nochmal ausspülen.

Auch interessant:
Thermoskanne reinigen mit BackpulverThermoskanne reinigen mit Backpulver
Thermoskanne reinigen mit KaffeemaschinenreinigerThermoskanne reinigen mit Kaffeemaschinenreiniger
Thermoskanne reinigen mit HagebuttenteeThermoskanne reinigen mit Hagebuttentee
Thermoskanne mit Mikrofaser reinigenThermoskanne mit Mikrofaser reinigen

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Thermoskannen mit Wäschebleiche reinigen
Nächster Tipp
Siebträgermaschinen entkalken
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

3,7 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Thermoskanne reinigen mit Backpulver
Thermoskanne reinigen mit Backpulver
50 42
Thermoskanne reinigen mit Kaffeemaschinenreiniger
Thermoskanne reinigen mit Kaffeemaschinenreiniger
7 17
Thermoskanne reinigen mit Hagebuttentee
Thermoskanne reinigen mit Hagebuttentee
5 6
Thermoskanne mit Mikrofaser reinigen
Thermoskanne mit Mikrofaser reinigen
23 15
Thermoskanne reinigen, Bürovariante
Thermoskanne reinigen, Bürovariante
8 12
14 Kommentare
1
Hallo,

den Tipp werde ich gleich mal testen! Ich habe immer das Problem die Dinger sauber zu bekommen und die Reinigertabs sind sauteuer. Vielen Dank
12.5.10, 18:17 Uhr
Dabei seit 12.5.10
2
Mach ich schon ewig so. Hilft übrigens auch bei Edelstahlpfannen, -töpfen und kannen. Das Einwirken über NAcht kann man sich sparen, 15 Minuten reichen völlig.
12.5.10, 19:12 Uhr
Dabei seit 21.1.07
Silverboarder
3
hat meine Mutter schon so gemacht
12.5.10, 20:42 Uhr
Kati
4
Na, das ist ja ein super Tipp. Werde ich morgen gleich mal ausprobieren denn, meine Thermoskanne hat es nötig.

Danke
12.5.10, 22:24 Uhr
5
Etwas Wasser in die Kanne - 2-3 Zewa rein - Kanne zu und schütteln - thats all.
12.5.10, 22:32 Uhr
Dabei seit 5.1.10
6
Kukident (Gebissreiniger) eine Tablette in die Thermoskanne mit kochendes Wasser aufgießen Flasche verschließen und eine weile wirken lassen.Mit klar Wasser nachspülen.Kanne wird wie neu.
Diese Tabletten reinigen auch das WC
12.5.10, 23:49 Uhr
Dabei seit 10.1.10
7
Backpulver = Natron, nur billiger ;-)
13.5.10, 00:13 Uhr
Murmeltier
8
@BeaSonne:
Bei "Feinkost Albrecht" kostet ein 10er Pack Backpulver 0,39 €. Das kann doch nicht so viel teurer sein, als Natron? Ich hab immer einen großen Vorrat davon. Backpulver hilft auch gegen Ameisen-Nester im Garten.
13.5.10, 13:54 Uhr
Claude
9
Ich mach das auch schon Jahre so. Ist ein toller Tipp!
13.5.10, 16:48 Uhr
lavis
10
Ich nehme reine Sauerstoffbleiche 2 Esslöffel in die Kanne geben heißes Wasser dazu , nach 5 min ist die kanne wie neu.
7.8.10, 20:40 Uhr
Bodo
11
@lavis: Am wenigsten Probleme gibt es, wenn man die Kanne nach jedem Gebrauch gut mit heißem Wasser ausspült. Dann kommt es gar nicht erst zu solchen Ablagerungen.
11.8.10, 16:10 Uhr
Dabei seit 2.9.06
Faulpelz
12
Funktioniert einwandfrei, hab ich gerade ausprobiert. Hab das Backpulverwasser ca. 2 Stunden einwirken lassen und die Kanne ist blitzblank:). Danke für den Tipp!
13.10.10, 00:00 Uhr
adina
13
Auf keinen Fall nachmachen! Bei mir ist am nächsten Morgen die Kanne explodiert und die Glasstückchen sind mir um die Ohren geflogen. Bürste nehmen, weniger lebensgefährlich.
26.8.12, 08:18 Uhr
Dabei seit 8.11.09
14
@adina - wenn Dir am nächsten Morgen die Kanne explodiert ist, dann hättest Du die vielleicht nicht zuschrauben sollen. Durch das Backpulver kann u.U. durch die Entwicklung von Kohlendioxyd ein recht hoher Druck entstehen. Ansonsten kann eine Thermoskanne schlimmstenfalls implodieren, d.h. in sich zusammenfallen. Ich spreche da von den üblichen doppelwandigen Glaseinsätzen. Dazwischen herrscht ein erheblicher Unterdruck, da ein Vakuum ein schlechter Wärmeleiter ist. Das ist auch das Prinzip der Kanne! Ich wage zu behaupten, dass es eine Gruselstorry ist, dass Glassplitter um die Ohren fliegen. Der eigentliche Thermosbehälter befindet sich ein einer Plastik- bzw. Metallhülle - und da wird nix mit "um die Ohren fliegen ;-).

Aber egal wie und was da wirklich passiert ist - Am Backpulver hat es wohl mit großer Wahrscheinlichkeit nicht gelegen.

Der Reinigungstip ist im Übrigen absolut OK.

Aber kann jemand die Frage beantworten, ob man damit z.B. auch Kaffee-Geruch beseitigen kann?

Denn wenn eine Thermoskanne einmal mit Kaffee befüllt war, wird man den Geschmack nie völlig los - bis jetzt wenigstens..

:-)
1.1.13, 23:00 Uhr
Tipp kommentieren
Tipp online aufrufen