Toggenburger Schlorzifladen 1
2

Toggenburger Schlorzifladen

Jetzt bewerten:
4,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Ich habe gedacht, dass ich kulinarisch nichts mehr entdecken könnte. Bei einer Radtour um den Bodensee habe ich dann in der Schweiz die Entdeckung des Toggenburger Schlorzifladen gemacht und mich gleich auf Rezeptsuche und ans Nachbacken gemacht.

Zubereitung

Boden

  1. 120 g Mehr mit 60 g Butter vermengen.
  2. Dann 30 g Zucker, eine Prise Salz und 50 ml Wasser dazu kneten.
  3. Kugel machen und 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Birnenweggenfüllung

  1. 400 g getrocknete Birnen. 50 g getrocknete Zwetschgen und 50 g getrocknete Datteln. Kurz aufkochen mit etwas Wasser.
  2. Dann mit Zimt, Nelken und Rum würzen und mit dem Passé vite pürieren (geht auch mit dem Stabmixer).
  3. Diese Menge reicht mir für zwei Schlorzifladen. Die Hälfte bewahre ich in einem Marmeladenglas auf fürs nächste Mal.

Guss

  1. 400 ml Sahne, 4 Eier, 150 g Zucker, etwas Vanillearoma und etwas Rumaroma verrühren.
  2. Den Boden ausgerollt in eine niedrige runde Kuchenform (28 - 30 cm) legen (mit Rand). Einige male einstechen. Ich fette die Form immer mit Butterschmalz ein und bestreue sie mit Semmelbrösel, um zu verhindern, dass sich der Kuchen nicht löst.
  3. Dann mit "Birnenweggenmus" (gibt es in der Schweiz auch fertig zu kaufen) bestreichen. Wie dick ist Geschmackssache. Den Guss oben drüber und ab in den vorgeheizten Backofen. 35 bis 45 Minuten bei 200 Grad backen (180 bei Heißluft). Falls der Kuchen zu braun wird, Temperatur reduzieren. Der Guss ist gestockt, wenn nichts mehr "wackelt".

Varianten

Der Guss ist der gleiche wie bei Creme brullé. Auch hier sind viele Varianten möglich.

  • Weniger Sahne und dafür etwas Milch, mehr Eigelb und weniger ganze Eier.
  • Mehr oder weniger Zucker, komplett ungewürzt oder mit Vanille (auch echte Vanilleschote ist natürlich möglich) und Rum oder eins von beiden. Auch andere Würzbeigaben sind möglich.
  • Man kann den Kuchen mit Puderzucker bestreuen oder ihn (wenn der Kuchen schnell gegessen wird) mit braunem Zucker bestreuen und (wie bei der creme brullé) abbrennen.
  • Weiterhin kann man auf das Birnenweggenmus gehackte Nüsse streuen, bevor man den Guss aufgießt. Bei der Herstellung des Muses kann man auch Alcermes-Likör verwenden anstatt Rum, Zimt und Nelken. Es geht aber auch Birnenschnaps.

Das obige Grundrezept finde ich am besten. Aber der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Von
Eingestellt am

20 Kommentare


1
#1
1.11.12, 22:20
das ist eines der besten Kuchenrezepte seit langem !!
#2
1.11.12, 22:34
sehr besonders, Rezept ist gespeichert für einen besonderen Anlass.
#3
1.11.12, 22:59
Ich muss schon beim Lesen sabbern.
Rezept ist gespeichert und hat einen fetten Daumen bekommen.
#4 Elles
2.11.12, 13:57
Das liest sich sehr lecker!
#5
2.11.12, 17:01
O ja, ein Rezept zum Nachmachen. Nur weiß ich nicht, ob's den Rest der Familie schmeckt. Erinnert mich etwas an die Engadiner Nusstorte, auch solch ein "Sahnehäuchen", neben Kalorienbombe...
#6
2.11.12, 21:34
ich war bei edeka, in der DM Drogerie und im Reformhaus ... aber nirgendwo gibt es getrocknete Birnen ... wo kaufst du die ?
#7
3.11.12, 08:53
Hallo Agnetha, ich kaufe sie in der Kleinmarkthalle in Frankfurt. Ich habe sie aber auch schon im Reformhaus in Aschaffenburg (wo ich lebe) erhalten. Wenn sie mal nicht da sind muss ich sie im Reformhaus bestellen. Die können sie zumindest besorgen. Viel Erfolg und gutes Gelingen wünscht
Maes328
#8
3.11.12, 13:49
auf die Idee, im Bioladen nachzufragen, ob man mir die Birnen bestellen kann, bin ich nicht gekommen ... Dankeschön, maes328
#9
4.11.12, 07:27
Das klingt total lecker und definitiv nach nachbacken , kann man ja variieren , je nach Vorräten und Lust und Geschmack. Klasse Rezept , Danke , ich vermute mal dass der Boden Mürbeteigähnlich ??? schmeckt ???

Elke
#10
4.11.12, 11:23
Ja, es ist eine Art Mürbteig. Aber auch dafür gibt es zahlreiche Variante, die alle gehen. Ich denke, man könnte sogar einen gefrorenen Blätterteig verwenden. Ausrollen und in die Tarteform legen. Auch hier sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt.
maes328
#11
4.11.12, 11:34
Bin morgen erstmal Zutaten kaufen und dann ran an den Kuchen.
Finde es auch gut, dass man so schön varieren kann.
#12 corry
4.11.12, 13:07
Hallo Ihr lieben

Ich komme "aus dem Toggenburg...." Ja bei uns bekommt man die "Birnweggenfüllung-Schlorzifüllung" in den Läden... :-) Zum Boden, da ist man/frau frei, je nach Lust, wir/ich nehme meistens den "gekauften Kuchenteig."

LG
-1
#13
4.11.12, 15:15
Das klingt super,daher werde ich es demnächst backen,danke.
1
#14 tabida
14.2.13, 11:22
Wie maes328 schreibt, kann man bei uns in der Schweiz das "Birnenweggenmuss" fertig kaufen und wenn ich mal ganz faul bin oder rasch einen Kuchen brauche, dann habe ich den Schlorzifladen auch schon mit Fertigteig gemacht *schäm*.
Aber jetzt ist mir der Gedanke gekommen, dass der Fladen bestimmt auch sehr gut mit Zwetschgenmuss schmecken wird. Das gibt es ja in Deutschland wiederrum überall fertig zu kaufen. Ich werde es bestimmt einmal ausprobieren!
#15
14.2.13, 13:40
sieht fantastisch aus und ich werde versuchen sie auch demnächst mal
zu machen :)
#16
14.2.13, 20:43
Das hört sich so lecker an, dass mir schon das Wasser unter der Zunge zusammen läuft. Das werde ich bestimmt demnächst nachbacken.

Danke für den leckeren Tipp.
#17 xldeluxe
15.2.13, 00:19
Ich muß gestehen, dass ich (fast) alles kann außer Backen und Sahne schlagen :(
Dieses Rezept hört sich aber so lecker an, dass ich unbedingt ein Stück probieren möchte. Allein der Name macht mir schon Angst und dann die Zutatenliste.....
Bitte bitte schickt mit ein Stück oder ich komme zu Besuch ;-)))))
#18
15.2.13, 06:10
Das Rezept liest sich super-super-lecker.Habe ich gleich gespeichert.Nur ergibt sich bei mir in Sachsen auch das Problem der getrockneten Birnen-habe ich noch nie gesehen.
1
#19
15.2.13, 08:26
Das Rezept liest sich nicht nur lecker, der Kuchen sieht auch noch lecker aus. Tolle Färbung.

Ich speicher das Rezept auch ab, wird schon irgendwer in die Schweiz fahren und mir die Birnenweggenfüllung mitbringen.
#20
7.1.15, 13:36
Der Schlorzifladen kann ja nur gut sein, der kommt ja schliesslich aus dem schönen Toggenburg.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen