Joghurteis

Vanilleeis / Schokoladeneis / Nutellaeis / Joghurteis

Jetzt bewerten:
3,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Vanilleeis / Schokoladeneis / Nutellaeis / Joghurteis

Vanilleeis

  • 6 Eier
  • 200 g Puderzucker
  • Mark einer Vanillestange
  • 600 ml süße Sahne

Sahne steif schlagen und kühl stellen. Eier mit dem Puderzucker schaumig rühren und das Mark zugeben. Sahne unterheben und ab in den Gefrierschrank.

Schokoladeneis

  • 6 Eier
  • 200 g Puderzucker
  • 2 EL Kakao
  • 600 ml süße Sahne

Sahne steif schlagen und kühl stellen. Eier mit dem Puderzucker schaumig rühren und Kakao zugeben. Sahne unterheben und ab in den Gefrierschrank.

Nutellaeis

  • 500 ml Sahne
  • 2 EL Nutella

Sahne mit Nutella verquirlen, in Eisbehälter füllen und über Nacht in die Gefriertruhe.

Joghurteis

  • 250 g Naturjoghurt
  • 1/2 zerdrückte Banane
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Zucker

Alle Zutaten verquirlen und in gefriergeeignete Schüssel geben. In der Kühltruhe gefrieren lassen.

Von
Eingestellt am
Themen: Nutella

26 Kommentare


#1 Pferdefreund
25.6.09, 09:39
Ich habe die Rezepte ausprobiert, finde sie aber viel zu fettig! Das eiskalte Fett setzt sich richtig im Mund ab!
#2 hakan
20.10.09, 21:10
hört sich gut an
#3
20.5.11, 22:29
Ich habe nur das schokoeis probiert.
8
#4
2.4.16, 08:24
Also. Ich stamme väterlicherseits aus einer italienischen Eis Familie. Daher weiß ich sehr wohl, wovon ich spreche. Dieses Rezept würde ich NIE probieren und lieber darauf warten bis meine Lieblings  Eisdiele hier wieder geöffnet hat. Meine Cousine Marisa in Gera zählt zu den besten unter zehn in ganz Deutschland getesteten italienischen Eisdielen. Darauf bin ich, ehrlich gesagt , schon ein wenig stolz. Früher konnte ich sogar unterscheiden ob mein Vater das Eis geacht hat, oder aber mein Onkel Umberto De Bernardo Vater meiner Cousine Marisa. Die ganze Familie stammt aus einem kleinen Ort in den Dolomiten. Venas di Cadore. Jedes Jahr findet in der Nähe in Longarone eine Eis Messe statt, wo sämtliche neue Maschinen etc. gezeigt werden.Alles hat sich sehr verändert. Mein Vater Giovanni arbeitete noch mit Stangen Roh Eis. Alle meine Verwandten haben noch heute in ganz Deutschland Eisdielen. Früher glaubte ich einmal, es gibt in meinem Ort nur kleine Kinder und sehr alte Menschen. Ende Oktober kommen sie alle nach hause um dann Ende Februar wieder nach Deutschland zu gehen. Das ist jetzt anders, da die junge Generation die Eisgeschäfte übernommen hat und so wieder ein schönes Leben in unseren kleinen Ort zwischen Cortina de Ampezzo und Pieve di Cadore eingezogen ist.Übrigens ist Pieve di Cadore der Geburtsort und Haus des Malers Tiziano. Ein sehr schönes Gemälde von ihm ist dort in einer Kirche zu sehen. Das ist eine kleine Kultur Geschichte des italienischen Eis und auch meiner Familie.
#5
2.4.16, 09:59
Danke für diese tollen Eisrezepte!😄 Ich werde die alle mal nacheinander ausprobieren.😋
2
#6
2.4.16, 10:18
Hallo cahumi,
Es ist alles sehr interessant , was du schreibst, aber warum du das Eis nicht mal probieren würdest, hast du nicht begründet. Übrigens hast du recht, ich würde es auch nicht essen. 
3
#7
2.4.16, 10:46
@Strangolagalli: Und warum würdest Du es nicht essen? Du hast es auch nicht begründet!!😜
6
#8
2.4.16, 10:59
Ih mache inzwischen mein Eis auch selber, habe mir eine kleine Eismaschine als Zusatzgerät zu meiner Küchenmaschine gekauft. Sicher ist das selbstgemachte Eis von der Konsistenz nicht so perfekt wie in den Eisdielen, aber uns schmeckt es genau so gut. Bei den Preisen, die man zur Zeit für eine Kugel Eis verlangt, vergeht einem der Appetit. Weit über einem Euro pro Kugel und in Ferienorten so wie in Südfrankreich, haben wir auch schon für eine Kugel 2.50 Euro bezahlt. Ich rechne im Kopf noch immer in DM um und dabei schauderts mich. Stelle mir dann immer eine Familie mit zwei oder drei Kindern vor, bei denen die Kleinen berechtigt nach Eis quängeln. Es gab Zeiten, da haben wir für die Kugel 60 cent bezahlt und das ist noch garnicht so lange her. Also, selbermachen ist bei mir die Devise und das nicht nur bei Eis.
1
#9
2.4.16, 11:08
Ich habe das Rezept nicht ausprobiert, aber ich weiß von früheren Versuchen, dass das Eis wenn es nur so in der Kühltruhe gefroren wird sehr stark kristallisiert.
Wenn es einen Tipp gibt wie man das vermeiden kann wäre es schön diesen hier einzustellen.
#10
2.4.16, 11:11
In Italien (ROM) gab es vor 5-6 Jahren eine Eisdiele da kostete die Kugel sage und schreibe 5 Euro. Wucher!!!! Ich hatte vorher aber das Preisschild nicht gesehen. Gott sei dank hatte ich aber nur eine Kugel bestellt. 
3
#11
2.4.16, 11:33
@waage191045: die cremige Konsistenz kommt ja durch das ständige rühren. Wenn du Eis im Gefrierschrank machst, musst du es bestimmt öfter umrühren, ist aber nur eine Idee von mir, da gibt es bestimmt Experten für deine Frage. Meine kleine Eismaschine hat ein Rührwerk und das Eis wird schön cremig.
#12
2.4.16, 12:15
@waage191045: Vielleicht helfen auch eine Preise Salz und Temperaturen kurz unter 0. (1-Stern-Gefrierfach, aber wer hat das schon noch). ...Ist nur so 'ne Idee...
1
#13
2.4.16, 12:38
Weil ich gerade eine Gartenarbeit Pause mache : zu den heutigen Preisen muß ich noch etwas erzählen. Nach einem " stürmischen " Geschäftstag wurde bei uns zu hause das ganze Kleingeld auf einem gr0ßen, runden Tisch ausgebreitet. Die ganze Familie damit beschäftigt das Hartgeld zu sortieren und für die Bank zu rollen. Das nahm oft 1 / 2 Stunden in Anspruch. Damals als wir noch Kinder waren kostete eine kleine Kugel 10 Pfennige. Da kam schon etwas zusammen. Einen von diesen Portionierern besitze ich als Erinnerung noch. Allerdings finde ich heute, daß das Eis noch in den herkömmlichen Maschinen hergestellt und dann mittels eines großen Holzspachtel herausgenommen viel besser geschmeckt hat, als heute vollautomatisiert.
Aber vielleicht sind das auch nur verträumte Kindheits Erinnerungen. Trotzdem bestehe ich darauf : Eis ist nicht gleich Eis und alle Packungen und Softeis Variationen kann man in die Tonne treten. Sorry
#14 HeideB
2.4.16, 14:18
Ich bin mir auch sicher, dass das ohne Eismaschine bzw. ständiges rühren nichts werden kann. Die Zutaten mögen gut sein, aber das kann doch nur ein Eisklumpen werden. Deshalb würde ich es nicht probieren wollen. Vielleicht lege ich mir wieder eine Eismaschine zu, aber ob das für mich alleine lohnt?

Ganz was anderes: Hatt bitte jemand eine Ahnung, warum ich mich mit meinem Chrome hier nicht mehr anmelden kann, im FF dann aber schon?
#15
2.4.16, 14:21
Ja ihr Liebe Leute Eure Rezepte hören sich gut an. Man könnte ja auch einiges ausprobieren,aber leider denkt ihr nicht dass es Leute gibt die es vieleicht auch mal gerne essen würden, wenn da nicht der Zucker oder die Laktose wäre.
Da stehd nie ein Rezept drin,oder Irre ich micht?
3
#16
2.4.16, 15:01
@Big Angel: Ja, allen gutgetan ist eine Kunst die keiner kann, ob ich eine Eisdielen Dynastie habe oder ob ich nur einen Kühlrschrank habe. Das Rezept alein ist wichtig, also kann man es  machen, abwandeln oder es sein lassen.
Wir sind nur 2 Personen, ich werde das Rezept in meiner Haushalts Eismaxschine probieren.
mal sehen wie es wird.
Im Internet Chefkoch u.s.w. sind viele Rezepte für Laktose freies Eis.
Gruss Giesa
2
#17
2.4.16, 15:10
Es gibt bei www.hobbybaecker.de Pulver die man zu der Eismasse hinzufügen kann, bevor sie in die Eismaschine kommen. Sie verhindern Kristallbildung. Ich nutze diese schon längere Zeit und bin sehr zufrieden mit den Ergebnissen. Es gibt sie für Frucht- sowohl als auch Milcheis und sind, sehr zufriedenstellend für mich, ohne Zuckerzusatz.
1
#18
2.4.16, 15:20
@germaniamaren: ja, ich hatte auch mal solches Pulver, hast du mal gelesen was da drin ist.
Wenn man sich Eis selbst macht, möchte man doch die Chemie meiden.oder??????
Gruss Giesa
#19
2.4.16, 15:34
@Giesa: Hast völlig recht mit Deiner Bemerkung, ich habe die Inhaltsstoffe ebenfalls studiert. Ich habe auch bei Schreiben meines Kommentares schon damit gerechnet, dass dieser Einwand kommen wird. Da ich jedoch nicht täglich Eis vertilge (ausser im Hochsommer vielleicht) nehme ich das in Kauf. Ich habe schon mit wesentlich giftigeren Sachen hantiert. Welche Rechnung ich irgendwann mal dafür ausgestellt bekomme, wird sich dann zeigen.
#20
2.4.16, 15:36
@cahumi: Danke für den Exkurs ins schöne Land Italia. Geniesse Deine Familie und Deinen schönen Familiensinn! Ein wundervolles Geschenk:
#21
2.4.16, 15:48
@germaniamaren: ja, natürlich kommt von mir ein Komentar, aber ich achte nicht nur bei Eis auf die Innhaltstoffe, sondern auch auf die anderen Lebensmittel.
Mein Brot backe ich selbst, nur im Urlaub mache ich eine Ausnahme.
Frage doch mal deinen Bäcker, ob er dir sagt, was alles drin, ob er eine Backmischung, Malz zum Färben, oder andere Triebmittel benutz.
Bei Brötchen ist das auch so, einfach mal fragen, was ist drin-----
Lg Giesa
1
#22
2.4.16, 16:15
Hallo@Cahumi, wenn du uns schon nicht DAS Geheimrezept verraten willst/darfst. Vielleicht kannst du die Frage von @waage191045 beantworten: Wie macht man es das das Eis im Gefrierschrank (also ohne Eismaschine) so schön cremig wie in der Eisdiele wird?
Die Rezepte mit den rohen Eiern drinnen würde ich nicht ausprobieren, außer die Eier werden vorher über Dampf geschlagen. Ich esse auch kein Tiramisu das mit rohen Eiern zubereitet wurde. Die Gefahr eine Salmonellenvergiftung zu bekommen wäre mir zu groß. Dazu kommt noch das man das Eis bestimmt nicht an einem Tag auf isst, wenn ich mir die Mengenangaben in den Rezepten so ansehe. Eine längere Aufbewahrung käme bei so einem Rezept für mich auch nicht in Frage.
#23
2.4.16, 16:30
Du hast Recht, cahuni, auch ich habe nicht begründet, warum ich das Eis nicht essen möchte, aber ich wollte dich nicht kritisieren, aber ich hätte schon gerne gewusst, wie Fachfrau über die Zutaten und die Zubereitung denkt. Mir persönlich wäre es zu fett und zu süß und höchstwahrscheinlich nicht cremig genug. Aber das entscheidet jeder für sich. Ich möchte auf keinen Fall abwerten.
#24
2.4.16, 17:57
Auf die Frage nach der Eis Rezeptur muß ich leider passen. Weder ich noch eine liebe Cousine in Rom / Italien haben später nach Studium etc. noch etwas mit der Eis Fabrikation zu tun gehabt. Wir beide sind andere Wege gegangen und nun ist es leider zu spät nachzufragen, da die Eis Spezialisten in meiner Familie verstorben sind. Ich wohne in München und habe da viele Möglichkeiten meine Lieblings Eisdiele zu finden. Gerne nehme ich lange Anfahrtswege in Kauf um a) das unbestritten Super Eis zu genießen und b) die ganze Familie wieder zu begrüßen. Da kommt eben meine Mentalität total ins Bild und die ist nun einmal italienisch !!! cortiale saluti
#25
3.4.16, 13:22
werde ich ausprobieren da wir wieder viel eis essen
1
#26
4.4.16, 12:07
ich habe mal in einem Eisrezept gelesen,dass man die Masse alle 1/2 Std. umrühren sollte,damit sich keine Kristalle bilden können. Nur - wer hat denn diese Zeit,ständig zum Eisschrank zu laufen? Da wäre eine Eismaschine dann doch besser. Leider besitze ich auch keine.Früher als Kinder haben wir immer übrig gebliebene Schlagahne vom Sonntagspudding mit Kaba verrührt und eingefroren.War auch lecker.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen