Vegetarischer Flammkuchen
8

Vegetarischer Flammkuchen mit Ziegenkäse und Honig

Jetzt bewerten:
4,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Oft werden Flammkuchen mit Schinken oder Speck gemacht. Es geht aber auch sehr gut vegetarisch. Dieser Flammkuchen schmeckt gerade durch die Kombination von Ziegenkäse, Zwiebel, Rosmarin und Honig besonders lecker und außergewöhnlich. Er ist erstaunlich schnell und einfach zubereitet.

Zutaten

  • 100 g Mehl
  • 1 EL Öl
  • 60-65 ml Wasser
  • ½ TL Salz
  • 100 g Creme double/Creme fraiche/Schmand
  • ca. 100 g Zwiebeln
  • 100 g Ziegenweichkäse, Ziegenrolle oder anderen Ziegenkäse
  • 1 ½ EL frischer Rosmarin, fein gehackt
  • 1 EL flüssiger Honig oder mehr nach Geschmack

Zubereitung

  1. Ofen auf die höchste Stufe vorheizen.
  2. Mehl, Öl, Salz und Wasser zu einem Teig verarbeiten. Das geht ganz einfach und schnell mit einer Gabel und/oder den Händen. Evtl. noch etwas Mehl dazugeben, falls er zu sehr klebt. Bei größerer Menge würde sich eine Küchenmaschine anbieten, um den Teig zusammen zu kneten.
  3. Teig auf einem gefetteten (Öl) Blech ausrollen und in die gewünschte Form ziehen/rollen.
  4. Creme double/Creme Fraiche etwas salzen und dann auf den ausgerollten Teig streichen.
  5. Die Zwiebel(n) in ganz feine dünne Streifen schneiden und auf dem Teig verteilen.
  6. Den Ziegenkäse in kleinen Stücken oder Scheiben, je nach Käseart, auf den Zwiebeln verteilen.
  7. Darüber den fein gehackten Rosmarin streuen.
  8. Jetzt etwa 15-20 Minuten im Ofen backen, bis der Rand schön knusprig und braun ist und der Käse zerläuft.
  9. Flammkuchen herausnehmen und den flüssigen Honig darauf verteilen, heiß servieren. Man kann den Honig auch am Tisch dazureichen und jeder bedient sich selbst, je nach Geschmack.

Tipps:

  • Das Rezept ist für 1-2 Personen, je nach Hunger und Appetit. Es kann beliebig und einfach erweitert werden.
  • Preiselbeeren oder Cranberrys schmecken auch gut dazu und geben noch einen schönen Farbklecks.
  • Ein Glas Weißwein und grüner Salat passen sehr gut dazu.
  • Prima geeignet um Gäste zu bewirten und für besondere Anlässe.
  • Der vegetarische Flammkuchen kann als Haupt- oder Vorspeise gereicht werden.
  • Das Gericht ist schnell und preisgünstig zuzubereiten. Wenn man bedenkt, dass Flammkuchen in Restaurants relativ teuer angeboten werden ...
Von
Eingestellt am
Themen: Flammkuchen

15 Kommentare


6
#1
24.7.14, 12:37
wow das sieht super aus, das könntest du so servieren :)
4
#2
24.7.14, 12:38
.. damit meinte ich servieren im Sinne von Geld dafür verlangen ;)
5
#3 jb70
24.7.14, 14:30
Ganz nach meinem Geschmack :)) Danke,wird auf jeden Fall nachgemacht!
7
#4
24.7.14, 15:55
Boah, sieht das lecker aus. Gute Idee mit der specklosen Variante.
6
#5
24.7.14, 16:35
Danke euch allen! Ich empfehle vieeeel Honig :)
5
#6
24.7.14, 16:45
sehr sehr lecker, wird bald gemacht.
5
#7
24.7.14, 16:53
Toll. Die Fotos sind einfach klasse. Werde ich morgen direkt machen. Danke
5
#8 HeimchenAmHerd
24.7.14, 20:17
WOW, da läuft mir das Wasser im Mund zusammen. :)
Seeehr tolle Fotos, super Rezept - ist abgespeichert.
Das setze ich meinem nächsten Besuch vor, freue mich schon drauf.
3
#9
24.7.14, 22:29
Sieht super mega lecker aus!!!!
Das werde ich ganz bestimmt nachbacken.

Das Foto ist superschön:-)
2
#10
25.7.14, 16:47
Danke für das tolle Rezept!!
Gestern entdeckt und heute nachgemacht :-)

Wir sind eigentlich "Pizza-Selbermacher",
lieben auch Flammkuchen sehr.... nur eben weder Speck noch Kümmel (ist bei Zwiebeln ja oft dabei)

Da kam mir Deine vegetarische Variante gerade recht!!

Ich hab's auf dem Pizzablech (rund) gebacken und auf 275 Grad (Pizzastufe)
ging es etwas schneller.

War superlecker!! :-))
Wird wohl öfter auf den Tisch kommen.
4
#11
26.7.14, 12:20
Wirklich ein tolles Rezept!
Es ist einfach und schnell zu machen und schmeckt hervorragend, der Honiggeschmack in Kombination mit dem Ziegenkäse ist der Clou. In Ermangelung von Rosmarin habe ich es mit Herbes de Provence bestreut, schmeckte auch super.
Demnächst werde ich mit der doppelten Menge der Zutaten ein Blech belegen und meine Geburtstagsgäste erfreuen.
3
#12 pasodoble
4.8.14, 15:39
Ich nehme dazu fertigen Teig aus dem Kühlregal. Mit Blätterteig funktioniert das übrigens auch! Danke für das schöne Rezept.
2
#13
16.11.14, 10:45
Danke für dieses tolle Rezept, werde es gern ausprobieren. Habe auch noch rote Zwiebeln da und denke, die sehen sehr gut drauf aus.
2
#14
16.11.14, 14:38
Super Idee, da ich einige Vegetarier in meiner Familie habe.
Wird beim nächsten Treffen ausprobiert, vielen Dank !
#15
25.2.16, 11:26
Ich liebe dieses Rezept. Hab es jetzt schon mehrmals probiert. Am besten wars mit Ziegenfrischkäse.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen