Versunkener Apfelkuchen

Wenn die Äpfel wieder reif sind, bietet es sich an, einen versunkenen Apfelkuchen zu backen. Hier ein köstliches Rezept.
2

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Da jetzt die Äpfel reif sind, sagt sich doch ein versunkener Apfelkuchen an. Dazu verwende ich:

Zutaten

  • 300 g Butter
  • 300 g Zucker
  • 5 große Eier
  • 1 cl Rum (oder 1 Fläschchen Rum-Aroma)
  • 200 g Mehl
  • 150 /175 g Weizenstärke
  • 1 TL Backpulver
  • ca. 800 bis 1200 g Äpfel je nach Größe, diese werden geschält, entkernt und in kleine Stücke geschnitten

Zubereitung

Arbeitsschritte: Butter, Zucker schaumig rühren, Eier und Rum zufügen und verrühren, dann Mehl, Weizenstärke und Backpulver vermischen und unterrühren. Alle Vorgänge können mit dem Rührgerät ausgeführt werden. Anschließend Äpfel mit einem Kochlöffel unterziehen und das Ganze in eine gut gefettete und mit Mehl bestäubte Form geben. Ich bevorzuge eine Flache Form, (sogenannte Springform) und wer mag, streut auf den Boden noch ca.75 g (1 Tüte) gehobelte Mandeln.

Das Ganze im auf 200 Grad vorgeheizten und dann auf 180 Grad zurückgestellten ca. 75 Minuten bei Ober-Unterhitze backen. (Bei Heißluft 10 Grad weniger). Nach dem Backen umgestülpt auf einem (engen)Kuchengitter auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

Voriger TippNächster Tipp
Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

45 Kommentare