Wachs auf Tellern und Glasgeschirr entfernen

Jetzt bewerten:
2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Da ich gern und viel mit Kerzen kokle, nicht nur zur Weihnachtszeit, mache ich viele Wachsflecken auf die unmöglichsten Stellen. Auf Tellern und Glasschalen habe ich die Erfahrung gemacht, soweit tauglich, diese für kurze Zeit in die Mikrowelle zu stellen und das weichen Wachs mit Küchenpapier oder Zeitung (Tageszeitung - keine Illustrierte) abzuwischen.

Geschirr oder Glas welches nicht Mikrowellentauglich ist einfach mit einem heißen Fön "bearbeiten" und den flüssigen Wachs auf die gleiche Art und Weise entfernen.

Von
Eingestellt am

12 Kommentare


#1
13.4.12, 09:22
Super Idee...
#2
13.4.12, 10:13
WAS machst Du mit Kerzen?
"Gogele" - was is'n das?
1
#3
13.4.12, 11:45
Was in die Geschirrspülmaschine passt - rein damit. Schon bei 55 Grad wird das Wachs gut entfernt - ganz mühelos.
4
#4
13.4.12, 12:08
@CartRudo: Wenn Du das öfter machst, sind irgendwann Deine Abflußrohre dicht. Das Wachs wird sofort wieder fest, wenn sich das Wasser beim Abfließen abkühlt und setzt sich dann an die Rohre. Und mit jedem Mal wird die Wachs- oder Fettschicht dicker.
3
#5
13.4.12, 12:11
@Frau-Lich: Ich denke das ist ein Schreibfehler: kokeln ist, wenn man mit der Flamme rumspielt.
#6
13.4.12, 14:55
@CartRudo: Stimmt, kann ich nur bestätigen. Mach ich auch immer so.
2
#7
13.4.12, 16:51
Also wenn bei mir Wachs entfernt werden muß, nehme ich eine Schüssel mit heißem Wasser. Ich stelle alles hinein und man kann dann das Wachs ganz leicht entfernen. Wenn das Wasser kalt wird das Wachs abgenommen und entsorgt. Was machst Du mit Silber odersostigen Sachen, die die Mikrowelle nicht mag ?
Wäre mein Tipp
#8
13.4.12, 18:28
@aivlys: So mach ich das auch! :o))
Besonders bei Gläsern für Votiv-Kerzen klappt das gut, denn die Gläser mit den Wachsresten würde ich doch ungern in die Spüma stellen.
1
#9
13.4.12, 20:30
Theki @CartRudo: ich gebe wachsverschmierte spülmaschinenfeste Teile schon seit vielen Jahren in die Spüma und hatte noch nie auch nur die Andeutung einer Verstopfung. Natürlich kratze ich vorher ab, was geht und lasse keine zentimeterdicken Schichten drauf. Aber das dürfte ja wohl ohnehin selbstverständlich sein.
2
#10
13.4.12, 21:42
@allerleirauh: Da wirst Du sicherlich Recht haben! In den Schläuchen der Spülmaschine ist das Wasser auch noch relativ heiß. Ich meine die Abflußrohre des Hauses. Das kann man vielleicht auch erst nach Jahren merken.
Nicht umsonst hat man z.B. in der Gastronomie Fettabscheider. In diesem Teil kann man echt sehen, wie sich das an den Wänden alles absetzt. Ich weiß natürlich auch, dass der Fettabscheider noch ganz andere Gründe hat (ehe jetzt von Einigen die obligatorischen Belehrungen kommen)!
Es ist doch sicher schon fast Jedem mal passiert, dass der Abfluß in der Küche verstopft. Da steckt auch meist Fett dahinter.
#11
17.4.12, 16:33
Ich stelle Kerzenständer oder Gläser ins Gefrierfach ,nach drei vier Stunden kann man den Wachs ganz einfach ablösen.
#12
7.12.14, 14:59
Beste Erfahrungen: Wachs abkratzen, soweit wie möglich. Später für eine Minute in die Mikro, rausnehmen und mit Küchenpapier abwischen. Danach in die Spülmaschine und der Teller ist später wie neu.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen