Werkzeug umfunktioniert zum Unkrautstechen

Jetzt bewerten:
2,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Hallo Gartler,

Ich habe letztens wieder soviel Unkraut ausgestochen, wobei ich auch sehr tief stechen musste, um alle Ausläufer mit zu erwischen (Giersch). Auch mein Bärlauch hat sich aus dem Hauptbereich erweitert und musste ausgegraben werden.

Dazu half mir ein Werkzeug, das ich einfach dazu umfunktioniert habe: eine große Feile, ca. 1,5 cm breit (ideal), die vorne auch noch eine Abschrägung hat. Wie ich weiß, wird sowas normalerweise zum Holz stanzen verwendet. Meinen Mann kann ich nicht nach dem Namen fragen - ist aus seiner Werkzeugkiste.

Es klappt echt gut.

Von
Eingestellt am
Themen: Unkraut

Produktempfehlungen

Filmer 25057 Wintervlies-Schutzhaube, 80 x 100 cm,…
Filmer 25057 Wintervlies-Schutzhaube, 80 x 100 cm,…
7,88 €
Jetzt kaufen bei
Bio Green Winterschutz Kübelpflanzensack, beige, s…
Bio Green Winterschutz Kübelpflanzensack, beige, s…
21,05 €
Jetzt kaufen bei
Star 3070800 Winter-Vlies 1,5x5 m SB-Einleger
Star 3070800 Winter-Vlies 1,5x5 m SB-Einleger
6,74 € 3,97 €
Jetzt kaufen bei
Mehr Bestseller

53 Kommentare


#1 Ribbit
12.4.11, 15:18
Herzlich willkommen im Giersch-Club (seufz)... geht das Ausstechen mit der Feile besser als mit einem Unkrautausstecher? Oder war das einfach ne Alternative, weil du keinen Unkrautstecher hast?

:)
#2
12.4.11, 15:55
wehe, wenn das hier die "vatis" lesen... ^^
#3
12.4.11, 15:57
Ich habe auch was aus der Werkzeugkiste von meinem Mann...ein Kabelmesser. Es eignet sich auch prima zum Unkrautstechen. Aber nach einer Feile werde ich auch mal suchen.

LG Withing
#4 torture
12.4.11, 16:56
Wenn es eine richtig gute Feile war, kostet sie etwa 10 mal soviel wie ein Unkrautausstecher. Meiner Frau würde ich die jetzt wohl stumpfe Feile sonst wo hin stecken. Und dann wundert man sich über Zeitungsmeldungen, wo Ehemänner angeblich grundlos ihre Frauen erschlagen haben... ;-)
#5
12.4.11, 17:19
@torture Es ist Werkzeug^^ Ich habe leider kein Unkraut..ich hab nichtmal nen garten -.-
1
#6
12.4.11, 17:25
@Ribbit: Das Ding heißt genau "Stechbeitel", kein Tippfehler, also nicht ...beutel.
Ich habe schon andere Unkrautstecher auch noch. Die sind aber lange nicht so gut. Probiers aus und Du glaubst mir.

LG
Uli
#7 ichbrigitte
12.4.11, 17:33
ES IST NICHT ZU FASSEN!!!!!
BIST DU BLOND?????
WEIßT DU WAS NE FEILE KOSTET?????
#8
12.4.11, 18:40
habe auch sehr viel girsch in meinen Garten. habe es mal an ungefährlichen Stellen
ausprobiert hat prima geklappt. Werkzeug von meinen Mann ist viel zu teuer. Habe an diesen stellen dieses Jahr noch keinen Girsch gesehen
#9
12.4.11, 19:12
Das Teil ist natürlich keine Feile, sieht nur ein bißchen so aus. Ich möchte mein Unkraut auch nicht abfeilen.
Das Teil heißt "Stechbeitel"
1
#10 Ribbit
12.4.11, 19:13
Lorelei - was hast du an ungefährlichen Stellen ausprobiert?

Ubuser - ich weiß schon, was ein Stechbeitel ist. Mein Mann würde mir allerdings auch was husten, wenn ich den zum Unkrautstechen nähme... :-D
Den blöden Giersch werd ich eh nie mehr los :-(( habs sogar schon mit Gift probiert. Nix zu machen.
#11
12.4.11, 22:01
:D ich finds geil! :D
#12 Hackfleischfan
12.4.11, 22:28
JEDES Mittel ist okay, wenn es dem Giersch an den Kragen geht ;-) Du hast mein vollstes Verständnis. Ich gehe jetzt auch auf die Suche nach einem Beitel oder sonstigem sinnvoll einzusetzenden Werkzeug, das in der Werkzeugkiste vor sich in modert und NIE benutzt wird. Das ist dann ja im Grunde doch preisbewusst ;-)
#13
13.4.11, 02:52
"Feile aus der Werkzeugkiste von deinem Mann".

Das ist ja fast ein Scheidungsgrund.
#14
13.4.11, 06:32
@Ribbit: habe versucht den girsch an ungefährlichen stellen mit einen speziellen unkrautex an den kragen zu gehen hat ganz gut geklappt. habe im letzen beitrag unkonzentriert geschrieben. Wundere mich jetzt selbst , warum das Wort Unkrautex im Beitragfehlt. tut mir leid. das Mittel ist wirklich wirksam. weiß leider den Namen im Moment nicht ,müsste in meiner Gartenlaube nachsehen
Lorelei
1
#15
13.4.11, 07:20
Giersch eignet sich hervorragend zum Aufpeppen von Salaten. Er hat ungefähr den Geschmack von Ruccola, nur intensiver. Ein reiner Gierschsalat ist deshalb nicht zu empfehlen, zu kräftiger Geschmack. Aber als Beigabe zu Eisberg-, grünen oder Gurkensalat ist er bestens geeignet. Also den Giersch nicht komplett "wegbeiteln";) , sondern was für die Küche übrig lassen.
#16 ElGato
13.4.11, 07:57
Einen Stechbeitel kann man im Baumarkt oft an der Ramsch-Ecke erstehen, kostet dann wirklich kleines Geld. Diese teile sind für Holzarbeiten viel zu gefährlich, da muss was vernünftiges her, aber zum Unkrautstechen scheint mir das eine gute Idee zu sein.
Oder man schaut mal auf Flohmärkten, da kommt so was auch schon mal zum Verkauf.
Muss ja nicht wirklich scharf sein.
Den aus der Werkstatt zu nehmen ist wirklich ein Sakrileg! Finger weg von Papas Werkzeug, der schließt die Werkstatt nicht ohne Grund ab...
#17 Ribbit
13.4.11, 09:11
Lorelei, der Name von dem Unkrautex würde mich interessieren. Ich hab eins aus dem Gärtnermarkt (?) genommen, das eigentlich irgendwie alle Kräuter umbringen soll :-D ... hab's vorsichtig nur auf den Giersch gespritzt.

Der wurde braun únd kam einfach nach 2 Wochen wieder. Na danke. Das sollte eigentlich bis in die Wurzel runter wirken... :-/
Also, Info wäre nett :))
#18
13.4.11, 09:31
Ein Freund von mir ist Gärtner und der muss es wissen. Wenn schon mal "bekämpft alle Unkräuter" draufsteht, ist das ein Quatsch. Ich habe mir auch ein Mittel gegen Rasenunkräter gekauft-14 €. Dem Unkraut geht es immer noch gut. Das nächste Mal gehe ich wieder mit einer Unkrautprobe hin und lasse mich beraten. Dann lasse ich mir den Namen des Verkäufers geben mit dem Hinweis, dass ich es doch bestimmt umtauschen kann, wenn es nix bringt....
#19
13.4.11, 10:13
Wie sich die Männer hier aufregen, weil Frau sich am Werkzeugkasten bedient hat... Mönsch Jungs, was soll das? Ihr benutzt doch auch Frauchens Abschminkpads, wenn ihr eure Rasier-Schnittwunden mit Alkohol betupft? Also: Füße (und Mundwerk) still halten! ;)
1
#20
13.4.11, 10:24
Hallo, ich gehe davon aus das es ein Stechbeitel ist und keine Feile,Stechbeitel sind sehr scharf, Feile haben nur eine Schräge von ca.45` sind dann dick ca.0,5 cm und durch die Reibe auch nicht so leicht in den Boden zu stechen. Aber mit Sicherheit sind diese Werkzeuge teurer als ein Ungraut-Stecher/Messer. Und sollte hier ein Ehemann die Beherchung verlieren, ich könnte es verstehen.
#21
13.4.11, 10:30
Unkraut gleich welcher Art lässt sich mit Essig/Essenz hervorragend bekämpfen.
Ich habe eine kleine Gieskanne 3L. gebe dort einen Schuß Essigesenz rein fülle Wasser drauf und giese geziehlt an den Unkraut stellen. Es riecht ein,zwei Tage etwas aber das Unkraut ist kaputt,große Fläche mit dem Aufsatz an der Kanne
1
#22
13.4.11, 10:35
@ichbrigitte: Warum beleidigen?
1
#23
13.4.11, 13:19
Tststs .... Ich möchte gerne mal sehen, wie Frau sich verhält, wenn der Mann den Mixer zum Farbe anrühren benutzt. Solche alternativen Tipps sind einfach nur eine Beleidigung an das Werkzeug.

@ElGato: Ja sicher sind Stechbeitel scharf, sie sind ja auch für Holzarbeiten gemacht!
1
#24
13.4.11, 13:26
@Teufelsweib1966: wenn mein Mann den Mixer sauber geputzt und intakt zurückstellt, ist nichts dagegen einzuwenden (-:(-:
1
#25
13.4.11, 15:53
@ubuser: Intakt ist das Zauberwort. Wenn man mit einem Stechbeitel in Erde rumstochert, bezweifel ich, dass dieser noch genauso funktioniert, wie vorher!
1
#26
13.4.11, 16:38
Ich habe gerade beim Gärtner P. ein Antiunkrautmittel namens Giersch-Frei gefunden. Soviel zur nichtmechanischen Bekämpfung von Giersch.
-1
#27
13.4.11, 18:38
Also: wenn man einen Beitel benutzt, nur um Unkraut auszustechen, und dabei nicht an irgendwelchen Steinen rumkratzt, geschieht diesem überhaupt nichts!
Abwischen - fertig.

Ich hatte mal vor Jahren von meinem Gartennachbarn Giersch "empfangen", unter der Stellkante durch kam das Zeug zu mir!
Was habe ich gemacht? Eine 10 l-Gießkanne mit Wasser und 3 Pfund Salz angesetzt, drübergegossen, das Zeug wurde in 3 Tagen braun, und Ruh war für immer!!
#28
13.4.11, 18:42
Die Stechbeitel gibt es in den Grabbelkisten der Baumärkte schon für 1,99 € 5 Stück und mit denen kann man wunderbar Unkraut entfernen.
Bevor man Männes Kiste plündert kann man "so viel" auch selbst ausgeben und anstelle von einem Ausstecher gibts gleich 5 in unterschiedlichen Größen.
Da ich bei uns der Werkzeugfreak bin, macht es mir auch nichts aus mal etwas zweckzuentfremden was sonst eh nicht benutzt wird.
Super Idee!!!
1
#29
13.4.11, 19:06
Ja, wenn es wirklich die Baumarkt-Beitel oder Stecheisen sind, bitte. Habe da kein Problem mit. Wenn aber zwei leckere Kirschen auf dem Aufkleber des Beitels prangern, habe ich ne Scheidung an den Socken.

Und den Giersch rupfe ich raus. Das was noch verwehrtbar ist, kommt unters Essen.
1
#30
13.4.11, 21:50
also ich habe mit einem Spargelstecher (gartenbedarf ) mein Wurzelunkraut sehr gut entfernen können
#31
13.4.11, 22:15
Also mit einem Spargelstecher kann ich mir das auch gut vorstellen.
2
#32
13.4.11, 23:27
Und morgen erklärt uns "ubuser", wie man mit einem Gartenwerkzeug den Stechbeitel wieder scharf bekommt! :-) (War der Kommentar meines Mannes, dem ich hier jetzt alles vorgelesen habe)

Sparelstecher ist eine suuuuper Alternative!

Lieben Gruß und ... "Verrecke Giersch"
#33
13.4.11, 23:34
Das, was Ihr hier "Spargelstecher" nennt, ist schlicht und einfach auch von GARDENA zu haben, das Teil verbiegt sich niemals (ein Griff, ein langer Schaft mit Hohlkehle)
#34
14.4.11, 07:29
@SCHNAUF:

Da kann ich dir nur zustimmen. Man sollte allerdings nur die jungen Blätter nehmen. Die knabbre ich manchmal auch nur so, wenn ich in der Natur unterwegs bin.

Den zum Unkrautstechen verwendeten Stechbeitel kann man danach getrost vergessen. Die scharfe Kante, die man ja zum Aushöhlen von Holz braucht, ist stumpf und der Ärger mit dem Partner ist vorprogrammiert.

Wer es absolut so "scharf" braucht, kann sich ja einen Spargelstecher (das von Gardena ist kein Spargelstecher. Die sind gerade, denn der Spargel benötigt einen geraden Schnitt, auch, weil die Stangen unterschiedlich dick sind) zulegen (Fachhandel). Der geht wirklich in die Tiefe und auch dem Löwenzahn an den Kragen.
2
#35
14.4.11, 07:32
@klatoe:

Es ist zwar wirksam, Essigsäure oder Salzlösung drauf zu kippen, aber der Boden ist ein für allemal verseucht.
Umweltfreundlich ist das nicht...
1
#36
14.4.11, 08:01
@Ribbit: hallo ribbit , der Name von den Unkrautex ist Unkrautfrei von Roundup- Speed, hat bei mir prima gewirkt. habe aber auch zwei oder 3x angewendet. habe dieses Jahr an den berüchtigten Stellen so gut wie nichs mehr vorgefunden.
gibt es in jeden Bau- oder Gartenmarkt im Giftschrank. Wenn esangetrocknet ist ,ist es auch für Hunde und Katzen ungefährlich.
Bin sehr froh ,dass ich ihn los bin.
#37
14.4.11, 10:00
@wattebällchen: Das der Boden ein für allmal verseucht ist stimmt so nicht, ich gehe von einem vernünftigen Michverhältnis aus. Ich giese es zwischen meinen Grüngehölze (Blütezeit der einzelnen Sträucher übers ganze Jahr verteilt und habe keine Schäden.Auch habe ich schon zwischen Blumenzwiebel gegossen ohne Schaden. Auch habe ich schon Fläschen gegossen und etwa 4 Wochen später meine Dalien eingepflanzt, und habe sehr schöne und Starkblühende Dalien in verschiedenen Sorten und Größen. Das ganze ist nur eine Sache des Gefühl und Überlegung statt mit roher Gewalt und HauRuck
#38
14.4.11, 10:52
Ei, ei. Ist das lustig all diese Kommentare zu lesen. Weiter so. Lernen kann man immer!
#39 Ribbit
14.4.11, 15:27
Lorelei - danke für den Tipp, ich werd mich mal danach umsehen. Oder ich mach das mit meinem "Gift" noch 1-2mal, vielleicht klappts einfach nicht mit nur einmal draufsprühen.
#40
14.4.11, 19:59
Ein Winkeleisen 30x30x300 . An eine Ende nach innen 45° einsägen,Innenseiten
scharf schleifen.Am anderen Ende ein Stück Rohr 3/4 " anschweißen oder verbohren.(nieten).
Ich habe das schöne Eisen schon über 25 Jahre.Muß es bloß ab und zu suchen.
#41
14.4.11, 21:48
Warum nimmst Du nicht einfach ein Spargelmesser (gebraucht beim Bauer, oder neu z.B. bei eBay). Das kann man schärfen, es ist abgekröpft und es hat die optimale Länge.
#42
14.4.11, 21:52
Ich bin's nochmal kurz. Für Leute, die nicht aus einer Spargelgegend kommen: Ich meine mit Spargelmesser natürlich ein Teil zum Spargelstechen. Kein Messer zum Spargelschälen.
#43
15.4.11, 06:27
@Ribbit: ja versuch es noch einmal, aber dieses Unkrautmittel ist direkt gegen Girsch natürlich auch für andere Unkräuter du kannst schon nach einer Woche den Erfolg sehen. Also viel Glück
#44 Mikro
13.7.11, 17:14
@ichbrigitte: Warum schreist Du hier eigentlich rum?
#45
13.7.11, 19:28
@Mikro: manche brauchen das eben. Mit solchen muss man sich ja nicht auf 1 Stufe stellen. Solche sind halt mit sich irgendwo im Unreinen. Einfach weghören ist das beste.
LG Uli
#46
14.7.11, 08:06
@maxundotto:

Vielleicht hat es deine Frau in der Küche zweckentfremdet .... grins.
2
#47
18.9.11, 11:25
Giersch bekämpft man am besten durch Aufessen. Salat, Spinat, Gemüse.

aber echt, auch wenn man ihn nur immer wieder abrupft - nicht ausgräbt! dann schwächt man ihn, weil ihm die Blätter für die Photosythese fehlen. er hungert auf diese Weise aus, die Wurzeln kümmern und er wird sich beleidigt zurückziehen. durch das Ausgraben hingegen zerrupft man nur das Wurzelwerk, übersehene Teile kommen nach oben und treiben neu aus, also legt er dadurch erst so richtig los.
#48
18.9.11, 11:45
@ane das stimmt laut meinem Spezl, der Gärtner ist, gar nicht. Wenn ich die Blätter abrupfe treiben sie schön brav nach. Also ohne Wurzeln raus geht gar nix.
#49
18.9.11, 15:41
Das Aprupfen ohne Wurzeln ist meiner Erfahrung nach auch nur Kosmetik: Wächst immer wieder nach!
#50
26.1.12, 13:22
jetzt weiß ich erst,warum die Männer immer sagen:"mein Werkzeug verschwindet immer"Wie kann es sein,bestimmt verlegen sie es immer!Aber hier ist des Rätsels Lösung!!! Herrlich!!!!!!!!!!
Das kommt nur,weil Frauen immer so erfindungsreich sind,was können wir dafür? :-)
#51
26.1.12, 13:25
@ane:
das stimmt genau,seit ich immer die Blätter abreiße,wird der Giersch immer weniger,und schmecken tut er auch noch! Wenigstens gibt er einem für die Mühe die wir mit ihm haben,wieder was zurück ;-)
#52
24.5.13, 12:31
@lorelei: Das Roundup hat bei meinem Giersch überhaupt nicht geholfen :-(

Ich glaube nachts manchmal, dass ich den blöden Giersch leise im Garten kichern höre, weil er mich wieder mal überlistet hat und ich von Neuem zu Buddeln anfangen darf :-(

*grins*
1
#53
24.5.13, 18:36
Die einzige Möglichkeit Giersch in den Griff zu bekommen ist, die einzelnen Pflanzen direkt über der Erde abzuschneiden. Was aber nur bei kleinem Befall geht. Ansonsten kann man im Garten übernachten um dieser Pflanze Herr zu werden.
Denn wenn man den Giersch rauszieht, lüftet man die Wurzeln richtig schön an und es wachsen immer mehr nach.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen