Würstchen im Schlafrock

Würstchen in Blätterteig

Jetzt bewerten:
3,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

Wenn's schnell gehen soll oder der Besuch überraschend länger bleibt - hier ein Rezept für ein schnelles, sättigendes Essen.

Blätterteig habe ich immer in der Tiefkühltruhe, und ein, zwei Gläser Würstchen sind meistens auch noch im Vorratsschrank!

Ich mache die Würstchen oft, wenn es heißt, die Kinder sollen was mitbringen fürs Büfett in der Schule usw. Am liebsten mag ich dazu aber auch noch einen frischen gemischten Salat oder eben Krautsalat. Das kann ja jeder halten, wie er möchte!

Zutaten

  • 1 Packung tiefgekühlten Blätterteig (gibt es auch in quadratischer Form / Inhalt 10 Stücke)
  • 2 Gläser Würstchen (bzw. 10 Würstchen)
  • 1 Eigelb

Zubereitung

  1. Den Blätterteig nach Vorschrift ca. 10 Minuten antauen lassen, dann die Würstchen einrollen (pro Scheibe ein Würstchen). 
  2. Mit Eigelb bestreichen und im vorgeheizten Backofen, auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech, ca. 20 Minuten bei etwa 200 Grad goldgelb backen (jeder Backofen ist anders, daher unbedingt beobachten).
  3. Etwas abkühlen lassen, aber noch warm servieren, da es so am besten schmeckt (kann allerdings auch kalt gegessen werden).

Wer möchte, nimmt dazu Senf. Bei uns gibt es dazu meistens Krautsalat - das ist aber nicht unbedingt notwendig - schmeckt uns aber gut dazu.

Von
Eingestellt am

10 Kommentare


#1 Claude
18.12.09, 23:26
Mmmh, lecker!
#2 chaos
9.8.10, 16:48
sehr gut, einfacher gehts kaum noch :)
2
#3
3.4.14, 07:47
Lecker!!!
Und mein Variationsvorschlag:Um das Würstchen eine Scheibe Käse wickeln...
4
#4
3.4.14, 07:59
Teig vorher mit milden Senf und/oder Tomatenmark einstreichen, dazu das Würstchen mit geriebenen Käse überstreuen - dann ist es perfekt.
2
#5
3.4.14, 08:16
... oder eine Scheibe Speck, oder mit Senf mit/ohne Ketchup, Gewürzgurken ...

Auch kann man den Blätterteig über Eck rollen und mit körnigem Salz, oder mit Kräutern bestreuen und mit Käse überbacken.

Wie war's noch?
Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt ;)
#6
3.4.14, 08:40
einfach, schnell und gut - ideal zum osterbrunch!


danke, skorpion1958 !!
1
#7
3.4.14, 10:41
Danke für die Idee.
Werde es am WE mal probieren.
#8
3.4.14, 11:13
man kann das Würstchen auch in Krustenbrotteig backen, das schmeckt auch sehr lekker.
Blätterteig ist nicht so mein Ding
1
#9
3.4.14, 19:24
Ich hab auch einen so ähnlichen, schnellen Serviervorschlag:

Blätterteig aufrollen, mit einer Masse von kleingeschnittenen Schinken oder Speck und geriebenen Käse bestreichen (würzen nach Geschmack)
Die Teigplatte der Länge nach fest aufrollen und dann ca. fingerdicke Scheiben schneiden, auf´s backblech und ab in den Ofen.
leckeres Finger-food!
#10
4.4.14, 09:54
@Kehlburg: War sofort auch mein erster Gedanke dazu.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen