Wundervoller Apfelkuchen aus Fallobst

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Einfach in unsere Gartenäpfel reinbeißen kann man nicht - Wurm trifft Zahn. Sogar kleine Ohrenkneifer sind schon herausgekrabbelt nach dem Aufschneiden des Apfels. Aber kleingeschnitten und ausgewurmt kann man herrlich mit ihnen backen. Hier mein schnelles und leckeres Rezept.

Erst mal die Zutaten

  • Etwa 800 g Fallobstäpfel, nach dem Schälen und Putzen gewogen.
  • Saft einer Zitrone
  • 150 g Mehl
  • 250 g Zucker
  • 2 Eier
  • 1 TL Backpulver
  • 200 g Mandelscheibchen
  • 3 EL Sahne
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 Prise Salz

So geht's

  1. Die Äpfelstücke in Scheiben schneiden, mit dem Zitronensaft vermischen, sonst wird es braun.
  2. Den Backofen schon mal vorheizen auf 200 Grad.
  3. In einer Schüssel alle weiteren Zutaten vermischen, und die Apfelscheiben unterheben.
  4. Eine Springform fetten und mit Semmelbröseln ausstreuen. Sollte eure Springform nicht völlig fest schließen, zur Sicherheit noch mal mit einem Stück Alufolie auskleiden, damit auch nichts schwappt. Dieser Kuchen ist nämlich ziemlich saftig.
  5. Ab in den Ofen und ca. 50 bis 60 Minuten bei leicht gedrosselter Hitze , so 190 Grad backen. Er soll schön braun sein.

Man kann ihn so lassen, oder warmgemachte Aprikosenmarmelade draufstreichen und wieder erkalten lassen. Oder einfach nur ein wenig Puderzucker draufstreuen. Schlagsahne dazu schadet nie!

Von
Eingestellt am

33 Kommentare


1
#1
4.8.11, 00:10
boah, der schmeckt ja schon beim Rezept-Lesen! Werd ich ausprobieren!
#2
4.8.11, 01:23
Das würde ich gerne mal ausprobieren. Nur wie komme ich an Fallobstäpfel? ;-)
5
#3
4.8.11, 06:12
Guten Morgen, Oetzi 01 -- einfach auf dem Markt eine Tüte Äpfel kaufen und fallen lassen ?! ----- Scherz beiseite, der Kuchen funktioniert auch mit wurmlosen Äpfeln !
#4
4.8.11, 07:25
Schmeckt bestimmt super lecker. Wird probiert.
2
#5 wermaus
4.8.11, 08:10
Bin schon auf dem Weg zur Streuobstwiese! ;o)
Klingt sehr einfach in der Herstellung, und mir gefällt, dass es mal weder ein Hefeteig noch ein buttriger Rührteig ist! Daumen hoch.
#6
4.8.11, 10:00
Das Rezept werde ich heute noch ausprobieren habe heute früh gedacht, die Falläpfel kannst du heute einenSchönen Kuchen backen.
werd deined mal ausprobieren. Bekomme heue noch Gäste .werde es gleich ausdrucken und dann geht es an die Arbeit.
schreibe huete Abend wie er geworden ist.
1
#7
4.8.11, 10:01
@wermaus: Wette mein Kuchen ist eher fertig wie Deiner .Ätschi, Ätschi. Muss jetzt schnell weg.
1
#8
4.8.11, 12:46
Ellaberta, du bekommst allein 5 Sternchen für den schönen Begriff Mandelscheibchen
#9 wermaus
4.8.11, 13:05
@lorelei: Männo! *schmoll*
Hast aber Recht, ich backe erst heute Abend. :o)
#10
4.8.11, 13:32
Kuchen ist im Ofen, riecht super :-)
#11
4.8.11, 14:59
Für mich das ultimative Apfelkuchenrezept, Ellaberta ! Schnell und die Zutaten sind auch gleich zur Hand. Auch gut geeignet zum Nachtisch - im Backofen, während man z. B. beim Essen-Zubereiten etwas länger braucht.
Wird ausprobiert, vielen Dank!
4
#12
4.8.11, 15:36
Klingt rasend lecker, aber meine Fallobst Äpfel brauchen noch etwas...
Hinweis an @oetzi 01:
Unsere Verbandsgemeinde hat einige Grundstücke und der Naturbund auch, die sie 'Streuobstwiesen' nennen. Dort stehen verschiedene Obstbäume, vor allem Apfelbäume. Und SCHANDE über SCHANDE!!! Keine Sau kümmert sich um die Ernte. Mir hat´s letztes Jahr in den Fingern gejuckt, da zu ernten, wo ich nicht gesät habe, dachte aber, dass da sicher noch Vereine, Clubs oder sonstwer sammelt. Pustekuchen. Nicht mal die direkten Anwohner kümmert das. Mit den Kirschen dieses Jahr war es das Selbe. Diesen Herbst werde ich mir meinen Kuchen und Apfelkompottbedarf dort holen. Halte doch mal die Augen offen, ob es
in deiner Gegend auch so etwas gibt. Und falls nicht: Oft bekommt man beim Obsthändler die angestoßenen Äpfel günstiger und Netto und REWE sind abends nach 20.00 Uhr auch oft großzügig im Reduzieren.
#13 Cally
4.8.11, 15:47
@Neveradoubt und oetzi 01: Ich arbeite in einer mittelhessischen Stadtverwaltung im Immobilienmanagement und Grünamt. Wir geben jedes Jahr so genannte Obstlesescheine aus. So ist zumindest die Ernte der städtischen Obstbäume (die aber bei uns sowieso von BUND und NABU gehätschelt werden) gewährleistet. Die interessierten Bürger fragen bei uns den anvisierten Baum nach, gegen eine geringe Gebühr bekommen sie einen Obstleseschein und können so für 5,- Euronen einen ganzen Baum abernten. Soweit ich weiß, machen das mittlerweile viele Städte und Gemeinden so, also als Tipp: einfach mal nachfragen!

Mich macht es sehr glücklich, dass heimisches Obst, das wir selbst in Massen haben, gegessen wird und auf ausländische Ware dadurch weitestgehend verzichtet werden kann.
Falls der Baum nicht trägt oder ein Fremder "da geerntet hat, wo er nicht gesät hat" ;o), bekommt der anfragende Bürger seine Gebühr natürlich von uns zurück.
#14
4.8.11, 16:58
Super Rezept! Werd ich ausprobieren-habe das gleiche Problem mit den wurmigen Äpfeln :)
#15
4.8.11, 18:07
Lecker, aber super süß und ich habe schon weniger Zucker genommen. Ist vielleicht die Angabe von Zucker und Mehl vertauscht?
#16
4.8.11, 18:13
Mein Kuchen ist fertig. Hatte erst bedenken Weil kein Fett mit rein kommt.
Ist aber toll geworden, und bis auf zwei Stück Geschichte. Also Daumen hoch. Hat nur den Nachteil , ich fange morgen noch mal an mit Den Wochenendkuchen.
Ach so ich habe auch weniger zucker genommen.
#17
4.8.11, 18:35
Danke Ellaberta. Ein schönes Rezept,
dass sogar ich hinkriege und ich bin nicht der
beste Bäcker.
1
#18
4.8.11, 19:57
Hallo Levana : ein wenig Butter schadet nicht, aber ich dachte, nach der Urlaubsvöllerei reicht die Sahne

Hallo lorelei:

unsere Äpfel sind so sauer, dass man ein ganz spitzes Mündchen bekommt . Deshalb der viele Zucker. Bei süßeren Äpfeln empfehle ich auch, Zucker zu reduzieren..

Hallo mamamutti: Das freut mich sehr !

Viele Grüße an alle !
Ellaberta
#19
5.8.11, 08:16
Lecker! Hätte ich jetzt gerne ein Stück von ;-)
1
#20 wermaus
5.8.11, 08:58
Den Kuchen gab es zum Frühstück, nichts mehr da ;o)
Ich hab gestern übrigens zu viele Äpfel geholt und noch ein paar Muffins gemacht, das Rezept habe ich gerade eingestellt und dir gewidmet - wenn ich Glück habe, kommt es morgen.
Einen schönen Tag und danke!
#21
5.8.11, 09:33
@wermaus: Werde gleich mal nach Deinen Rezept suchen. Muss, oder möchte gerne heute noch mal Backen., wie gesagt, meiner war schon alle.
#22
5.8.11, 09:35
@Ellaberta: Du hattest recht bei meinen Äpfeln gab es kein Spitzes Mündchen.Werde es mir merken. Schönen Tag noch
#23
5.8.11, 10:05
Guten Morgen wermaus - die Widmung ehrt mich, danke ! Ellaberta
#24
5.8.11, 10:36
Hmmm Ellaberta, da hast du aber mal wieder ein tolles Rezept eingestellt.
Wird ausprobiert.
Muss nur noch zusehen, wo ich jetzt Äpfel herkriege.
1
#25 Cally
5.8.11, 15:41
Ich muss die vorhandenen Lebensmittel bis Dienstag aufbrauchen, deshalb hab ich die Äpfel jetzt verbacken (also kein Fallobst...). Das duuuuftet!!!!
Ich hab auch nur 100g Rohr-Zucker drin, weil ich recht süße Äpfel und noch einen Rest Cranberries hatte.

Danke, Ellaberta!
#26
5.8.11, 19:45
Hallo Ellaberta
super schnell und einfach! und uuuu fein!! Habe den Kuchen bei 175-180° Heissluft 60 Min gebacken! Wenn kürzere Zeit, dann kann es sein, dass er noch matschig ist (gestern passiert!)
Ist aber ein sehr feiner und saftiger Gaumenschmaus!
Grüess
#27
8.8.11, 17:37
klingt lecker
1
#28
8.8.11, 18:11
Hallo Ellaberta,
freue mich wieder mal was von dir zu lesen - hatte dich wirklich schon vermisst!
Besonders liebe ich deine Rrezepte. Sie sind immer super weil einfach und doch raffiniert und das Ergebnis ist sehr lecker!
Dieses hier sicher auch. Danke dafür!
1
#29
8.8.11, 18:54
Hallo teamworker,

danke für den netten Kommentar ! Nach etlichen Reisen bin ich nun zurück und freue mich sehr, wieder hier mitzumischen. Im Hinterkopf habe ich viele einfache Rezepte, die mir meine Freunde in USA und in Deutschland verraten haben.

Also bis bald ! Gruß Ellaberta
#30
8.8.11, 19:28
@Ellaberta: Dann warte nicht so lange ich freue mich schon auf Deine neuen Tips
1
#31
8.8.11, 20:27
@teamworker: Ja, ich mich auch.
Schön das Ellaberta wieder da ist. Ihre Rezepte
sind mir noch nie missglückt.
#32
8.8.11, 22:30
Danke, mamamutti, da freu ich mich sehr ! Gruß Ellaberta
#33
22.9.11, 06:59
Ich habe gestern diesen Apfelkuchen - ein bischen abgewandelt - (weniger Zucker, aber etwas Butter) gebacken und muss sagen, er ist wirklich wundervoll.
Nach dem Backen habe ich ihn noch mit warmgemachten Apfelgelee bestrichen.
Er schmeckt sehr gut und geht schnell.

Vielen Dank für das schöne Rezept. Kann man sicher auch mit anderen Obstsorten einmal ausprobieren.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen