Speisenatron = Baking Soda kann sehr vielseitig eingesetzt werden

Zaubermittel Speisenatron

Jetzt bewerten:
4,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Speisenatron (= Natriumhydrogencarbonat = NaHCO³) kann ja für Vieles eingesetzt werden, s. auch die anderen Frag Mutti-Tipps zu dem Thema.

Hier kommen noch ein paar Beispiele von mir, wo ich Speisenatron erfolgreich einsetze

Als Waschkraftverstärker für die Waschmaschine oder auch zum Einweichen von Wäsche

Waschpulver und 1 TL Natron mit zur Wäsche und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Auch verschwindet der Geruch aus Sportkleidung, der beim normalen Waschen, also ohne Natron, sonst nicht rausgeht.

Als Spülkraftverstärker für die Spülmaschine

siehe meinen Tipp bei Frag Mutti

https://www.frag-mutti.de/Speisenatron-in-die-Spuelmaschine-Turbo-Glanz-a32562/

Als Geruchskiller in Schuhen

Gerade in den jetzt so modernen Sport- und Fußballschuhen aus Plastik, bildet sich nach ein paar Mal Tragen, ein extrem unangenehmer und bleibender Geruch. Also kam ich auf die Idee, 2 - 3 TL Speise-Natron in je einen Teefilter aus einem schlauchartigen Papiervlies für losen Tee zu tun, gleichmäßig zu verteilen und oben zuzutackern.

Die Teefilter sind ca. 21 cm lang und 8 cm breit, und von daher ist das Format ideal geeignet, um gut in die Schuhe zu passen. Ist praktischer als das Pulver direkt in die Schuhe zu streuen. Geht schlecht raus oder man muss mit dem Staubsauger ran. Und tatsächlich: der Geruch verschwindet.

Wenn der Geruch weg ist, kann man die Teefilter noch bei anderen Schuhen einsetzen oder aufschneiden, das Natron in die Toilette schütten, über Nacht einwirken lassen und sich dann am nächsten Morgen an der strahlend weißen Schüssel erfreuen. Auch das benutzte Einweichwasser kann man über Nacht in die Toilette geben.

Als Geruchskiller im Staubsauger

Ich habe ca. 1-2 EL Natron mit dem Staubsauger vom Teppich aufgesaugt und der unangenehme Geruch, der sich mit der Zeit im Staubsauger gebildet hat, wurde sofort deutlich abgemildert. Wie lange die Wirkung anhält, kann ich aber noch nicht beurteilen.

Beim Zähneputzen

Ich verwende Speise-Natron auch zusätzlich zum Zähneputzen. Die Zähne hellen deutlich auf.

Von
Eingestellt am

9 Kommentare


3
#1
25.9.12, 20:39
So, jetzt bin ich direkt mal runter in die Küche gesprungen und fand tatsächlich das Tütchen Natron, das mir meine Mutter (schon vor Jahren) mal in die Hand gedrückt hat. Sie schwört ebenfalls auf Natron, speziell beim Kochen von Blumenkohl, wo sie immer ein bisschen ins Kochwasser gibt, bevor die ganze Wohnung nach *Bumbesje* duftet ;)

Keine Ahnung, warum ich es bislang noch nie benutzt habe. Aber das habe ich soeben schon mal geändert und ein Testlöffelchen in die Toilette gegeben, die Bürste gleich mit dazu.
Und meine Sportklamotten werden als nächstes dran glauben müssen!

Über deinen letzten Satz musste ich dann aber grinsen, zu goldig! Erst wird gespült, dann gewaschen, Staub gesaugt, die Schuhe entstinkert, die Toilette gereinigt und dann die Zähnchen geputzt - alles mit einem Mittel :)
(werde aber auch das mal ausprobieren)

Danke für die Inspiration!
2
#2
30.9.12, 11:26
Hab nun auch schon einiges ausprobiert. Natron scheint wirklich ein Allrounder zu sein. Staubsauger stinkt nicht mehr, Geschirr glänzt, Schuhegestank ist verduftet - hab mit 5 Kg davon bei E-bay gekauft. Danke für den Tipp
1
#3
3.11.12, 13:20
Nur mit dem Zähneputzen wäre ich vorsichtig. Natron wirkt höchstens aufhellend durch den Schmirgeleffekt. Wenn aber die oberste Schicht des Zahnschmelz erstmal abgeschmirgelt ist, scheint das Dentin durch und das ist von Natur aus eher gelblich. Also besser beim Zahnarzt regelmäßig eine professionelle Zahnreinigung durchführen lassen.
1
#4
3.11.12, 16:04
@HörAufDeinHerz: In den USA und England zum Beispiel ist in Zahnpasta viel Natriumhydrogencarbonat (Speisenatron) enthalten. Bei uns findet man dies eher in höherwertigen Zahncremes. Zum Beispiel besteht die Zusammensetzung einer medizinischen Zahnpasta „P***x“ aus nichts Anderem als 68 % Natriumhydroncarbonat, siehe hierzu auch
http://www.pharmazie.com/graphic/A/99/1-11299.pdf

Ob die kleinen, wasserlöslichen Salzkristalle tatsächlich den Zahnschmelz schädigen können, bezweifel ich in diesem Zusammenhang ernsthaft. Mir jedenfalls sind bisher keine diesbezüglich dokumentierten Fälle bekannt.
1
#5
26.7.13, 15:09
Hallo, habe das mir dem Natron mal auf nem älteren Fleck gemacht, nun warte ich mal ne Weile und schau mal was wird.
Danke für den Tip
#6
9.10.15, 13:52
Hallo,
hätte eine Frage in Sachen Kaisernatron. Hab ein Buch wo ein Basenshampoo drin ist, einfach Kaisernatron mit Wasser vermischen (1 Tasse Natron und 3 Tassen Wasser). Nur geht das Natron nicht auf, es ist nicht löslich, sobald ich aufhöre mit rühren setzt es sich am Boden ab, aber so kann ich das nicht verwenden.
Wie bekommt man Natron aufgelöst hin oder ist es normal das es zu Boden " geht" nach dem Rühren? Im Buch ist leider kein Tipp dafür bei und die Autorin hat keine Kontaktmöglichkeiten erfasst.
Wäre dankbar für Hilfe, tschüß und schönes WE.
Diana
#7
10.10.15, 12:27
@Deana: Einfach mal mit warmem Wasser versuchen. Das müsste gehen.
#8
26.6.16, 12:53
Habe Uhukleber in Kleidung gebracht wie entferne ich es bitte um eure hilfe
#9
2.11.16, 13:26
kleber aus kleidung bekommst du mit wasserstoff-peroxyd (apotheke) wieder raus. oder du versuchst es mal mit aceton. lieben gruß - doris

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen