Ein kurzes Stück Strohhalm in die Seite durch die Schale bohren. Schon kann man den Zitronensaft spritzerweise entnehmen.

Zitronen: nur ein Spritzer Zitronensaft

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Es gibt Dinge, die die Natur nicht protionsgerecht herstellt. Zitronen gehören auch dazu. Was macht man, wenn man richtigen Saft z.B. nur für eine Tasse Tee braucht? Oft benötigt man wirklich nur einen Spritzer bzw. ein kleines bisschen Zitronensaft, es lohnt sich also nicht eine ganze Zitrone "zu opfern".

Dann rolle ich so ein Zitrönchen auf der Arbeitssplatte ein paar mal feste hin und her - neiin, nicht bis ihr schwindelig wird - sondern, damit der Saft im Innern aus den Zellen gelöst wird.

Ein kurzes Stück Strohhalm in die Seite durch die Schale bohren. Schon kann man den Zitronensaft spritzerweise entnehmen. In einem Trinkbecher mit Deckel oder einer Plastiktüte mit Zip-Lock-Verschluss hat man an solch einem Zitrönchen lange Spaß. Sauer macht eben doch lustig.

Von
Eingestellt am

4 Kommentare


1
#1
26.7.12, 21:28
Danke für den Tipp!!! Jetzt kann ich meine Bio-Zitrone "doppelt" verwenden, ohne Verschwendung!! Ich liebe es nämlich auch, an manchen Gerichten geriebene Zitronenschale zu verwenden.Und bei manchen Gerichten brauche ich nur Zitronensaft. Das ist wirklich ein Supertipp!!!!
#2
26.7.12, 22:18
Idee 5p.
3
#3
27.7.12, 07:55
Guter Tipp!

Man kann auch Zitronensaft in Eiwürfelbehältern einfrieren und dann ein bisschen zerstoßen, so hat man auch immer was für Soßen oder ähnliches zur Hand.
7
#4 erselbst
27.7.12, 10:25
es gibt im handel für keines geld sog. "zitronentüllen"--wie gesagt eine kleine edelstahltülle, die man in die zitrone stechen kann und dann muß man nur noch kurz draufdrücken und man bekommt soviel saft wie man braucht. das hat auch den vorteil, man kann die tülle solange in der zitrone lassen bis selbige komplett verbraucht ist.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen