Zitronenhähnchen im Römertopf

Jetzt bewerten:
3,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zutaten:
Hähnchen ca. 1200g
1 unbehandelte Zitrone
Salz Ingwer Pfeffer

Den alten Römertopf im Wasserbad 20 Minuten wässern. Zitrone waschen und mit der Gabel mehrmals einstechen. Hähnchen waschen und trockentupfen. Mit Salz, etwas geriebenem Ingwer und Pfeffer würzen. Die Zitrone in den Laib des Hähnchen legen. Das Hähnchen in den Römertopf geben. Dann bei 180°C zwei Stunden im Backofen schmoren.
Dazu kann mann Baguette essen. Oder Kartoffel und gedämpfter Spargel.

Von
Eingestellt am

6 Kommentare


#1 Valentin
21.2.05, 15:49
Fürs volle Aroma würde ich noch ein paar Stengel Staudensellerie, zwei Schalotten und etwas Butter (Butter als Gewürz! Nicht wegen des Fetts.) mit rein setzen. Aber die Grundidee ist klasse! Mir gefällt sehr der Verzicht auf Kräuter! Probiere ich bald mal aus! 4 von 5 Punkten
#2 Dagmarbeate
21.2.05, 18:22
Danke Valentin
#3
22.2.05, 08:05
Klingt gut, aber ich verstehe da was noch nicht.Wird die Haut von dem Hühnchen im Römertopf nicht unheimlich labberig?Oder öffnest Du den Topf eine halbe Stunde vor Ende der Garzeit?Bitte um Info, weil ich das wirklich gerne nachkochen möchte.

Beta
#4
22.2.05, 10:04
Hallo Beta,
die Haut wird labbrig. Aber eine halbe Stunde vor Ende der Garzeit kann man den Deckel abnehmen. Wir essen die Haut nicht. Daher habe ich es gar nicht erwehnt.
Gruß Dagmarbeate
1
#5
8.9.05, 22:21
Das ist ein einfaches Rezept, das keine großen Vorbereitungen braucht und sehr gut schmeckt. Ich pinsele das Hähnchen ca eine halbe Stunde vor Ende mit einer Mischung aus Butter, Hähnchengewürz und Salz ein (oder eine andere Marinade nach Geschmack) und lass den Deckel ab, dann wird es schön knusprig.
#6
7.10.14, 02:17
ich verstehe nicht was damit gemeint ist den Römer topf 20 Minuten zu wässern?

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen