Rezept: Brokkoli kochen

Brokkoli kochen geht im Prinzip genau so wie Nudeln kochen. Die meisten kennen das ja, aber für mich war es bis vor kurzem neu:

Wasser heißmachen, etwas Salz (gute Prise halt) hinein, dann den Brokkoli, den man vorher bereits in die kleinen Rösschen zerteilt hat, hinein.

Nach etwa 10 Minuten in sprudelnd kochendem Wasser, sticht man ihn kurz an (mit einer Gabel z.B.). Sollte er zu fest sein, kann man ihn noch etwas kochen lassen, sollte er richtig (oder zu weich) sein, dann raus damit auf ein Nudelsieb...

Dann wichtig: Um die Farbe des Brokkoli richtig schön dunkelgrün zu halten ist es notwendig ihn mit kaltem Wasser abzuschrecken!




 
Eingestellt am 16.11.2004, 10:26 Uhr
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von 91 Stimmen

Kommentar schreiben

Kommentare (35):
#1
17.11.04, 17:05 Uhr

Gemüse sollte man überhaupt nicht Kochen,sondern nur Dünsten,DAS erhält die Nährwerte.

+1
#2 Brita
18.11.04, 13:29 Uhr

Viel zu lange gekocht. Besser - kalt ansetzen, zum Kochen bringen - Hitze ausschalten. Im heißen Wasser ziehen lassen - ca. 5-8 Min.. Muß noch knackig sein.

+2
#3
19.1.05, 16:07 Uhr

10 minuten ist VIIIEEELLL zu lang! broccoli hoechstens 5 kochen, dann ist er noch schoen knackig. aber hoechsten 5min, eher weniger!

+1
#4 Quo
25.1.05, 02:08 Uhr

Wenn es eine Brokkolicremesuppe werden soll: Etwas kandierten Ingwer (der "trockene" in Wuerfeln) in Scheiben schneiden und mitkochen - ist eine ganz tolle "Ueberraschungseinlage". Suppe evtl. mit etwas Curry abschmecken.


#5 Hanky
30.1.05, 08:02 Uhr

nach 10 Minuten habt ihr grünen Broccolimatsch, vom Gemüse bleibt da nichts mehr übrig. 5 Minuten reichen völlig aus.

+1
#6 Fledermaus
30.1.05, 21:49 Uhr

Hallo Ralf,
Ich mache alles Gemuese somit auch Brokkoli immer im Steamer.
Aber vielen Dank fuer diesen Tip (Dann wichtig: Um die Farbe des Brokkoli richtig schön dunkelgrün zu halten ist es notwendig ihn mit kaltem Wasser abzuschrecken!
Werde das naechstes Mal ausprobieren


#7 Helmut
5.2.05, 22:05 Uhr

Klingt etwas langweilig, es sei denn man verarbeitet ihn weiter nach dem Blanchieren.


#8
5.2.05, 22:12 Uhr

Um noch etwas konstruktives zu bringen:
B. kurz (2 min) blanchieren und dann noch heiß in eine Vinaigrette aus Balsamico, Olivenöl, etwas Wein und ein Tl Senf geben, oh Knobi nicht vergessen!!!
Oder bißfest blanchierten B. in vorher in Brühe gegarte Hirse (Brei) geben und gewürfelten Fetakäse unterrühren.

+2
#9 Frag-DeinenVerstand.de
17.2.05, 20:22 Uhr

Versuchts doch Brokkoli einfach roh zu essen,...is wie Kolrabi (oder wie ma des schreibt) 1000 MAL BESSER!!!!

+1
#10 Sirikit
19.6.05, 18:27 Uhr

Helmut v. 5.2.05
Brokkoli überbacken.
Brokkoli 3 Min. wellend kochen, abgiessen, abschrecken. dann in den Mixer 1 dicke Zwiebel grob gehackt, Salz- Pfeffer- Muskat nach Geschmack, je 1 Ecke Kräuter und Sahneschmelzkäse, 100 ml Milch. Alles im Mixer zerkleinern und gut mischen.
Brokkoli in eine gefette Auflaufform verteilen, Mixtur übergiessen, im Backofen bei 200 Grad überbacken. Das kann man auch mit Blumenkohl machen.
Guten Appetit


#11 Harry Haifisch
28.10.05, 20:45 Uhr

Köstlicher brokkolisalat:500g Brokkoli,1-2 rote Zwiebeln,2-3 el Sonnenblumenkerne,ungeröstet,3-4 el Rosinen; brokkoli kurz(!!) kochen, Zwiebeln und Rosinen fein hacken,Brokkoli in einer Schüssel mit Kernen,Zwiebeln und Rosinen mischen. Marinade aus 5el Majo,2el Balsamico,2el Joghurt, Salz und Pfeffer, durchziehen lassen und vor dem Servieren mit etwas gebratenem Bacon bestreuen.

+1
#12 Sandra
18.1.06, 17:49 Uhr

Der Brokkoli verliert weniger Vitamine wenn man ihn in nur ca 2 cm Wasser ab Pfannenboden weichdämpft !


#13 christine pietsch
14.3.06, 05:44 Uhr

Brokkoli muss nicht mit kaltem Wasser abgeschreckt werden, um die grüne Farbe zu erhalten, einfach dem heißen Wasser eine Messerspitze Natron zugeben.

+1
#14
17.10.06, 18:39 Uhr

danke für den tipp!


#15 FiRstLadY
21.10.06, 13:12 Uhr

wisst ihr auch, dass man den brokkoli (genau so wie blumenkohl) mit semmelbrösel zubereiten kann? ich weiß das rezept nicht mehr genau, desw. habe ich hier versucht etwas zu finden.. ich denke, so wie bereits beschrieben, in der pfanne mit den semmelbröseln "weichdämpfen" :)


#16 Kathrin
5.4.07, 15:48 Uhr

Es reicht völlig, den Brokkoli 3-5 minuten zu kochen, wenn er zerteilt ist. Sonst wird er matschig


#17
25.5.08, 01:24 Uhr

das


#18 master
28.5.08, 09:47 Uhr

warum den brokkoli kochen? wieso die vitamine zerstören? ich esse ihn immer roh, oder mishcxe ihn, klein gehakt in eien suppe- aber erst nach dem kochen;


#19 lulu
14.10.08, 11:55 Uhr

egal ich koche ihn aber...


#20 -basti
9.3.09, 14:00 Uhr

danke euch allen ich konnte mit meinem ersten gekochten brokkoli überzeugen :)


#21 blubb
15.9.09, 11:09 Uhr

Alle sagen was anderes.Ist voll doof.
was stimmt denn jetzt?


#22 Hobby Koch
23.9.09, 23:16 Uhr

am besten aus der Büchse kaufen dann stimmt Farbe und istnicht Match


#23 Peter
3.10.09, 11:21 Uhr

Danke schön für den guten Tip,habe das erstemal Brokkoli gekocht.


#24 bernardo
15.11.09, 11:56 Uhr

Zwecks Farberhaltung, bitte ich meine Nachbarin, mal in den Topf zu schauen. Ergebnis: Broccoli bleibt grün und Nachbarin freut sich, mir bein kochen helfen zu können.

+1
#25 foscokarin@bluewin.ch
13.1.10, 16:17 Uhr

Meine Behälter haben aber Löcher


#26 bioleck
1.2.10, 22:13 Uhr

am besten nimmt man den broccoli und legt ihn über nacht ins gefrierfach am nächsten tag kann man ihn tatsächlich bestimmt 15 min. kochen ohne das er zu weich wird.
damit er schön grün bleibt kann man ihn auch in gefrorenem zustand auf den tisch legen und den ganzen tag betrachten. er bleibt bestimmt grün und der nährwert ist auch ok!


#27 Ruth
24.2.10, 10:59 Uhr

he, wenn man das alles so liest, merkt man genau, wer Langeweile hat, sorry

Ruth-Sopie


#28 Vegetaroline
10.3.10, 20:04 Uhr

ich hab mir eben broccoli gekocht und finde auch, dass 5 minuten weitaus reichen. viel war dann auch nicht mehr knackig - leider. aber die farbe ist ihm geblieben (:

k


#29
30.4.10, 19:25 Uhr

wenn der Brokli nicht mehr so grün ist kann man ihn dann noch benutzen?


#30 Supersepp
26.5.10, 21:43 Uhr

Ich würd ihne trotzdem essen - finanzielle Probleme, Sie verstehen? - aber grün wird er dann wohl auch ohne Zitrone nicht mehr ;-)


#31 mops
29.5.10, 21:51 Uhr

ich koche mir jetzt b. mit sauce holondaise


#32 lag
27.6.10, 13:47 Uhr

Salzwasser zum kochen bringen brokkoli rein und nur ganz kurz ins wasser unterrühren kochen lassen (ich mache meist 2min) dann raus damit und kurz in eiswasser abschrecken. So macht man das bei uns im Restaurant, perfekte farbe perfekter geschmackt und noch schön knackig


#33 essmaster
14.7.10, 04:21 Uhr

Huere geil !!!


#34 meerjungfrau
18.1.11, 14:32 Uhr

HobbyKoch kauft Broccoli in der Büchse ???,mir wird übel.Ich wußte nicht dass man den in der Büchse bekommt.. Na dann ...guten Appetit. Manche Leute haben schon einen eigenartigen Gesachmack.


#35 meerjungfrau
18.1.11, 14:33 Uhr

HobbyKoch kauft Broccoli in der Büchse ???,mir wird übel.Ich wußte nicht dass man den in der Büchse bekommt.. Na dann ...guten Appetit. Manche Leute haben schon einen eigenartigen Gesachmack.



Frag-Mutti.de übernimmt weder Haftung noch Garantie für die Richtigkeit dieses Tipps.